Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 18. November 2018 01:16

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge




Bild Kontaktdaten Schön Klinik Neustadt:

Schön Klinik Neustadt
Klinik für Wirbelsäulenchirurgie mit Skoliosezentrum
Am Kiebitzberg 10
23730 Neustadt

Sekretariat Prof. Dr. med. Henry Halm:
Bettina Schmedemann
Tel.: 0 45 61 / 54 - 45 76 00
Fax: 0 45 61 / 54 - 33 76 00
[Nachricht senden]
[WWW]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juli 2006 18:26     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 370
Wohnort: Kressbronn a.B.
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose BWS 60°,LWS 50° ; OP Juli 2005 HZI Th 7-12, Korrektur BWS 7°, LWS 25°
Therapie: Korsett Vogtareuth 2001-2003, Korsett Rahmouni 2003-2005, OP Neustadt Juli 2005 HZI Th 7-12, Korsett Rahmouni 2006, Kur Bad Sobernheim 2002,2003,2004, Reha Isny 2005,2006
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Lisa!

Auch ich wünsche dir für donnerstag ganz viel Glück :klee: drück dir ganz fest die daume, schick dir ganz viel :engel: und werde fest an dich denken.

Liebe Grüße katja


Nach oben
 Profil Website besuchenICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juli 2006 20:15     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 27.02.2006
Beiträge: 361
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Lisa,

alle meine Daumen :cool2: :cool2: :cool2: und Zehen werde ich dir drücken, damit du schnell wieder gesund wirst und nicht so schlimme Schmerzen aushalten mußt! :top:

Ganz viel Glück und tausend Schutzengel für dich! :klee: :engel:

Liebe Grüße Ive-Sun


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juli 2006 18:51     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 15.04.2006
Beiträge: 99
Wohnort: Reutlingen
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
:atall: Lisa,

Deine OP ist sicherlich schon zu Ende und Du liegst im Zimmer. Hoffentlich ist alles gut verlaufen. Ich wünsche möglichst wenig Schmerzen zu ertragen und auf jeden Fall schnelle Genesung. Du wirst sehen es geht bald bergauf.

Wir denken an Dich :bussi:
Liebe Grüße
Irina

_________________
Nimm dir Zeit um nachzudenken;
es ist die Quelle der Kraft.


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 9. August 2006 14:24     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo

bin wieder seit gerstern zu hause!
hab die OP gut überstanden!
vorher hat ich BWS 40° und LWS 60° jetzt hab ich BWS 40° und LWS 12°!
mir geht es soweit ganz gut nur ich hab noch schmerzen was ja auch verständlich ist!
heute wurden mir auch schon die fäden gezogen.

viele grüße lisa


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 9. August 2006 15:00     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 1605
Wohnort: Neuss-Holzheim
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: idiopathische rechtskonvexe Lumbalskoliose, Facettengelenksarthrose L5/S1, Pseudarthrose BWK5 und LWK5/S1, Chronische Lumbalgie
Therapie: Mehrere Skoliose OP´s, Osteopathie, Akkupunktur, Schmerztherapie, KG, mehrere Rehaaufenthalte ,Infiltrationen
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Lisa,
schön das Du wieder zu Hause bist.
Das ging aber flott!

Nun musst Du Dich aber noch schonen und nicht gleich vollgas geben.

Liebe Grüße Supergirl


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 9. August 2006 21:45     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 15.04.2006
Beiträge: 99
Wohnort: Reutlingen
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Lisa,

habe ich doch gesagt, dass es Dir bald wieder gut gehen wird :zwinker:
Die OP-Ergebnisse sind auch super toll. Die BWS wird sich bestimmt noch ein wenig aufrichten. Wünsche Dir weiterhin schnelle Genesung.

Liebe Grüße
Irina

_________________
Nimm dir Zeit um nachzudenken;
es ist die Quelle der Kraft.


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. August 2006 17:35     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo

ups sorry ich hab mich natürlich verschrieben vorher BWS 40° und jetzt 20° .
vielen dank das ihr mir so fest die daumen gedrückt habt.


Gruß lisa


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. September 2006 13:19     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo

meine OP ist jetzt schon 2 monate her und mir gehts sehr gut.
ich hab endlich keine schmerzen mehr, einen schönen geraden rücken :jaaa:
ich bin froh das ich diese OP machen lassen hab.
nur mir fehlt so nen bisschen der ausgleich.
ich gehe in die schule, mach krankengymnastik, bin viel draußen aber ich würde soo gerne sport machen.
gibt es villeicht was leichtes oder was anderes was man machen könnte?

Gruß lisa


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. September 2006 15:58     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 254
Wohnort: Konstanz
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Natürlich kannst du schon kleine DInge machen. Zum Beispiel ins Thermalbad gehen und erste Schwimmversuche starten. Oder dich auf nen Hometrainer setzten oder kleine Shoppingtouren machen...

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. September 2006 17:15     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2005
Beiträge: 3286
Wohnort: Siegburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiophatische doppelbogige Skoliose mit thor. 98°, lum. 90° , sowie thoraco-lumbale Kyphose.
Therapie: September 2004 OP in Neustadt:
Versteift von Th5-L5. Restkrümmung thorakal ca. 38°, lumbal ca. 45°.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Lisa,
also erstmal toll, dass du die OP so gut überstanden hast!

Zu der Sache mit dem Sport, würde ich dir empfehlen, dass ganze wirklich noch ein wenig aufzuschieben. Alles, wo die Gefahr besteht, das du stürzt, sollte tabu sein! Ebenso alles, wo du Ruckartige Bewegungen machst und stöße auch die WS bekommst! Ins Thermalbad gehen ist sicherlich OK aber Brustschwimmen würde ich nach 2 Monaten auch noch nicht machen! Auf dem Heimtrainer radeln geht vielleicht! Ich durfte es nicht so schnell?!? Ich würde vielleicht Walken und die NordicWalkingStöcke als Sicherheit mitnehmen ohne sie wirklich "sinngemäß" einzusetzen?

Was haben dir denn die Ärzte gesagt?

Liebe Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. September 2006 18:54     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo

vielen dank für eure antworten.
also die ärzte haben nichts gesagt auser nen halbes jahr kein fahrrad fahren usw. und nach abschluss der wundheilung dürfte ich schwimmen. mehr wurde mir nicht gesagt.
wie lange dauert es so ca. bis alles fest ist?

Gruß lisa


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. September 2006 20:46     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2005
Beiträge: 3286
Wohnort: Siegburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiophatische doppelbogige Skoliose mit thor. 98°, lum. 90° , sowie thoraco-lumbale Kyphose.
Therapie: September 2004 OP in Neustadt:
Versteift von Th5-L5. Restkrümmung thorakal ca. 38°, lumbal ca. 45°.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hi Lisa,
Lisa hat geschrieben:
wie lange dauert es so ca. bis alles fest ist?


Tja, es dauert wohl 6-12 Monate :? ! Also nach 12 Monaten gibt es sozusagen den Freibrief! Es ist wohl nicht unbedingt der Sport ansich, sondern eben die Gefahr sich zu verletzen! Von daher ist das Wasser natürlich am Ungefährlichsten! Ein Arzt in Neustadt hat mir gesagt, dass dieser Hausfrauen-Brustschwimm-Stil (also fast senkrecht schwimmend wie eine Boje :zwinker: ) komplett ungeeignet wäre für operierte Skoliosen! Wenn dann Rückenschwimmen.

Liebe Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2007 14:26     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo

Gestern war die halbjahreskontolle in Neustadt.
Es war schon ein bisschen komisch wieder da zu sein.
Der Arzt meinte es sei alles gut, die narbe sähe gut aus, aber ich darf noch kein Sport machen.
Dann hab ich noch gefragt wie es aussieht mit der Ausbildung zur Kinderkrankenschwester.
Er sagte das ich es machen könnte aber es gäbe besser berufe und er würde es nicht machen.
Da war ich ein bisschen traurig da ich es total gerne machen würde, und ich wüsste auh nix anderes.
Aber ich bin froh das alles ok ist.

Gruß lisa


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2007 14:52     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2006
Beiträge: 1790
Wohnort: Leonberg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Keine Diagnose
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württenberg
Hallo Lisa,
hat er denn gesagt warum du den Beruf nicht erlernen sollst.
Ich finde Kinderkrankenschwester einen sehr schönen Beruf, und die körperliche Belastung hält sich denke ich auch in Grenzen. Natürlich hast du als Krankenschwester Schichtdienst und mußt auch ab und zu am Wochenende arbeiten.
Denke auch dran, dass das Betten machen und Kinder hochheben usw.... vielleicht nicht so gut sind für deinen Rücken.
Hast du schon mal überlegt eine Ausbildung als Arzthelferin zu machen? :doc:
Das ist auch ein sehr schöner Beruf!
Liebe Grüße Schneewittchen


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Februar 2007 16:51     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo schneewittchen

Er meinte halt das es nicht gut für den Rücken ist.
Ne Arzthelferin ist nichts für mich.
Arzt wäre wiederum was für mich, aber dazu muss man erstmal abi machen. OP-schwester würde mich auch interessieren.
Meine Mutter meinte man kann sich aber auch weiterbilden so das man das dann den anderen beibringt.

Gruß lisa


Nach oben
 Profil ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de