Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 19. Oktober 2018 13:17

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 14 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 17:43     Betreff des Beitrags: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 14.10.2008
Beiträge: 506
Wohnort: Berlin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Diagnose: Adoleszentenskoliose, vor 1.OP 62 Grad,
2008: Wirbeldrehgleiten L2/L3, 43 Grad;
2008/2009: Flatback-Syndrom, vor 2. OP 47 Grad, sagittaler Lotüberhang rd. 7 cm
Therapie: 1980: 1.OP nach Harrington, TH4-L3, nach 1.OP 32 Grad;
2000: RBR
________________________
30.09.2009: OP durch Dr. Niemeyer (HH): Entfernung Harringtonstab, Substraktionsosteotomie Th12/L1 und dorsale Korrekturspondylodese TH4-L5, 32 Grad nach OP, sagittale Balance hergestellt
________________________
14.10.2009:Ventrale intercorporelle Fusion L4/L5
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Berlin
Diskussion zu Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag


Liebe historisch Interessierte,

wohl einer der berühmtesten Skoliotiker, oder irre ich mich?

Interessant, dass es nach dem Foto wohl nur eine einbogige, aber doch recht starke Skoliose ist. Eine Gegenkrümmung vermag ich nicht auszumachen.
Ich schätze mal: über 60 Grad. Wer kann es ausmessen? Wie zu lesen ist: eine adoleszente Skoliose. Idiopathisch?
Ich würde sagen: im Indikationsbereich für eine OP.

Typisch ist aber wieder die Diskriminierung: Bucklig (rippenbucklig) = Böse. Lieber Shakespeare, dass ist politisch nicht korrekt! Bitte eine neue Fassung!

Grüße

_________________
Karyae

[Meine Skoliose-Bilder]
Tage seit meiner Flat-Back-Revisions-Operation


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 18:05     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12840
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Karyae,
Karyae hat geschrieben:
wohl einer der berühmtesten Skoliotiker, oder irre ich mich?
ja, obwohl es noch einige Berühmtheiten mehr gibt. Z.B. Georg Christoph Lichtenberg (Kyphoskoliose), Tutanchamun und auch viele Schauspieler/Musiker (die bekannteste ist da wohl Liz Taylor)

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 19:04     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

der sechsfache Olympiasieger und Weltrekordhalter Usain Bolt hat auch eine Skoliose. :mini-freu:

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 19:47     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 14.10.2008
Beiträge: 506
Wohnort: Berlin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Diagnose: Adoleszentenskoliose, vor 1.OP 62 Grad,
2008: Wirbeldrehgleiten L2/L3, 43 Grad;
2008/2009: Flatback-Syndrom, vor 2. OP 47 Grad, sagittaler Lotüberhang rd. 7 cm
Therapie: 1980: 1.OP nach Harrington, TH4-L3, nach 1.OP 32 Grad;
2000: RBR
________________________
30.09.2009: OP durch Dr. Niemeyer (HH): Entfernung Harringtonstab, Substraktionsosteotomie Th12/L1 und dorsale Korrekturspondylodese TH4-L5, 32 Grad nach OP, sagittale Balance hergestellt
________________________
14.10.2009:Ventrale intercorporelle Fusion L4/L5
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Berlin
Nun gut....
Aber gegen Richard III wohl kaum eine historische Gestalt...
Wird man über ihn in ein paar Jahrzehnten etwas wissen?

_________________
Karyae

[Meine Skoliose-Bilder]
Tage seit meiner Flat-Back-Revisions-Operation


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 20:51     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

naja, er ist zumindest als lebende Skoliose in die Sportliche Geschichte eingegangen und dort wird er glaube ich auch noch lange verweilen, denn das was er geschafft hat, muss erst einmal jemand nachmachen und das wird schwer sein. Ich denke schon, dass er unvergessen bleibt, denn nicht nur sein Sprint fasziniert die Leute, sondern auch sein Wesen.

Ich habe aber noch eine andere Berühmtheit und zwar den beliebtesten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika John F Kennedy, der aber eine Hyperkyphose hatte und die dürfen doch auch mal erwähnt werden oder?

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 21:32     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12840
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
:Huhu:

Hier: http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... t&redirs=0 findet man auch viele interessante Leute, die Skoliose haben/hatten oder damit zu tun haben/hatten. Und hier noch eine Liste mit "berühmten" Personen: http://www.scoliosis-world.com/cat28.htm

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Februar 2013 11:06     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Ihrs,

da ich seit eh und je ein kleiner Madonna Fan bin, weiß ich, dass Madonnas Tochter Lourdes auch eine Skoliose hat. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Lourdes auch mal irgendwann in die Fußstapfen ihrer Mutter schlüpft.

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Februar 2013 15:40     Betreff des Beitrags: Re: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz lag
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2012
Beiträge: 133
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 60°, LWS 60°
Therapie: Schroth-Reha (2000), KG, Osteopathie, Tens uvm.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hi,

das ist ja mal interessant. Ich hab auch mal irgendwo gelesen, dass Klaus Kleber eine Skoliose hat - der sitzt auch immer so schief - das aber nicht zugibt.

_________________
Liebe Grüße, Nati


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. April 2013 08:30     Betreff des Beitrags: Re: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

also die historischen Therapien von damals sind ja schon irgendwie interessant. So wie ich das sehe, glaube ich aber, dass man zu dieser Zeit ganz schön leiden musste, denn das sind ja echt Foltermethoden. Mich täte aber mal interessieren, was sie früher für die Hyperkyphosen getan haben. Bestimmt sind sie auf dem Scheiterhaufen gelandet, weil sie als Hexen galten. :umfall:

Das Wort " Hexenbuckel" gibt es ja heut immer noch. Ich bin so froh, dass ich meine Schrauben habe, die mich gerade halten und gut ist es, dass ich die damalige Zeit nicht erleben musste. Morgen ist Walpurgisnacht, dann werde ich an meine Vorfahren denken. Diese findet einmal im Jahr im Harz auf dem Brocken statt und es ist immer wieder ein Erlebnis.

Liebe Grüße

Queen

-- 29. April 2013 10:51 --

Hallo!
Ich bin es nochmal, für alle, die die Walpurgisnacht nicht kennen hier eine kurze Erklärung.Die Walpurgisnacht läutet den nordischen Sommer ein und die bösen und finsteren Gestalten müssen bis zum Morgengrauen des 1 Mai verschwunden sein, dafür tanzen die Hexen auf einem Hexenplatz dem " Blocksberg" Brocken, um ein Feuer herum und küssen dem Teufel den Hintern um wieder neue Zauberkräfte zu bekommen.

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. April 2013 14:39     Betreff des Beitrags: Re: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 04.04.2012
Beiträge: 66
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose-OP 1963/Heidelberg, D5-L4, Restwinkel 39°, LWS-Bereich: Spondylolisthesis, hochgrad. Spinalkanalst., Dehydrierung
lumb. BS
Therapie: KG, Fitnessstudio, walken
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo,

diese "Foltermethode" mit dem Strecken kennen bestimmt außer mir noch einige Oldies hier im Forum, es wurde in der Zeit vor der OP beim Gipsanlegen und -wechsel praktiziert. Nach Eingewöhnung wurden dann auf der schwachen Thoraxseite Schlitze in den Gips gesägt und mit Holz- oder Korkkeilen noch weiter gedehnt.

Elando


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. April 2013 14:45     Betreff des Beitrags: Re: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009
Beiträge: 3641
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: 1997 Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade, sehr gutes OP-Ergebnis
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Elando,

die Streckbank kenne ich auch noch, als OP-Vorbereitung (zwei Wochen vor OP täglich für eine Stunde), war 1997. An Schmerzen beim Strecken erinnere ich mich zwar nicht, aber an wundgescheuerte Stellen durch ein Kopfgeschirr, das aussah wie Pferde-Zaumzeug.

Viele Grüße,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 30. April 2013 22:14     Betreff des Beitrags: Re: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2009
Beiträge: 769
Wohnort: Kreis Heilbronn
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiopatische progred. Skoliose
Massive re-konv. Skoliose 70°
dtl. li-konv. Skoliose 45°
Therapie: 1969: 2 x OP (Versteifung der BWS m. Knochenspan,
18 Mon. Rissergips, KG
29.03.10 OP in Neustadt -
dorsal transpedikulär primärstabil instrumentierte Korrektur-spondylodese Th4 - S1 m. Expedium-Implantat
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden Württemberg
Hallo,

an die Streckbank erinnere ich mich auch mit :schreck3: Ich musste diese "Folter" ca. 15 Mon. lang alle 6 Wochen beim Gipswechsel über mich ergehen lassen. Das war 1968/1969.

Liebe Grüße
Doris

_________________
Vor Tage war meine OP

Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber, es muss anders werden, wenn es besser werden soll
Georg Christoph Lichtenberg



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2013 14:25     Betreff des Beitrags: Re: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 04.04.2012
Beiträge: 66
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose-OP 1963/Heidelberg, D5-L4, Restwinkel 39°, LWS-Bereich: Spondylolisthesis, hochgrad. Spinalkanalst., Dehydrierung
lumb. BS
Therapie: KG, Fitnessstudio, walken
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Raven und Dori,

ja, das war schon eine harte Zeit- glücklicherweise verziehen sich meine Mundwinkel beim Erinnern aber nach oben! Ich hatte zusätzlich immer Angst von der Bank zu fallen, der Geruch von nassem Gips verursachte mir Übelkeit und die Gipssäge war auch nicht ohne...

viele Grüße
Elando


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2013 15:14     Betreff des Beitrags: Re: Diskussion: Richard III: Der König, der unterm Parkplatz
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009
Beiträge: 3641
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: 1997 Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade, sehr gutes OP-Ergebnis
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Elando,
Elando hat geschrieben:
ja, das war schon eine harte Zeit- glücklicherweise verziehen sich meine Mundwinkel beim Erinnern aber nach oben!

das tun meine auch überwiegend, wenn ich an die Zeit in der Klinik denke: andere Skoliosepatienten kennenlernen und die Vorfreude auf einen geraden, korsettfreien Rücken, und dann mal endlich Röntgenkontrollen mit positivem Kommentar (gute Begradigung, gute Verknöcherung) statt negativem (Verschlechterung, höhere Korsetttragezeiten, OP-Ankündigung.... Das Strecken empfand ich auch nicht als qualvoll o.ä.; war einfach eine Form der Physiotherapie für mich (da fand ich manche Übungen nerviger!). Wundgescheuerte Stellen waren für mich auch nix anderes als andere Physiotherapie- und Sport-"Nebenwirkungen" wie Muskelkater, blaue Flecke oder Blasen.
Zitat:
Ich hatte zusätzlich immer Angst von der Bank zu fallen, der Geruch von nassem Gips verursachte mir Übelkeit und die Gipssäge war auch nicht ohne...

Die Angst davor hatte ich beim Gipsen nach der OP, gleich zweimal nacheinander: Gipsen fürs Korsett, und direkt nach dem Aufschneiden des Gips kam ein neuer um den Körper, der die paar Tage bis zur Fertigstellung des Korsetts am Körper blieb (Aufstehen war damals nur mit Gips oder Korsett erlaubt). Ich war froh darum, zu den ersten Patienten zu gehören, die nicht ein halbes bis ein ganzes Jahr Gips tragen mussten, sondern das wesentlich alltagstauglichere Kunststoffkorsett (leicht, mit Luftlöchern, durfte sogar zur Körperpflege abgenommen werden, schränkte die Beweglichkeit kaum zusätzlich ein), zu tragen für ein halbes Jahr, erhielten. Also schon um einiges harmloser als bei noch früheren OPs.

Viele Grüße,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de