Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 15. November 2018 20:34

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge




Bild Kontaktdaten Schön Klinik Vogtareuth:

Schön Klinik Vogtareuth
Klinik für Klinik für Wirbelsäulenchirurgie mit Skoliosezentrum
Krankenhausstraße 20
83569 Vogtareuth

Tel.: 0 80 38 90 - 15 29
Fax: 0 80 38 90 - 35 11

Sekretariat Prof. Dr. med. Cornelius Wimmer:
Gabriele Römersberger
Tel.: 0 80 38 90 - 15 29
Fax : 0 80 38 90 - 35 11
[Kontaktformular]

[www]

Bild OP-Termine



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 14:21     Betreff des Beitrags: Interview mit einer Kunstrad-Weltmeisterin und Prof. Wimmer
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12854
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen

Interview mit einer Kunstrad-Weltmeisterin und Prof. Wimmer aus der Schön Klinik Vogtareuth


Christine Posch (20) aus der Nähe von Ebersberg hat die Kunstrad-Weltmeisterschaft in der Vierer-Formation gewonnen. Was ihre Konkurrentinnen nicht wissen: Ihre Wirbelsäule wurde nach einer Skoliose-Operation in vielen Bereichen versteift.

Frau Posch, wann haben Sie gemerkt, dass Sie unter einer Skoliose leiden?

Christine Posch: Eigentlich gar nicht. Ich hatte ja nie Beschwerden. Als meine Wirbelsäule nach einem Reitunfall geröntgt wurde, ist die Krümmung erstmals aufgefallen. Da war ich 14 Jahre alt.

Prof. Wimmer, Sie sind Skoliose-Experte. Ist es ungewöhnlich, dass Patienten und ihre Eltern zunächst nichts bemerken?

Prof. Wimmer: Das ist gar nicht so selten. Erst bei einem höheren Krümmungswinkel kann Skoliose zu einer Einschränkung der Lungenfunktion und einer Herzschädigung führen. Mit zunehmendem Alter treten durch die einseitige Belastung Abnutzungserscheinungen und Schmerzen auf. Deshalb ist es wichtig, dass eine Skoliose behandelt wird – ob konservativ oder durch eine Operation.

Sie sind ja Kunstradfahrerin, Frau Posch, welche Rolle spielt der Rücken in Ihrer Sportart?

Christine Posch: Beim Kunstradfahren kommt es auf die Beherrschung des Gleichgewichts an. Die Kontrolle über den Oberkörper spielt hierbei eine besondere Rolle – ein kleine Bewegung wirkt sich ja sofort auf die Bewegungen des Rades aus.

Wie ging es mit Ihrer Skoliose weiter?

Christine Posch: Ich habe über mehrere Jahre ein Korsett getragen, dass ich nur zum Sport abgelegt habe, auch nicht zum Schlafen. Dazu kam eine spezielle Krankengymnastik. 2009 war dann ein besonderes Jahr für mich. Ich wurde im Mai Europameisterin im Kunstradfahren, habe im Juni meinen Schulabschluss gemacht und wurde dann im Juli an der Wirbelsäule operiert.

Herr Prof. Wimmer, wann empfehlen Sie bei einer Skoliose einen operativen Eingriff?

Prof. Wimmer: Dafür gibt es klare medizinische Kriterien. Bei einem Krümmungswinkel bis zu 20 Grad verordnen wir eine spezialisierte Krankengymnastik, zwischen 20 und 35 Grad wird diese durch ein individuell angepasstes Korsett ergänzt. Schwerere Fälle müssen operiert werden. Wichtig ist eine intensive Beratung der Patienten und ihrer Familien.

Frau Posch, wie ging es nach Ihrer Operation weiter?

Christine Posch: Am vierten Tag nach der Operation konnte ich mit Unterstützung einer Krankenschwester erste Schritte machen. Anfangs bin ich etwas schief gegangen, weil mein Körper daran gewöhnt war, die Krümmung der Wirbelsäule indirekt auszugleichen.

Und Ihr Sport?

Christine Posch: Mit Blick auf das Kunstradfahren sollte ich ein Jahr pausieren. Das ist mir wirklich schwer gefallen. Ich bin aber danach wieder sehr gut in das Training hinein gekommen. Wir trainieren ja außerhalb der Saison bis zu dreimal die Woche, wenn Wettkämpfe anstehen, bin ich bis zu sechsmal wöchentlich in der Turnhalle.

Und mit welchem Erfolg?

Meine Sportkolleginnen und ich sind 2012 gegen die Konkurrenz u.a. aus Hongkong Weltmeisterinnen geworden.

Prof. Wimmer, wie viele Patienten behandeln Sie in Vogtareuth pro Jahr?

Prof. Wimmer: Wir operieren mehr als 200 vor allem junge Skoliose-Patienten, dazu kommen mehr als 250 konservative Behandlungen und Beratungsgespräche. Unsere Klinik verfügt über eine spezialisierte Expertise im Bereich der Wachstum lenkenden Verfahren., sowie minimal invasive operative Verfahren zur Stabilisierung und Korrektur von Deformitäten.

http://www.schoen-kliniken.de/ptp/mediz ... art/00901/

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.





Der Verfasser der Nachricht Stoni hat ein Danke empfangen von: [zeigen/verstecken]
  Bewertung: 25%
Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 16:44     Betreff des Beitrags: Re: Interview mit einer Kunstrad-Weltmeisterin und Prof. Wim
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2012
Beiträge: 133
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 60°, LWS 60°
Therapie: Schroth-Reha (2000), KG, Osteopathie, Tens uvm.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

das find ich toll und da sieht man mal wieder, dass eine OP wirklich ein Segen sein kann und dass man trotzdem viel erreichen kann.

_________________
Liebe Grüße, Nati


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 16:56     Betreff des Beitrags: Re: Interview mit einer Kunstrad-Weltmeisterin und Prof. Wim
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 20.12.2012
Beiträge: 146
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Thorakalkyphose Th12-Th4 von ca. 80°, Lordose, Blockwirbelbildung Th12-Th10
Therapie: KG nach Schroth, OP 18.02.13/ Neustadt: Dorsale Fusion von Th7-L1, mit Subtraktionsosteotomie bei Th11; Restkrümmung 41°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Hallo,
ich finde das echt toll und beeíndruckend...
Viele Grüße, Leo

_________________
Stark zu sein bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen
Vor Tagen war meine OP in Neustadt
[Meine Kyphose-Bilder] [OP-Tagebuch von Leo & Mama Marina]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 17:46     Betreff des Beitrags: Re: Interview mit einer Kunstrad-Weltmeisterin und Prof. Wim
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 13.03.2011
Beiträge: 547
Wohnort: Niederbayern
bedankte sich: 41 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Sohn: Skoliose
Therapie: KG; Korsett; Schroth-Reha; OP Juli 2011 / Vogtareuth
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Stoni,

vielen Dank für deine Berichte,die du immer ins Forum schreibst. :danke1:

Liebe Grüße
Rose :rose:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de