Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2018 23:06

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge




Bild Kontaktdaten St. Franziskus-Hospital:

St. Franziskus-Hospital
Hohenzollernring 72
48145 Münster

Chefarzt: Prof. Dr. med. Ulf Liljenqvist

Tel: 02 51 - 935 - 0
Fax: 02 51 - 935 - 40 62
E-Mail: info[at]sfh-muenster.de


[WWW]
Bild Kontaktdaten Uni-Klinik:

Universitätsklinikum Münster
Domagkstraße 5
48149 Münster

Telefon: 02 51 - 83 - 0
Fax: 02 51 - 83 - 5 69 60
[Kontaktformular]

[WWW]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 16:50     Betreff des Beitrags: [Uni-Klinik] Hallo ihr lieben bin wieder daheim
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Staatlich Anerkannte Familienpflegerin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo alle ihr lieben,

letzte Woche Freitag wurde ich entlassen. Ich muss sagen alle Ärzte und Schwestern waren voll nett.
Habe meine OP wirklich gut überstanden, nur die Physio war sehr anstrengend im Krankenhaus.
Mein Sohn ist auch heil froh das ich so "unbeschadet" bin.

Mein Rücken ist jetzt richtig schön gerade. Muss nur lernen mehr geduld mit mir zu haben.
Ich habe auch eine ganz liebe Haushaltshilfe jetzt für 3 Monate bekommen.
Nur habe noch Schmerzen die aber mit leichten Medis gut zu ertragen sind.

Meine BWS ist nur noch 22Grad und die LWS nur noch 18Grad. Bin 2 Tage nach OP meine ersten beiden Schritte gelaufen mit so nem Gehwagen aber die Physio hat mir sehr viel gebracht.
Vielen lieben Dank für die ganzen Schutzengel.

Liebe Grüße Miriam :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra: :hurra:


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 16:56     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2005
Beiträge: 3286
Wohnort: Siegburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiophatische doppelbogige Skoliose mit thor. 98°, lum. 90° , sowie thoraco-lumbale Kyphose.
Therapie: September 2004 OP in Neustadt:
Versteift von Th5-L5. Restkrümmung thorakal ca. 38°, lumbal ca. 45°.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Miriam,
schön, dass du wieder zu Hause bist und dass alles so gut geklappt hat!

Mach schön langsam und schon dich so gut es geht!

Weiterhin gute Besserung und Liebe Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 17:11     Betreff des Beitrags:
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2007
Beiträge: 169
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Befund Progrediente, idiopathische, doppelbogige Skoliose Typ King III; HTH 48°, BWS 82°, LWS 42°.
Therapie: Korsett v 9ten -12ten LJ .
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Miriam,
Schön das es so gut gelaufen ist ,
aber reiße die Bäume besser später aus und begnüge dich vorerst mit den Tulpen und Narzissen .
Weitehin noch alles Gute und eine schnelle Genesung,
Bild

_________________
Skoliose - Bilder
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 17:13     Betreff des Beitrags:
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005
Beiträge: 690
Wohnort: Stuttgart
bedankte sich: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose was sonst ; ))Expedium-Implantat TH5-L3, operiert am 30.11.06 in Neustadt i.H. *** 2009 Geburt eines kleinen Söhnchens
Therapie: Korsett als Jugendliche, Reha in Bad Sobi 2003, Korrekturspondylodese in Neustadt in 2006, Reha in Neustadt 2007, ambulante Reha in 2010 und 2012
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Miriam,

prima, dass alles gut verlaufen ist und Du wieder zuhause bist! Jetzt gehts weiter, aber bitte in kleinen Schritten, sonst wird hier gnadenlos die Gedulds-Kelle gezückt! :geduld: Gell?

Grüße, Gina


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 17:20     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 3238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Langbogige Thorakolumbalskoliose 60°

In 2013 Anschlußdegeneration L3/4 bis L5/S1
Therapie: Gipsbett, Milwaukee, Skolitron, Chenau, Ramouni
08/2005 OP in Neustadt:
TH8 bis L3 - 20 ° Cobb
11/2013 2.OP in Neustadt
L1 bis S1 Ilium
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Miriam!

Wie schön, dass Du die OP gut überstanden hast und es Dir soweit gut geht!

Das Du so kurz nach der OP noch Schmerzen hast, ist ganz normal. Die werden aber mit der Zeit immer weniger und wenn Du die Schmerzen mit Medis gut in den Griff bekommst ist ja alles in bester Ordnung!

Du mußt jetzt viel :geduld: haben! Pedie hat es so schön geschrieben, die Bäume kannst Du später ausreißen, im Moment solltest Du Dich mit Tulpen und Narzissen begnügen!

Ich wünsche Dir eine gute Besserung, laß es langsam angehen und laß Dich noch schön betüddeln :zwinker: !

Ganz Liebe Grüße Anke


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 18:12     Betreff des Beitrags:
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12859
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hi Miriam,

Glückwunsch zur überstandenen OP :top:

Und du weißt ja, schön laaangsam...

Grüße, Stoni.

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. März 2007 21:09     Betreff des Beitrags:
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 655
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: "Normalo"
Geschlecht: männlich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Miriam,

Glückwunsch zur überstandenen OP.

...und immer dran denken: Immer mit der Ruhe und Geduld beweisen...


Viele Grüße
Carsten

_________________
Wenn man den Humor verliert, ist alles verloren. Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. März 2007 09:03     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 1546
Wohnort: 84061 Ergoldsbach
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Ich bin die Mama von Theresa, die im Sept.05 in Neustadt operiert wurde.
Bundesland: Bayern
Guten Morgen Miriam,

es freut mich dass du die OP so gut überstanden hast und gut daheim angekommen bist.

Jetzt erst mal erholen und immer schön langsam :klug: :zwinker: :geduld:

Liebe Grüße
Christine


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. März 2007 11:27     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 1605
Wohnort: Neuss-Holzheim
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: idiopathische rechtskonvexe Lumbalskoliose, Facettengelenksarthrose L5/S1, Pseudarthrose BWK5 und LWK5/S1, Chronische Lumbalgie
Therapie: Mehrere Skoliose OP´s, Osteopathie, Akkupunktur, Schmerztherapie, KG, mehrere Rehaaufenthalte ,Infiltrationen
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Miriam,
schön das Du wieder da bist und die OP so gut überstanden hast!
Nun musst Du alles schön langsam angehen lassen und Dich noch ein wenig schonen.

Ich freue mich schon wenn wir einen ausführlichen Bericht von Dir bekommen.

Liebe Grüße supergirl


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. März 2007 15:02     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2006
Beiträge: 1790
Wohnort: Leonberg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Keine Diagnose
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württenberg
Hallo Miriam,
jetzt hast du den schlimmsten Teil hinter dir!
Wünsche dir auf diesem Wege recht gute Besserung :top:
Liebe Grüße Schneewittchen


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. März 2007 21:40     Betreff des Beitrags:
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2006
Beiträge: 202
Wohnort: Leonberg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Miriam,

das sind ja tolle Nachrichten super, dass du alles so gut überstanden hast. Das mit der Haushaltshilfe ist sicher eine gute Sache, lass alles langsam angehen und gute Besserung

Gruß Prinzessin

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. März 2007 22:59     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2006
Beiträge: 3607
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Adulte rigide rechtskonvexe Thorakalskoliose BWS 110°, LWS 62°
Therapie: OP im Oktober 2006 in der Uniklinik Tübingen; Rippenbuckelresektion rechts Th5 bis Th10
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hi Miriam,

das sind prima Neuigkeiten! :top:

Ich schließe mich den anderen an..... keine Eile und überstürze nichts. :geduld:

Weiterhin gute Genesung!

Liebe Grüße Bommi

_________________
Schenkt das Leben Dir eine Zitrone, mach Limonade draus!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 14. März 2007 18:40     Betreff des Beitrags: Danke ihr lieben
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Staatlich Anerkannte Familienpflegerin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Vielen lieben dank ihr lieben.
Bin mal wieder bei meinen Eltern, mein Vater hatte mich abgeholt.

Meine Schmerzen schwanken immer ein bissel zwischen kaum spürbar und dann wieder ziemlich doll.
Habe das aber ganz gut im Griff mit den Medis.
Durfte sogar jetzt reduzieren auf Novamin Tropfen, Voltaren Tabletten und Tetrazepam.

Bin voll zufrieden.
Ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken für die lieben Nachrichten.

Werde euch nächste Woche mal einen genauen Bericht über meine OP schicken weil ich erst nächste Woche wieder runter zu meinen Eltern kann.
Und das mit der Geduld ist zwar schwer aber es wird. .)))

Viele Liebe Grüße by Miriam


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 14. März 2007 18:46     Betreff des Beitrags: Re: Danke ihr lieben
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 16.02.2006
Beiträge: 486
Wohnort: München
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose King II, Marfan Syndrom, Asperger-Syndrom
Therapie: 05 Hessing Klinik - OP + Rippentalanhebung | 06 - Teilentfernung | 07 - Neustadt kompletter Austausch Metall + RBR | 09 - komplette Entfernung
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Mimi hat geschrieben:
Meine Schmerzen schwanken immer ein bissel zwischen kaum spürbar und dann wieder ziemlich doll.
Habe das aber ganz gut im Griff mit den Medis.
Durfte sogar jetzt reduzieren auf Novamin Tropfen, Voltaren Tabletten und Tetrazepam.


Das ist normal, bei mir gabs nach der OP auch Schwankungen was die Intensität der Schmerzen betrifft.

Zitat:
Bin voll zufrieden.


Das ist das Wichtigste. . Schön zu lesen, dass es dir nach der OP gut geht.~[/quote]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. April 2007 17:40     Betreff des Beitrags: Hi ihr lieben
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Staatlich Anerkannte Familienpflegerin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo ihr lieben Leuts,

tschuldigung das ich mich erst jetzt melde, war ziemlich lange mit starken Schmerzen beschäftigt,
konnte nicht zu meinen Eltern runter.
So nun mal zu meiner OP:

Kam am 5.2. in die Uniklinik Münster. Erst war Aufnahme und Voruntersuchungen von hier nach da.
Anschließend bekam ich abends so ne ganz egal Tablette u morgens am 6.2. auch noch mal vor der OP.
Ich habe von Th4 bis L4 versteift bekommen. Die OP selber war sehr gut verlaufen, war 12 Stunden operiert worden und lag dann erst mal 3 Tage auf Intensiv. Am 1. Tag nach der OP habe ich das erste mal gesessen u Atemübungen gemacht. Am 2. Tag war ich meine ersten 2 Schritte gelaufen.
Nun gings erstmal bergauf, allerdings hatte ich am 4.Tag nach OP über 1 Liter Blut und Wasser in der Lunge, deshalb wurde eine Drainage in die Lunge gelegt damit das ablaufen konnte, hatte keine Luft mehr bekommen als die Lunge so zu war.
Na ja nach der Drainage wieder 2 Tage Intensiv zur Überwachung weil die Lunge nicht richtig wollte.
Am 7.Tag nach OP hat sich jedoch die Tackernadeln die ich hatte entzündet da ich darauf allergisch reagiert habe. Also 2.OP und dann wurden Tackern gezogen u genäht statt dessen.
Nun ab hier gings richtig Bergauf. Jeden Tag außer Wochenende kam die Physiotherapeutin zu mir und wir haben fleißig trainiert. Zu erst übern Flur laufen dann Treppen steigen.

Frau Dr. Bullmann hat jeden abend (während der Woche) nach mir gesehen u mir mit Rat u Tat zur Seite gestanden, fand ich voll klasse. Nach 18 Tagen Krankenhaus durfte ich dann endlich nach Hause. Die Heimfahrt (2,5std) war nur sehr anstrengend.

Liebe Grüße By Miriam


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de