Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 18. Juli 2018 21:26

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge




Bild Kontaktdaten Schön Klinik Neustadt:

Schön Klinik Neustadt
Klinik für Wirbelsäulenchirurgie mit Skoliosezentrum
Am Kiebitzberg 10
23730 Neustadt

Sekretariat Prof. Dr. med. Henry Halm:
Bettina Schmedemann
Tel.: 0 45 61 / 54 - 45 76 00
Fax: 0 45 61 / 54 - 33 76 00
[Nachricht senden]
[WWW]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2007 13:06     Betreff des Beitrags: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12820
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Internetkosten im Klinkum Neustadt

1 Stunde kostet 3 €. Die Stundenkarte ist eine sogenannte Guthabenkarte. Die Zeit läuft ab, sobald man sich eingeloggt hat. Nach dem ausloggen, wird die Zeit gestoppt und kann später weiter genutzt werden.

24 Stunden kosten 9 €.
Diese Karte verfällt erst 24 Stunden nach dem ersten Einloggen.

7 Tage kosten 15 €. Diese Karte verfällt erst 7 Tage nach dem ersten Einloggen.

1 Monat kostet 29 €. Diese Karte verfällt erst einen Monat nach dem ersten Einloggen.

Es gibt 2 Patienten-PCs. Einer steht in der Cafeteria. Der Andere steht im Aufenthaltsraum auf der Station 14.

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 31. März 2009 15:35     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2009
Beiträge: 388
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Neuromuskuläre Skoliose schwerbehinderter Sohn
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hier eine kleine Ergänzung:

Auf Station 40 gibt es kein W-LAN. Mann muss also in die Cafeteria oder in den Aufenthaltsraum Station 14

Auf Station 42 (Privatstation) hat man W-Lan und kann mit den Karten ins Internet.

Auf Station 40 hatten wir einen Stick fürs Internet dabei. Das hat prima funktioniert!

_________________
*** Karen und Anton ***

--- Ein Licht, das von innen her leuchtet, kann niemand auslöschen ---


Vor Tagen war unsere OP!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2009 13:08     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2009
Beiträge: 155
Wohnort: Karlsruhe (Baden)
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Korrektur der Thorakalskoliose (Früher: 52° Cobb) mit Expendium Doppelstabsystem, TH5-Th12 auf 17° Cobb
Therapie: OP am 15.12.09 in Neustadt, davor KG nach Schroth & Vojta
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Ba-Wü
Karenjappy hat geschrieben:
Hier eine kleine Ergänzung:

Auf Station 40 gibt es kein W-LAN. Mann muss also in die Cafeteria oder in den Aufenthaltsraum Station 14

Auf Station 42 (Privatstation) hat man W-Lan und kann mit den Karten ins Internet.

Auf Station 40 hatten wir einen Stick fürs Internet dabei. Das hat prima funktioniert!



Lag auf Station 40 ohne WLAN, aber:
wenn man gaaaaanz liebt fragt, dann kommt da ein Mann von der Technik und legt ne Leitung ins Haus-LAN und das für umsonst. War zumindest bei mir so.

_________________
Mein neues Leben begann vor Tagen

[Meine Skoliose-Bilder] * [Mein OP Bericht] * [Mein OP Blog]

“Viele Dinge kann man nicht ändern, die Einstellung dazu aber schon!”


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Dezember 2009 21:17     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2009
Beiträge: 388
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Neuromuskuläre Skoliose schwerbehinderter Sohn
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hallo Shanny,

war das bei Dir auch dieser muskelbepackte Techniker :hantel: , dem beim Laufen die Arme seitlich abstehen? :zwinker:

Der war auch bei uns wegen Internet, er meinte aber das diese Variante nicht wirklich gut funktioniert, weil das Internet dann total lahm ist :ohschreck: . Hast Du es ausprobiert?

Liebe Grüße

_________________
*** Karen und Anton ***

--- Ein Licht, das von innen her leuchtet, kann niemand auslöschen ---


Vor Tagen war unsere OP!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2009 08:14     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2009
Beiträge: 155
Wohnort: Karlsruhe (Baden)
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Korrektur der Thorakalskoliose (Früher: 52° Cobb) mit Expendium Doppelstabsystem, TH5-Th12 auf 17° Cobb
Therapie: OP am 15.12.09 in Neustadt, davor KG nach Schroth & Vojta
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Ba-Wü
Hey, hey

nein, dieser mit Muskeln übersähte Mann (den kann man nicht angucken), der kam nach 4 Tagen betteln nur, um endlich den erhöhten Toilettensitz abzuschrauben. Unser Techniker war mehr ein Rienhold Messner Verschnitt nur 30 Jahre jünger :totlach:

Meine Bettnachbarin und ich waren mit der Leitung echt zufrieden. Man hängt halt im Haus-LAN. Hab mir binnen weniger Sekunden alle Bilder unserer Firmenweihnachtsfeier gezogen. Das waren so gut 300MB. Also mal als Anhaltspunkt.
Skype-Videotelefonie war auch absolut kein Problem.

Also: Auf Station 40 lieb fragen, vielleicht kommt ja dann der nette Techniker.


Shanny

_________________
Mein neues Leben begann vor Tagen

[Meine Skoliose-Bilder] * [Mein OP Bericht] * [Mein OP Blog]

“Viele Dinge kann man nicht ändern, die Einstellung dazu aber schon!”


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 1. März 2010 22:07     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 06.10.2009
Beiträge: 74
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: idiopatische rechtskonvexe thorokale Skoliose 66°n. Cobb (Th5-11)
mit linkskonvexer lumbaler gegenkrümmung 38°n. Cobb (Th12-L3
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

Ich wollte mal Fragen ob ich ein Internet Kabel mit nehmen muss od wie wird das dann mit dem Internet gemacht haben ich auch internet auf meinem Zimmer?

Liebe Grüße maddi


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2010 18:51     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2009
Beiträge: 263
Wohnort: Hamburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiopathische linkskonvexe Skoliose Lenke Typ V (79°) mit Scheitelpunkt über BWK 12 und rechtskonvexer thorakaler Gegenkrümmung
Therapie: 05.2009 OP im AK St. Georg: Korrekturspondylodese Th8-L5 mit ventralem Release Th10-L1
- korrigierte rechtskonvexe Skoliose 34°
- KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hamburg
Hallo ihr Lieben,

mich würde es mit dem Internet auch interessieren. Am 20.04. fahre ich nach Neustadt zur Reha. Auf welcher Station ich dann liege, weiß ich ja noch nicht. Ich würde so gern mein Notebook mitnehmen, aber wie ist es dort denn mit W-LAN? Von euch waren doch jetzt schon einige dort zur Reha, wie war es bei euch? Seid ihr ins Internet gekommen? Ich hab keine Lust, mich dort in einen Wartebereich zu setzen .

Liebe Grüße und noch einen schönen Rest-Ostermontag
Anke

_________________
Liebe Grüße
Anke

Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2010 19:13     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12820
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Anke,

untergebracht wirst du in Haus 2 (wenn du rein kommst gaaaanz rechts).

Hol dir doch nen Surfstick (wir haben auch einen - von Pro7), dann bist du unabhängig...

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2010 19:39     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2009
Beiträge: 263
Wohnort: Hamburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiopathische linkskonvexe Skoliose Lenke Typ V (79°) mit Scheitelpunkt über BWK 12 und rechtskonvexer thorakaler Gegenkrümmung
Therapie: 05.2009 OP im AK St. Georg: Korrekturspondylodese Th8-L5 mit ventralem Release Th10-L1
- korrigierte rechtskonvexe Skoliose 34°
- KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hamburg
Hallo Stoni,

das werde ich mir wirklich überlegen. Danke für den Link, den schau ich mich jetzt mal an. Man braucht ihn dann zwar nicht so oft, aber wenn wir mit unserem Wohnmobil unterwegs sind, könnte ich uns auch immer gleich die Route raussuchen .

Danke und Liebe Grüße
Anke

_________________
Liebe Grüße
Anke

Bild


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2010 20:12     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12820
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hi Anke,

das positive an dem Stick ist einfach, dass auf der Karte nichts verfällt, du kannst es praktisch "absurfen" (oder abSOPFen :mrgreen:), egal wie lange es dauert und du kannst dich damit auch an die Ostsee setzen und im WoMo sowieso optimal (deswegen haben wir den ja auch :zwinker:)

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2010 20:20     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2009
Beiträge: 388
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Neuromuskuläre Skoliose schwerbehinderter Sohn
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hallo Anke,

auch bei den Surfsticks gibt es Unterschiede. Das Vodafone Netz funktioniert recht gut in Neustadt, dagegen haben Sticks vom O² Netz da oben immer mal Schwierigkeiten mit der Netzabdeckung.

Vodafone gibt es über pro7 oder auch n24, aber achte auf die Lieferzeit, da gibt es manchmal einige Wochen Wartezeit.

....musst dann aber auch immer brav von Neustadt berichten :zwinker1:

_________________
*** Karen und Anton ***

--- Ein Licht, das von innen her leuchtet, kann niemand auslöschen ---


Vor Tagen war unsere OP!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2010 22:33     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009
Beiträge: 677
Wohnort: Nähe Würzburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose LWS 55°, BWS 46°
Osteochondrose, Spondylarthrose,
Spinalkanalstenose,
Retrolistesis L2/3
Therapie: KG, MTT, Reversa-Mieder, TENS
Kryoläsion, BS-OP 2005
OP Neustadt 19.4.10
Ventr. Release TH12-L4. intercorp. Fusion mit Cages
Dors. Spondylodese TH6-S1/Ilium mit Expedium, TLIF L4/5 li.,
Dekompression L4/5 bds.
Naht eines Durallecks L4/5
Restkrümmung
10° LWS/15° BWS
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo ihr Lieben,

da bin ich jetzt aber auch interessiert dran...
Bekommt man diesen Surf-Stick denn nicht auch bei der Telecom oder im Handy-Laden :confuset:
Und wie funktioniert das Inet mit der LAN-Verbindung der Klinik? Ist das teuerer als mit so einem Stick :?

Danke schon im Voraus
Monika

_________________
Vor Tagen war meine OP



"Ein Optimist ist jemand, der die Wolken nicht sieht, weil er auf ihnen spazieren geht" Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. April 2010 08:59     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12820
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Karenjappy hat geschrieben:
dagegen haben Sticks vom O² Netz da oben immer mal Schwierigkeiten mit der Netzabdeckung.
Das stimmt, die Erfahrung haben wir auch gemacht...

Carsten wird euch das gleich mal genau erklären, der kennt sich da besser aus.

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. April 2010 10:15     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 655
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: "Normalo"
Geschlecht: männlich
Bundesland: Niedersachsen
Klinke mich mal in das Thema ein...

Ich hatte mich seinerzeit mit dem Thema beschäftigt und viel recherchiert. Wir hatten mal einen O2 Surfstick, haben ihn aber innerhalb des Testmonats zurückgegeben. UMTS ist fast nur in Ballungsräumen bzw. Städten verfügbar. Sonst surft man mit EDGE (234KB) bzw. GPRS(64kb). Dann dauert der Aufbau der Seiten ewig. Es hatte mich auch geärgert, dass ich an meinem Handy gesehen habe, dass ich fast überall UMTS hätte empfangen können, wenn ich das Vodafone-Netz hätte nutzen können, wo O2 nur EDGE bzw. GPRS lieferte. Habe auch mal den neuen Ausbaustatus von O2 kontrolliert. Es lohn sich immer noch nicht!
Ein vernünftig ausgebautes Netz bieten nur Vodafone und Telekom.
Ich empfehle ein Produkt von Pro7, da es die geringsten Kosten Prepaid-Bereich verursacht. Genutzt wird dabei das gut ausgebaute Vodafone-Netz. Zahlen kann man mit Kreditkarte oder per Prepaid-Karte, die in vielen Geschäften, Supermärkten und Tankstellen zu erhalten sind. Warum sollte man sich einen Flatrate-Vertrag über 24 Monate bei Vodafone (34,95 €), Telekom (34,95 €) oder O2 (25.- € bzw. 21,55 € bei Onlineabschluß) an´s Bein binden, wenn man die Internetverbindung nur für Urlaub/Wochenende oder Krankenhausaufenthalt nutzt.

Es gibt 3 Produkte von Pro7:
    ProSieben WEB & TV STICK:
    Integrierter DVB-T Fernsehempfänger (auch in Neustadt verfügbar), Mindestanforderungen: 2 GHz-Prozessor (also nichts für ältere Laptops und Netbooks[normalerweise 1,6 GHz])
    ProSieben WEB STICK:
    läuft auf jedem PC, Laptop und Netbook ab 800MHz
    ProSieben SIM Karte:
    kann in jedes Laptop/Netbook mit integriertem HSDPA/UMTS-Modem eingesetzt werden. Falls ein integriertes HSDPA/UMTS-Modem vorhanden ist, empfehle ich dieses Produkt, da man nichts externes mit Kabel rumliegen hat. Ist aber auch eine Sache der Empfangsleistung des Laptops/Netbooks.
Die Kosten:
    0,77 € / Stunde (max. 1 GB Traffic)
    1,99 € / 12 Stunden (max. 1 GB Traffic)
    3,99 € / 3 Tage (max. 1 GB Traffic)
    8,99 € / 7 Tage (max. 2 GB Traffic)
Das Freivolumen (Traffic) reicht allemal zum Surfen aus.
Surfstick Handhabung: (eigene Erfahrung, da wir ihn nutzen)
Der Surfstick enthält bereits die SIM-Karte (sonst einfach in das Gerät stecken) und hat noch Steckplatz für eine zusätzliche Mikro-SD Karte für zusätzlichen Speicherplatz. Somit kann der Stick auch als normaler USB-Stick genutzt werden. Der Stick wird in das Laptop/Netbook gesteckt und als CD-Laufwerk und als Wechseldatenträger (USB-Stick) erkannt. Man installiert die Software, die automatisch startet. Nach der Installation startet man die Software, gibt die PIN ein. Nun ist der Stick einsatzbereit. Die Stratseite wird im Internet-Explorer aufgerufen. Dort kann man dann auswählen wie man bezahlen (Kreditkarte/CallYA Guthaben) möchte. Danach gelangt man zu dem Menü, wo man das Zeitkontingent auswählen kann, das man haben möchte. Dann öffnet sich ein Fenster, das einem die verbleibenden Onlinezeit anzeigt. Man kann sich innerhalb dieses Zeitkontingents so oft einwählen bzw. offline gehen wie man möchte. Eine ausführliche und auch für Laien verständliche Beschreibung liegt dem Surfstick bei!
Anmerkung:
Ich habe Firefox als Standardbrowser und es geht auch damit. Man muss nur die entsprechende Seite die im Internet-Explorer aufgerufen wird im Firefox aufrufen.
Man kann den Surf-Stick auch unter Mac OS und Linux (z.B. Ubuntu/Kubuntu, Anleitungen im Netz) nutzen.
Warnung! Bei den sogenannten Flatrates (mit Vertrag, 24 Monate Laufzeit) von Vodafone, Telekom und O2 hat man die max. Geschwindigkeit nur bis zum Erreichen eines Traffics von 5GB. Danach wird die Geschwindigkeit auf 64KB (Modem/ISDN-Geschwindigkeit) runtergeschraubt. Da steht in den AGBs der Anbieter nur im Kleingedruckten. Wer schon mal mit Modem/ISDN gesurft hat, kennt ja den Seitenaufbau mit Bildern: "Erst mal einen Kaffee trinken gehen und danach die Seite anschauen". Meines Erachtens sollte man sowas nicht Flatrate nennen.

Wer noch tiefer gehende Fragen hat kann sich hier oder per PN/Mail an mich wenden.
Liebe Grüße
Carsten

_________________
Wenn man den Humor verliert, ist alles verloren. Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 8. April 2010 19:55     Betreff des Beitrags: Re: Internetkosten im Klinkum Neustadt
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009
Beiträge: 677
Wohnort: Nähe Würzburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose LWS 55°, BWS 46°
Osteochondrose, Spondylarthrose,
Spinalkanalstenose,
Retrolistesis L2/3
Therapie: KG, MTT, Reversa-Mieder, TENS
Kryoläsion, BS-OP 2005
OP Neustadt 19.4.10
Ventr. Release TH12-L4. intercorp. Fusion mit Cages
Dors. Spondylodese TH6-S1/Ilium mit Expedium, TLIF L4/5 li.,
Dekompression L4/5 bds.
Naht eines Durallecks L4/5
Restkrümmung
10° LWS/15° BWS
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Carsten,

ich wollte mich mal eben kurz bedanken: :Danke:
und Liebe Grüße da lassen....

Mammillaria/Monika

_________________
Vor Tagen war meine OP



"Ein Optimist ist jemand, der die Wolken nicht sieht, weil er auf ihnen spazieren geht" Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de