Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 20. Juli 2019 23:45

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2013 11:53     Betreff des Beitrags: Schmerzen ein Monat nach OP
Newbie
Themenstarter

Registriert: 25.05.2013
Beiträge: 2
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose BWS 42°, LWS 42°
Therapie: Schroth-KG, Schroth-Reha BaSo 2011; OP 1. Juli 2013 / Neustadt
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hamburg
Hallo Liebe Skoliose-Gemeinde .

Meine OP ist mittlerweile einen ganzen Monat her. Ich bin mit dem Ergebnis wirklich zufrieden, habe kaum nennenswerte Restkrümmung und es sieht wirklich schön aus, sogar die Narbe verheilt gut.
Dennoch bin ich im Moment ein wenig frustriert, um genau zu sein sogar mehr als ein wenig. Ich habe von Anfang an Schmerzen beim Gehen, Stehen und Sitzen im rechten Lendenbereich, gegenüber vom ehemaligen Lendenwulst. Es fühlt sich an wie Verspannungen, der Muskel ist auch angeschwollen. Meine Hausärztin hat mir jedoch gesagt dass es sich auch um verzerrte Nerven handeln könnte. Jedenfalls weiß ich nicht was es genau ist, die Beschwerden treten jedoch nur auf, wenn ich nicht liege und das Ganze hindert mich daran mehr als 15 Minuten zu Gehen, zu Stehen, oder zu Sitzen, ich muss mich immer wieder hinlegen. Ich kann also weder normal am Tisch sitzen, noch mich weiter und länger als einen kurzen Spaziergang vom Haus entfernen, kann nichtmal ins Café oder Ähnliches. Es geht immer für eine Weile aber nach ca. 15 Minuten sind die Schmerzen so stark dass ich mich hinlegen muss, gar nicht anders kann. Am Schlimmsten ist, dass sich jetzt im Verlauf von zwei Wochen, also seit ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, keine wirkliche Verbesserung gezeigt hat und auch eine Erhöhung der Schmerzmittel nichts gebracht hat.

Ich weiß nicht, ob ich einfach nur zu ungeduldig bin, aber ich hatte gehofft ein wenig früher wieder auf die Beine zu kommen. Zudem ging es bei meiner Zimmernachbarin wesentlich schneller und diese spezifischen Muskelschmerzen, immer an derselben Stelle, hat sie auch nicht gehabt.

Ist das normal?
Gibt es jemanden, der Ähnliche Probleme hatte und mir vielleicht einen Tipp geben kann?
Gibt es etwas, was ich dagegen tun kann?

Wäre für jede Hilfe dankbar.
Liebe Grüße, Jenjen .


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2013 12:43     Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen ein Monat nach OP
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2012
Beiträge: 133
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 60°, LWS 60°
Therapie: Schroth-Reha (2000), KG, Osteopathie, Tens uvm.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Jenjen,

du hattest eine riesengroße OP, die gerade mal einen Monat her ist. Was erwartest du? Du musst einfach Geduld haben.
Jenjen hat geschrieben:
Zudem ging es bei meiner Zimmernachbarin wesentlich schneller und diese spezifischen Muskelschmerzen, immer an derselben Stelle, hat sie auch nicht gehabt.

Jeder Mensch, jede Skoliose und jede OP ist anders. Und jeder hat verschiedene Schmerzen.

Also, hab :geduld:.

_________________
Liebe Grüße, Nati


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2013 12:51     Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen ein Monat nach OP
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 16.07.2011
Beiträge: 816
Wohnort: Nähe Würzburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal
Diagnose: rechtskonvexe Skoliose BWS 110, LWS 56, Restkrümmung nach OP BWS 68, LWS 37
Therapie: Bauchliegesch., Rückenliegesch., Milwaukee-Korsett, KG allgemein und nach Schroth, Kuren in Sobi, BaSa und a., Glissonschlinge, OP Aug. 2012 Neustadt
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Jenjen,
wenn es Muskelverspannungen sind, versuch es mal mit Balsamkabalsam. Das hilft ganz gut. Ich habe es selbst genommen und andere sind auch überzeugt. Es lindert zumindest den größten Schmerz und hält auch an.

_________________
Lieben Gruß von Mondschein



Vor Tagen war meine OP.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2013 15:34     Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen ein Monat nach OP
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2010
Beiträge: 954
Wohnort: Stuttgart
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: Idiopathische Skoliose th 88° / lu 70°; Osteochondrose L5/S1 > L4/5; BSV L5/S1
Therapie: OP Aug. 2011 / Neustadt, Korrekturspondylodese TH4-L4, Restkrümmung th 31° / lu 20°; seitdem: KG, MT, Tapes, Schmerzmedis; Feb.2014 SD+Nervenverödung
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Jenjen,
1 Monat ist echt noch absolut keine Zeit! Da musst du schon Geduld haben. Was ich angenehm fand: ein Kühlpack! Mit Wärme muss man anfangs ja noch aufpassen, aber meine Physio in Neustadt sowie auch die Physios hier gaben den Tipp, zu kühlen. Halt nie direkt auf die Haut und nicht ewig lang. Immer mal wieder paar Minuten!
Gute Besserung weiterhin!

_________________
Liebe Grüße, Ani

Vor Tagen war meine OP in Neustadt!





Mein Bastelblog: http://anjas-bastelwelt.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2013 17:27     Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen ein Monat nach OP
Newbie

Registriert: 19.11.2012
Beiträge: 18
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose BWS 56 °, LWS 30°
Therapie: Korsett, Schroth-KG, OP Juni 2013 SFH Münster TH2 - L1 Restkrümmung: BWS 19°, LWS 15°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Jenjen,

die ersten 2 Wochen zu Hause nach dem KH ging es mir auch noch nicht viel besser als im KH. Ich hatte vor allem morgens starke Schmerzen und grade morgens war ich total angewiesen auf die Schmerzmittel um durch den Tag zu kommen.
Nun ist die OP 7 Wochen her und ich habe fast jeden Tag unterschiedliche Schmerzen. Mal in der Schulter, mal in der Hüfte. Es ist aber auszuhalten. Ich war gestern bei meiner Physio und die meinte das ist total normal. Die Muskeln dehnen sich dann, daher kommen die Schmerzen. Deine "falsche" Statik wurde innerhalb von ein paar Stunden wieder in die richtige Richtung "verschoben". Dein Körper muss sich erstmal dran gewöhnen.
An deiner Stelle würde ich mir keine Sorgen machen. Gute Genesung weiterhin.

Liebe Grüße
Mokkele


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2013 19:26     Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen ein Monat nach OP
Interessierter
Interessierter

Registriert: 08.07.2013
Beiträge: 26
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose LWS 92°, BWS 90°
Therapie: KG; Korsett, OP 4. Juli 2013 / Münster
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Jenjen,

ich kenne dein Problem. Meine OP war vor ca fünf Wochen und ich habe seit dem Krankenhausaufenthalt bis vor kurzem starke Hüftschmerzen gehabt. Du musst geduldig sein. Ich habe viel gekühlt, weil es mir besser half als Wärme! Zudem habe ich die Salbe "Teufelskralle" gegen Muskelverspannungen öfters aufgetragen, die meine Schmerzen immer etwas linderte. Viel Bewungung trotz der Schmerzen tat mir im nachhinein auch immer gut. Seit ein paar Tagen habe ich nur noch ab und zu ein leichtes ziehen.

Lass deinem Körper Zeit und weiterhin noch gute Genesung und viel Geduld.

_________________
Liebe Grüße Mucki

[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de