Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 20. Juli 2019 23:52

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2013 10:18     Betreff des Beitrags: Kann mir jemand eine kurze Einschätzung geben?
Interessierter
Interessierter
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 09.08.2009
Beiträge: 44
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: -Kyphose
-instabile LWK1 Fraktur
- kyphotischer Knick im Segment TH12/L1 mit einem Kyphosewinkel nach ventral von 43° nach Cobb
Therapie: 1.OP: Spondy Th12-L2
2.OP: Entfernung des Metalls
3.OP: Spondy Th11-L2
4.OP: dynamische Spondy L2/3
5.OP dynamische Spondy Th 9/10
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Schleswig-Holstein
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich mal wieder eine lange Zeit nicht gemeldet. Zur Zeit bin ich sehr verzweifelt und wollte hier mal nachfragen, ob einer von Euch die Situation einschätzen kann.

Und zwar geht es darum: 2005 habe ich mir bei einem Sturz den LWK 1 zertrümmert. In der ersten Operation wurde die Wirbelsäule von Th12- L 2 stabilisiert. 2006 wurde das Metall entfernt. Daraufhin ist die Deckplatte von L1 zusammengebrochen und es hat sich eine Knickkyphose gebildet, die 2009 von Th11- L 2 korrigiert wurde. Aufgrund von andauernden Schmerzen folgten 2 weitere Operationen, in denen die Versteifungsstrecke jeweils unten und oben verlängert wurde.

Nach wie vor habe ich unerträgliche Schmerzen. Gestern habe ich mich deswegen im St. Franziskus Krankenhaus in Münster vorgestellt. Nach Sichtung aller Unterlagen kam man zu dem Entschluss, dass wohl einiges schief gelaufen wäre und dass man mir wohl nur noch mit einer Schmerzpumpe helfen könne, damit zumindest, das Morphin, welches ich seit Jahren nehme, endlich mal reduziert werden kann.

Nachdem ich nun zum 2. mal gehört habe, dass bei mir einiges nicht ganz richtig gelaufen ist, habe ich mir gestern die ganzen Unterlagen zusammengesucht und bin auf folgendes gestoßen: Bevor das Metall in der 2.OP entfernt wurde, wurde ein Röntgenbild angefordert. In dem Röntgenbericht steht, dass die Deckplatte von dem Trümmerbruch noch nicht ganz verheilt war. Es geht hier zwar lediglich um 2,5mm, aber ich frage mich jetzt natürlich, ob diese 2,5mm daran Schuld sein können, dass die Deckplatte nach der Metallentfernung eingebrochen ist.

Was sagt Ihr dazu? Hätte die Deckplatte vor der Metallentfernung erst komplett heilen müssen? Oder machen 2,5mm nicht viel aus? Ich würde mich sehr über Eure Einschätzung freuen.

Liebe Grüße

_________________
Liebe Grüße von Franzi


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. April 2013 10:54     Betreff des Beitrags: Re: Kann mir jemand eine kurze Einschätzung geben?
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Franzi,

tut mir Leid, dass es dir so schlecht geht und dir nun zu einer Schmerzpumpe geraten wird. Wie und durch was das ganze nun bei dir zusammenhängt lässt sich sicherlich durch uns als Laien schwer beurteilen. Warum fährst du denn nicht einmal nach Neustadt in die Klinik und hörst dir dort mal eine Meinung von den gängigen Spezialisten dort an? Denn so wie ich aus deinem Profil entnehmen kann, kommst du doch aus Schleswig Holstein und hast es bestimmt nicht ganz so weit bis zur Klinik. Ich wünsche dir gute Besserung und lasse es unbedingt abklären. Was ist denn eine Knickkyphose, macht die einen Knick?

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 10. April 2013 10:05     Betreff des Beitrags: Re: Kann mir jemand eine kurze Einschätzung geben?
Interessierter
Interessierter
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 09.08.2009
Beiträge: 44
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: -Kyphose
-instabile LWK1 Fraktur
- kyphotischer Knick im Segment TH12/L1 mit einem Kyphosewinkel nach ventral von 43° nach Cobb
Therapie: 1.OP: Spondy Th12-L2
2.OP: Entfernung des Metalls
3.OP: Spondy Th11-L2
4.OP: dynamische Spondy L2/3
5.OP dynamische Spondy Th 9/10
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Schleswig-Holstein
Hallo Queen,

Danke für deine Antwort.

In Neustadt war ich schon und dort sagten mir auch, dass da wohl etwas schief gelaufen sein muss. Darauf berufen kann ich mich aber leider nicht. Ich habe jetzt erstmal die Krankenkasse eingeschaltet. Der MDK wird ein Gutachten anfertigen. Ich bin wirklich gespannt, was da raus kommt. Leider kann ich dir auch nicht ganz genau erklären, was eine Knickkyphose ist. Bei mir ist die Deckplatte eingebrochen und dadurch ist ein Knick entstanden. Das einzige, was ich dir dazu sagen kann, ist, dass ich ziemlich dolle Schmerzen hatte mit dieser Knickkyphose.

Liebe Grüße

_________________
Liebe Grüße von Franzi


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 10. April 2013 12:51     Betreff des Beitrags: Re: Kann mir jemand eine kurze Einschätzung geben?
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hi Franzi,

Franzilein hat geschrieben:
Der MDK wird ein Gutachten anfertigen. Ich bin wirklich gespannt, was da raus kommt.


Das bin ich auch, bitte berichte mal, was da rausgekommen ist.
Franzilein hat geschrieben:
Leider kann ich dir auch nicht ganz genau erklären, was eine Knickkyphose ist.


Das macht nichts, werde mal ne Runde googeln. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und vor allem, dass du bald weißt, was bei dir los ist.

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de