Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 20. Juli 2019 23:48

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 17:33     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Icke,

ich finde es ja toll, dass du den Termin jetzt endlich früher hin bekommen hast.
Klasse, dass Stine das Termin Thema noch mal aufgegriffen und auf die Dringlichkeit aufmerksam gemacht hat!
Obwohl ich beim Lesen ja schon wieder leicht panisch wurde: mit Verdacht auf Wirbelbruch setzt du dich auf die Leeze? Und das bei Schnee? Oder habt ihr in Lörrach keinen?
Na, es ist ja alles gut gegangen.
Viel Erfolg bei dem Termin am Donnerstag. Wie kommst du denn da hin?
Gruß
Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Januar 2013 19:23     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Hallo Second ,

hier bei mir liegt kein Schnee und es ist nicht kalt . Mit dem Velo ( Fahrrad ) bin ich besser unterwegs als zu Fuß zur Bahn und von der Bahn zur Radiologie zu laufen Ich fahre mit dem Fahrrad 10 Minuten .

Grüßle vom
Bodo


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 14:56     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Icke,

stimmt schon, dass Geruckel im Bus ist bestimmt auch nicht so gut für deine Wirbel.
Mach du das mal so, wie es am besten klappt.
Übrigens glaube ich ja nicht, dass du eine Wirbelfraktur hast, aber es muss doch dringend abgeklärt werden, oder?
Viel Erfolg morgen wünscht
Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 15:54     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Hallo Second ,
das fahren mit der Bahn ist nicht das schlimme. Das laufen ist nur sehr schmerzhaft,wenn ich das Bein beim laufen belaste. In der Bahn ist immer Platz, notfall könnte ich mir einen Schwerbehindertenplatz einfordern. Das jedoch habe ich bisher noch nie machen müssen. Ich laufe im Normalfall 10 Min. von zu Haus zur Bahn ,und von dem Ankunftsbahnhof noch einmal 10 Min. Von daher bin ich mit dem Fahrrad besser Unterwegs.
Ja morgen Nachmittag viertel 3 habe ich den Termin bekommen, und dann bekomme ich eine klare Diagnose, und dann weiß ich was genau los ist . Dann erst kann ich weitersehen .
Liebe Grüße sendet Euch ,
Bodo


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 16:04     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Viel-Tipper
Viel-Tipper

Registriert: 26.11.2011
Beiträge: 188
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: LWS 55°, OP Jan. 2009/Sept 2011/Neustadt
Therapie: KG, Reha 2007,OP 2009/2011/Neustadt, Reha 2009
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Icke,

ich wünsche Dir für deinen Termin morgen alles Gute. Eine schnelle Diagnose ist sehr wichtig, um etwas gegen Deine Schmerzen unternehmen zu können.

Liebe Grüße
Brixe


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 16:13     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank an allen. Es wird schon wieder werden. Gab schon schlimmere Dinge ,die ich auch gemeistert hatte.

Seid lieb gegrüßt, Bodo

Off topic:
PS: Kurze Frage koch technisch . Habe selbst gemachte Bolognaise . Diese ist ein wenig zu sauer geworden,weil ich zu viel Tomatenmark drin habe . Was kann ich da noch machen ? Zucker ?


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 16:24     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12891
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Off topic:
Hallo Bodo,
Icke hat geschrieben:
PS: Kurze Frage koch technisch . Habe selbst gemachte Bolognaise . Diese ist ein wenig zu sauer geworden,weil ich zu viel Tomatenmark drin habe . Was kann ich da noch machen ? Zucker ?
an eine Bolognese gehört immer eine Prise Zucker (wegen der Säure in den Tomaten). Probier es einfach..

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 16:29     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Off topic:
Hallo Stoni ,
Danke sehr ! Mein Essen ist gerettet .

Lieben Gruß,
Bodo


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 22:20     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 27.11.2009
Beiträge: 83
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Erhebliche rechtskonvexe Skoliose der BWS (68 Grad)
Therapie: KG nach Schroth
geplante OP am 01.06.2010
in Vogtareuth
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Lieber Bodo,

Rad fahren ist immer noch das Beste was einem passieren kann. Aber Spaß beiseite. Ich freue mich für Dich,das Du morgen Klarheit hast und man egal was die Diagnose bringt, den weiteren Weg klar besprechen kann. Ich werde an Dich denken und hoffe das die Diagnose für Dich nicht zu heftig ausfällt. Bitte denke immer daran, wir haben schon andere Sachen durchgestanden, wir dürfen leben und wir wollen es auch.

Liebe Grüße Chris

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Januar 2013 22:24     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Danke Stine , ich wünsch Dir was .

Lieben Gruß an Dich .


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Januar 2013 08:38     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 27.11.2009
Beiträge: 83
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Erhebliche rechtskonvexe Skoliose der BWS (68 Grad)
Therapie: KG nach Schroth
geplante OP am 01.06.2010
in Vogtareuth
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Einen schönen guten Morgen lieber Icke,

ich drücke Dir die Daumen und werde an Dich denken.
Wir gehen nachher auf den Berg,da bleibt alle Zeit der Welt an Dich zu denken.
Toi, toi, toi danach weißt, woran Du bist und man kann genau planen, wie man Dir weiterhelfen kann.
Sei herzlichst umarmt Chris,meine Devise Augen zu und durch

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Januar 2013 21:31     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Hallo Ihr Lieben ,

heute wie ich es schon geschrieben hatte ,war ich in der Radiologie zum anfertigen eines MRT . Nach dem die Untersuchung fertig war ,wurde die Aufnahme mit mir und dem Arzt ausgewertet . Der Arzt bestätigte die Anfangsdiagnose des Orthopäden . Es ist wie ich schon schrieb ein Bandscheibenvorfall L5/S1 . Zusätzlich bestätigte sich auch die Anfangsdiagnose einer Wirbelfraktur . Jedoch soll es sich um eine alte Fraktur handeln . Wie alt diese ist weiß ich nicht. Nun habe ich den Termin beim Orthopäden am 30. Januar bekommen. Früher einen Termin zu bekommen war nicht möglich gewesen. Erst sollte ich am 4.2 kommen . Im Augenblick bin ich ziemlich durch den Wind . Das ist nun der aktuelle Stand der Dinge .

Seid lieb gegrüßt und machet jut .


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2013 06:42     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 27.11.2009
Beiträge: 83
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Erhebliche rechtskonvexe Skoliose der BWS (68 Grad)
Therapie: KG nach Schroth
geplante OP am 01.06.2010
in Vogtareuth
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Schönen guten Morgen,

siehst jetzt weißt woran Du bist,ist natürlich heftig aber es geht immer irgendwie weiter.
Mit der genauen Diagnose würde ich an Deiner Stelle,mir eine Empfehlung zur Weiterbehandlung von Neustadt geben lassen. Ich denke die haben einfach die meiste Erfahrung auch wenn es einmal Probleme gibt.
Falls Du irgendwie Hilfe brauchst melde Dich.
Ga....nz Liebe Grüße Chris

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2013 09:06     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Themenstarter
Guten Morgen ,Chris !

Danke schön . Ich habe mit der Klinik in Neustadt gestern Abend Kontakt aufgenommen,und meinem Operateur Oberarzt Herr Thomsen eine E-Mail gesendet,und Ihm gefragt ob ich die MRT Aufnahmen welche ich auf einer CD bekommen habe, brennen und per Post zusenden kann.
Heute Früh erhielt ich seine Antwort ,indem Herr Thomsen mir mitteilte dies zu tun . Danach werden wir telefonieren .

Einen ganz lieben Gruß an Dich Chris
vom Bodo


Nach oben
  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Januar 2013 10:44     Betreff des Beitrags: Re: Bitte um Hilfe gegen die ausstrahlenden Schmerzen vom G
Viel-Tipper
Viel-Tipper

Registriert: 26.11.2011
Beiträge: 188
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: LWS 55°, OP Jan. 2009/Sept 2011/Neustadt
Therapie: KG, Reha 2007,OP 2009/2011/Neustadt, Reha 2009
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Icke,

das ist natürlich heftig, aber zumindest weißt du jetzt, was die Ursache deiner Schmerzen sind.

Ich denke auch, dass es gut ist, wenn Du das mit Neustadt abklärst. Und dass dein Operateur Herr Thomsen sich gleich gemeldet hat und sich das ansehen will, ist sicher gut.
Ich hoffe, dass er Dir schnellstmöglich helfen kann.

Liebe Grüße
Brixe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de