Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 20. Juli 2019 23:47

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 3 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2012 13:29     Betreff des Beitrags: Kontrolle in Neustadt, Dornfortsätze....
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 05.10.2010
Beiträge: 61
Wohnort: Berlin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: ca. 35° thorakolumbal nach OP
Therapie: -VDS Th11-L3
WWK Bad Wildungen 05/2010
6 Monate postoperativ Korsett
-Dorsale Spondylodese Th11-L3
Schön Klinik Neustadt 05/2012
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Berlin
Hallo ihr alle,

Hatte gestern meinen Kontrolltermin nach 6 Monaten in Neustadt.
Gute Nachricht: auf dem Röntgen sieht alles so aus, wie es sein soll! :freu01:

Ich hatte davor wirklich viel Angst, weil ich fast sicher war, dass irgendwas nicht stimmt. Es kracht so viel und ich bin mega verspannt. Diagnose: "nur" Muskelschmerzen, bitte viel KG und Sport machen!

Da ich ziemlich dünn bin, habe ich seeeehr hervorstehende Dornfortsätze, was unheimlich störend ist: tut weh, macht blaue Flecken und ich kann mich beim Sitzen nicht richtig anlehnen.
Ich weiß inzwischen, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin, aber gibt es hier jemanden, der sie entfernen lassen hat?
Wird das besser, wenn man bessere Rückenmuskeln hat?

Liebe Grüße,

Johanna

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 9. November 2012 14:11     Betreff des Beitrags: Re: Kontrolle in Neustadt, Dornfortsätze....
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2010
Beiträge: 954
Wohnort: Stuttgart
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: Idiopathische Skoliose th 88° / lu 70°; Osteochondrose L5/S1 > L4/5; BSV L5/S1
Therapie: OP Aug. 2011 / Neustadt, Korrekturspondylodese TH4-L4, Restkrümmung th 31° / lu 20°; seitdem: KG, MT, Tapes, Schmerzmedis; Feb.2014 SD+Nervenverödung
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Johanna!
Gut, dass alles in Ordnung ist! Wegen den Dornfortsätzen.
Hannimaus hat geschrieben:
Wird das besser, wenn man bessere Rückenmuskeln hat?

Ja, das wird besser, wenn man Muskeln aufgebaut hat. Ich hatte auch eine ganz fiese Stelle. Die Haut war darüber richtig weiß, weil sie so drüber gespannt hat. Das ist viel besser geworden. Man sieht den Dornfortsatz noch, aber die restlichen sieht man auch ziemlich, weil eben auch nicht wirklich was drüber ist. Der schmerzende muss aber durch Rückenmuskeln besser geworden sein. Und das, obwohl ich immer noch viel zu wenig Muskulatur hab. Besser ist er seit so einem 3/4 Jahr nach OP! Ich mach für den Bereich viel Übungen mit meinem Theraband.
Also schön fleißig sein! :sport6:

_________________
Liebe Grüße, Ani

Vor Tagen war meine OP in Neustadt!





Mein Bastelblog: http://anjas-bastelwelt.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 18. November 2012 12:55     Betreff des Beitrags: Re: Kontrolle in Neustadt, Dornfortsätze....
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Hannimaus,

supi, dass alles gut aussieht bei dir! Das Röntgenbild jedenfalls. Warum hattest du denn Bedenken?
Du sollst mehr Training machen? Och! Aber das ist eine sinnvolle Aufforderung. Ich kann dir Therabandtraining :sport6: empfehlen. Bei mir guckt auch Metall unschön raus. Das versuche ich gerade gezielt mit Therabandtraining anzugehen. Es ist eher ein optisches Problem bei mir, aber auch die Sorge, dass das mal irgendwann durch die Haut durch scheuern könnte. Deshalb halt mein Versuch durch eine Kombination aus Vojta-Therapie (ein mal wöchentlich in der Praxis) und Therabandtraining (1-2 mal täglich, ich versuche noch auf 3 x zu kommen). Berichte doch bitte was du so ausprobierst! Und welche Erfolge sich einstellen.
Gruß

Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de