Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 20. Juli 2019 23:48

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2012 15:40     Betreff des Beitrags: Komischer Knubbel... Dornfortsatz?
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 12.09.2011
Beiträge: 35
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 52°
Therapie: OP Januar 2012 / Neustadt
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Saarland
Hallo ihr Lieben!

Meine OP ist nun fast vier Monate her und es geht mir wirklich supi :sonne: Oft vergess ich im Alltag, dass ich mich eigentlich noch etwas schonen muss. Bis auf ein paar Wehwechen ( v.a. Nacken- Schulterverspannungen) erinnert mich fast nichts mehr an meine OP. Nur eine Sache nervt, mein Knubbel. Den hab ich seit ca 2 Monaten, er sitzt direkt unter der Narbe schätze bei Th 6 und ist knochenhart. Er tut nicht weh, aber er nervt tierisch. Kann kaum auf dem Rücken liegen, Anlehnen an einen Stuhl geht auch nicht, dann drückts nach kurzer Zeit so unangenehm. Am schlimmsten ist es beim Autofahren, da hab ich die Arme nach vorn ausgestreckt und lieg im Sitzen voll drauf.War mittlerweile bei zwei Ärzten, beide meinen es wär ein Schraubenköpfchen. Ich glaub das aber nicht, es fühlt sich einfach anders an. Sie hatten auch nicht wirklich Ahnung davon, bei dem einen Doc kam ich mir vor, wie im Zoo. Die ganze Praxis inklusive aller dort praktizierenden Ärzte wurde zusammengetrommelt, um sich mich und meine Röbis anzugucken. Ne ganze Stunde musste ich Rede und Antowrt stehen, bis mal gefragt wurde, warum ich überhaupt gekommen war. Naja, hab mir die Bilder selbst angeschaut und es sieht alles wie direkt nach der OP aus :dance2: Hab hier im Forum geforscht und denke, dass es sich um einen Dornfortsatz handelt. Hab gelesen, dass der durch einen kleinen Eigriff entfernt werden kann, meine Frage ist nun, wieder Vollnarkose mit stationärem Aufenthalt, oder geht das mit örtlicher Betäubung?

Ganz Liebe Grüße,

Dani

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2012 16:14     Betreff des Beitrags: Re: Komischer Knubbel... Dornfortsatz?
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 04.04.2010
Beiträge: 3869
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 5 mal
Diagnose: Kyphose 66°
Skoliose 32°/20°
Therapie: OP August 2011
Kyphose 39°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Dani,

Quintus hat geschrieben:
Hab hier im Forum geforscht und denke, dass es sich um einen Dornfortsatz handelt.
Kann gut sein. Ani88 hat auch einen Knubbel, der sich als Dornfortsatz entpuppt hat. Ihr Haut hat sich richtig drüber gespannt und war weiß!
Ich habe auch einen Dornfortsatz, der mich ärgert - eben bei den gleichen Sachen, wie du auch beschrieben hast. Echt nervig! Eine Schraube kann es bei mir auch nicht sein, da alle anderen 2-3cm weiter links sind. Ich werde die Problematik bei meiner Jahreskontrolle besprechen.
Ani88 hat in dem Bereich Muskeln aufgebaut und ihr stört der Dornfortsatz nun nicht mehr so doll. Vielleicht ist das eine Option für dich.
Quintus hat geschrieben:
Hab gelesen, dass der durch einen kleinen Eigriff entfernt werden kann, meine Frage ist nun, wieder Vollnarkose mit stationärem Aufenthalt, oder geht das mit örtlicher Betäubung?
Du hast Recht - es ist ein kleiner Eingriff unter Vollnarkose, wo der Dornfortsatz mit einer Geflügelschere (Wortlaut von Dr. Hoffmann) abgeschnitten wird. Nach 2-3 Tagen bist du aber wieder aus dem Kh raus und kommst auch nicht auf Intensivstation.
Genaueres kann dir dein Operateur sagen.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte.

_________________
Liebe Grüße von U-bit


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2012 17:56     Betreff des Beitrags: Re: Komischer Knubbel... Dornfortsatz?
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 12.09.2011
Beiträge: 35
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 52°
Therapie: OP Januar 2012 / Neustadt
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Saarland
Hey U-bit!

Vielen Dank für die Infos! 2-3 Tage wär ja nicht so schlimm, das beruhigt mich schon mal sehr. Hihi, das mit der Geflügelschere hatte ich gelesen, kurz darauf gabs Hähnchen, da musst ich etwas schmunzeln!
Hab Anfang Juli meine Halbjahreskontrolle in Neustadt. Bin mal gespannt, was mein Doc meint. Muskelaufbau wär natürlich die geschmeidigste Option, da red ich mal morgen mit meiner Physio drüber.

Vielen Dank nochmal!
Liebe Grüße,
Dani

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2012 12:47     Betreff des Beitrags: Re: Komischer Knubbel... Dornfortsatz?
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2010
Beiträge: 954
Wohnort: Stuttgart
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: Idiopathische Skoliose th 88° / lu 70°; Osteochondrose L5/S1 > L4/5; BSV L5/S1
Therapie: OP Aug. 2011 / Neustadt, Korrekturspondylodese TH4-L4, Restkrümmung th 31° / lu 20°; seitdem: KG, MT, Tapes, Schmerzmedis; Feb.2014 SD+Nervenverödung
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hey Dani!
U-Bit hat's ja schon geschrieben, dass ich auch so ein Ding hab. Mich stört er wie gesagt eigentlich nicht mehr so arg. Jetzt hab ich aber 3 Nächte in einem anderen Bett verbracht und da hat er mich wieder sehr gestört. Ich habe daheim eine Viskoauflage auf meiner Matratze, da ich wegen diesem raus stehenden Dornfortsatz auch nicht mehr auf dem Rücken liegen konnte. Mich anlehnen und die Arme dabei vorstrecken geht aber auch bei mir nicht. Ich lehn mich beim Autofahren, also wenn ich selbst fahr, nur ganz unten an! Bin aber bisher auch nur kürzere Strecken gefahren...Insgesamt stört er aber schon weniger, entweder echt durch Muskelaufbau oder aber stört er mich zur Zeit aufgrund anderer Probleme, die mich mehr beeinträchtigen, nicht so.

_________________
Liebe Grüße, Ani

Vor Tagen war meine OP in Neustadt!





Mein Bastelblog: http://anjas-bastelwelt.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2012 22:26     Betreff des Beitrags: Re: Komischer Knubbel... Dornfortsatz?
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Quintus,

also bevor ich mich da wegen nem nervigen Knubbel erneut in Narkose begeben würde und dann mit einer Geflügelschere den Dornfortsatz entfernen lassen würde: lieber erst mal mit Muskelaufbau probieren. Vielleicht hat ja wer hier gute Übungsvorschläge?

Den Autositz kann man sich doch etwas auspolstern: Fell oder Viskoauflage im Rückenbereich. Das hilft bestimmt. Ich habe mir auch ein Fell über die Auto-Rückenlehne gelegt, das ist schön kuschelig weich! Bei mir sind es weniger Dornfortsätze, sondern Schraubenköpfe.

Und @ Ani88: was hast du denn für Probleme? Ich habe euren Operationsbericht gelesen und fand ihn total gut: das Chaos im Zimmer kenne ich auch und Fußmassagen fand ich auch immer klasse. Toll, dass ihr (U-Bit und du) das so gut zusammen durchziehen konntet!

Gruß

Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2012 19:03     Betreff des Beitrags: Re: Komischer Knubbel... Dornfortsatz?
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 12.09.2011
Beiträge: 35
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 52°
Therapie: OP Januar 2012 / Neustadt
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Saarland
Huhu!

Klar werd ich es nun erst mal mit dem Muskelaufbau probieren. "Trainiere" (wenn man das bei den paar Kilos so nennen kann) nun verstärkt am Turm, ansonsten mit Therabänder und Hanteln. Meine Physiotherapeutin ist wirklich sehr bemüht und ich hoffe, dass wir das hinkriegen.
Eine Auflage ist echt eine super gute Idee, ich hab mir schon ganz ernsthaft überlegt ein Loch in meinen Autositz zu schneiden, damit mein Knubbel nicht mehr aufliegt. Ums Autofahren, auch mal längere Strecken, kommste auf dem Land einfach nicht drumherum. Beim Schlafen störts mich zum Glück nicht so viel, ich lieg immer auf dem Bauch. Nur, wenn ich mal doch auf den Rücken roll, werd ich dann schon wach, weils drückt und der Druck geht dann auch so schnell nimmer weg. Wenn ich so aufwach, hab ich direkt supi Laune! Aber das kommt zum Glück nur selten vor.

Vielen Dank für eure Tipps!

Ganz Liebe Grüße,
Dani

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de