Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 20. Juli 2019 23:43

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Dezember 2007 21:19     Betreff des Beitrags: Ein kalter & ein warmer Fuß
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 15.06.2007
Beiträge: 22
Wohnort: Frankfurt
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für eure guten Wünsche, meine OP in Neustadt ist soweit ohne Komplikationen verlaufen, allerdings habe ich jetzt Wochen später ein Problem:

Ein Fuß ist immer kalt und der auf der operierten Seite ist immer warm, bzw. heiß und sieht farblich eher rötlich aus. Außerdem tut mir der Oberschenkel bis zur Hüfte auf der operierten Seite auch weh. Mein Hausarzt sagte das kann schonmal vorkommen nach so einer OP und ich soll abwarten...

Hatte jemand von euch das auch schonmal? Das ist echt unangenehm und ich dachte, dass das vielleicht eine Entzündung sein kann...?

Lieben Dank für eure Antworten!

Gruß, Sarah

_________________
Out of clutter, find simplicity. From discord, find harmony. In the middle of difficulty - lies opportunity.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Dezember 2007 06:31     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 02.09.2007
Beiträge: 121
Wohnort: 71229 Leonberg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Guten morgen Sarah,

das Problem hab ich auch....mein linker Fuß ist immer wärmer als der rechte! Ich merk das aber nur wenn ich ihn anfass! Und Schmerzen im linken Gesäß und Oberschenkel hab ich auch noch.....Also ich denke das ist normal! Die Nerven sind irritiert und gereizt und machen deshalb noch diese Beschwerden!

Liebe Grüße nonnemaennle


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Dezember 2007 13:44     Betreff des Beitrags: Ein kalter und ein warmer Fuß
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.2005
Beiträge: 89
Wohnort: Schweinfurt
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Thorako-lumbale Krümmung 75° nach COBB, thorakale Krümmung mit 68° nach COBB gemessen.
Therapie: Thoracolumbalskoliose durch VDS Th10 - L3 sowie Harrington von TH4 - L3
Restkrümmung thorakale Skoliose 40° lumbale Krümmung ebenfalls 40°.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Sarah,

willkommen im Club! Seit den WS-Op's habe ich das gleiche Problem, wie Du! Mein linker Fuß ist wärmer, blasser und die Haut ist mega-trocken. Der rechte ist kälter, feuchter und im Sommer schwitzt der Fuß auch mehr als der linke. Dazu hatte ich früher beim Einsetzen meiner Periode ein Ziehen, dass bis in die Oberschenkel ging.
Ich denke mal, bei Dir ist wohl auch der Sympathikus während der WS-OP beschädigt worden. Zumindest ist es so bei mir. Das wurde sogar extra in Nürnberg mittels aufwändiger (und sehr unangenehmer) Untersuchungen festgestellt.

Der Sympathikus ist übrigens ein "niederes" Nervensystem dass huckepack auf dem Rückenmark sitzt. Er (oder es) ist für kleinere Funktionen zuständig wie z. B. Temperatur-regelung, Schweiß bzw. OB man schwitzt, WANN man schwitzt und WIEVIEL, Errötung im Gesichtsbereich, dann auch noch die *räusper* Feuchtigkeit bei Frauen...ich hoffe, Du verstehst was ich meine :rot:

Jedenfalls wurde bei mir damals festgestellt, dass beim Einsetzen der Metallimplantate der Sympathikus beschädigt wurde. Die Folge davon ist eben, dass der linke Fuß warm und trocken ist und der Rechte kühl und feucht. Und meine Schweißbildung hat es auch total durcheinandergehauen, was besonders im Sommer mega-peinlich ist! Deshalb bin ich am Überlegen, ob ich diesen Nerv nicht kappen lasse um eben diese peinlichen Situationen zu vermeiden. Aber ich weiß nicht, ob sich da ein Arzt überhaupt rantraut wg der versteiften WS.

Na ja, jedenfalls bist Du nicht die Einzige mit zwei "verschiedenen" Füßen.

:ciao: und :xmas1:

Tanja

_________________
Einfache Menschen haben die Arche erbaut. Fachleute die Titanic.
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Dezember 2007 21:48     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 406
Wohnort: Wilhelmshaven
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose, relative/absolute Spinalkanalstenose, Osteochondrose, bimediolat. Bandschreibenprotrusion, Spondylarthrose, Claudicatio spinalis
Therapie: Ventrale Derotationsspondylodese nach Zielke Th 10 bis L3 1983
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hier gleich mal ein Link, falls die Frage auftaucht, was der Sympathicus ist.....übrigens gehört zum Sympathicus zwangsweise auch der Parasympathicus und beide gehören zum vegetativen Nervensystem :klug:

http://www.biologie.uni-regensburg.de/Z ... ativum.pdf

und

http://www.vobs.at/bio/physiologie/a-neuro-4.htm

_________________
Gibt dir das Leben mal nen Knuff,
dann weine keine Träne.
Lach dir nen Ast und setz dich druff
und wackle mit de Beene


***Meine Skoliose-Bilder***

Noch bis zu meiner OP.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Dezember 2007 22:52     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 18.11.2007
Beiträge: 1702
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose
Therapie: VDS-OP 1979 WWK, von Dr. Zielke
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Sarah,

ich habe das gleiche Problem wie Du, obwohl meine OP bereits 1979 stattfand.

Mein rechter Fuß ist seitdem total trocken und immer warm, während mein linker Fuß immer kälter und auch feuchter ist. Vor allen Dingen wird mein linker Fuß im Sommer immer kälter, je wärmer es draußen ist - seltsam :?

@ schrottreif
Bei mir ist es mit dem Schwitzen wie bei Dir - alles ist irgendwie durcheinander. Da ich nach VDS operiert wurde, weiß ich nicht ob das bei mir auch mit diesem Sympathikus zusammen hängt. Ein Bekannter hat mir vor Jahren mal gesagt, nachdem er den Verlauf meiner Narbe gesehen hat, dass da ein Nerv durchtrennt wurde, habe aber leider nicht nachgefragt welchen er meinte. Habe mir auch schon oft überlegt mal deswegen einen Arzt aufzusuchen, nur welche Fachrichtung ist dafür zuständig und vor allen Dingen kennt sich damit aus. Die Schwitzerei, gerade im Sommer, ist mehr als unangenehm.

@ Knuffeline
Danke für die Links. Werde ich mir mal in Ruhe durchlesen.

Liebe Grüße, Uschi

06.01.2008
Ich habe gerade beim Nachlesen festgestellt, dass ich meine Füsse verwechselt habe. :rofl3:
Es ist genau umgekehrt. Mein linker Fuß ist trocken und der Rechte nervt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Dezember 2007 16:00     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2007
Beiträge: 82
Wohnort: Jena
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose im Alter von 6 Jahren festgestellt;
damals 1991: thorakal um die 30°.
1999: hochthorakal: 39°, thorakal: 61°, lumbal: 43°
2007 vor OP: thorakal 84°, lumbal 40°
nach OP: hochthorakal 32°, thorakal 19°, lumbal 26°
Therapie: mind. 2mal wöchentlich Krankengymnastik (erst normal, später auch nach Schroth, Osteopathie und Vojta); Chineau-Korsett mit 9 Jahren (1994), getragen bis 17 Jahre (wirklich getragen!); zweimal Aufenthalt Bad Sobernheim (1997, 1999); OP 13.08.2007 in Neustadt, ventrale Derotationsspondylodese nach Halm-Zielke Th5-L2 und Rippenbuckelresektion (Th6-10)
Geschlecht: weiblich
Hallo Sarah.

Bei mir ist es das gleiche; ein warmes und ein kaltes Bein. Und auch eines, an dem die Haut sehr trocken ist und bei dem anderen ist sie normal. Naja. Mit dem Schwitzen hab ich noch nix festgestellt, allerdings ist bei mir seit der OP auch noch kein Sommer vergangen. Ich wurde übrigens auch von der Seite operiert.
Mir wurde schon vorher (bei dem Aufklärungsgespräch über die Komplikationen) gesagt, dass das vorkommen kann und wie schon geschrieben wurde, dass das mit dem Beschädigen des Sympathicus oder Parasympathicus oder eben beiden (das weiß ich nicht mehr so genau) zusammenhängt. Der Arzt meinte aber, dass das nicht weiter schlimm wäre; früher wurde das wohl bei starken Rauchern absichtlich gemacht, da die Durchblutung des Beins dadurch stärker wird. Und angeblich würde man sich entweder dran gewöhnen bzw. würde sich das ganze wieder normalisieren, das wurde auch noch gesagt.
Naja, ich hoffe, dass es wieder normal wird. Allerdings empfinde ich es im Moment größtenteils als nicht so störend.

Liebe Grüße,
Margherite


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Dezember 2007 21:19     Betreff des Beitrags:
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 15.06.2007
Beiträge: 22
Wohnort: Frankfurt
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallöchen!

Danke für die Infos, also ihr scheint recht zu haben. Hab das nochmal vom Arzt untersuchen lassen, der meinte auch dass der Sympathikus wohl was abbekommen hat...
Da können wir jetzt wohl nix dran ändern, entweder es gibt sich mit der Zeit wieder oder auch nicht :nee:

Wünsche euch allen :xmas1: und viele schöne Geschenke! :xmas4:

Liebe Grüße,
Sarah

_________________
Out of clutter, find simplicity. From discord, find harmony. In the middle of difficulty - lies opportunity.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2007 21:36     Betreff des Beitrags:
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 800
Wohnort: München
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal
Ja, hab ich auch - seit 1978. Wollte das nur kurz melden.

_________________
Papiertigerlein

Sehnsüchtig grüßt der, der ich bin, den, der ich sein möchte. (Dostojewski).

[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2008 23:30     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo

Ich habe übrigends das gleiche problem.
Mein linker Fuß ist normal und ist kalt un der rechte ist immer warm und
die Haut ist total trocken.
Heißt das jetzt auch gleich das dieser Nerv bei mir beschädigt wurde?

Gruß lisa

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Januar 2008 02:07     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 18.11.2007
Beiträge: 1702
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose
Therapie: VDS-OP 1979 WWK, von Dr. Zielke
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Lisa,

ich wurde von knapp 30 Jahre operiert und bis heute hat sich daran nichts mehr geändert. Ich wurde auch immer bei den Kontrollterminen der nächsten 10 Jahre danach gefragt, ob meine Beine unterschiedliche Temperaturen haben.

Ob bei Dir der gleiche Nerv beschädigt ist, kann wohl nur ein Arzt feststellen. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du nur hoffen, dass sich Deine Nerven wieder regenieren. Wenn der Nerv beschädigt ist, wirst Du wohl damit leben müssen. Ist zwar nicht angenehm, aber man gewöhnt sich daran.

Liebe Grüße, Uschi :winkewinke:


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 24. März 2008 14:21     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2007
Beiträge: 133
Wohnort: Spittal/Drau
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: schlimme sache .
Bundesland: Kärnten
Hallo

Da ich mit den selben Problemchen in der Weltgeschichte rumlauf wollte ich mal fragen ob es da welche Alternativen gibt. Besonders jetzt wo es kälter ist hab ich tierische Probleme damit. Manchmal kommt mir vor das mein Fuß abfriert. Gibt es nicht irgend ein Medikament oder kann man so etwas dagegen tun?

Liebe Grüße
Michael

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]
...is back


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. März 2008 00:25     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 18.11.2007
Beiträge: 1702
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose
Therapie: VDS-OP 1979 WWK, von Dr. Zielke
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Michael,

hattest Du das Problem schon nach der ersten OP, oder ist das erst nach der letzten OP aufgetreten?

Ich hab mich nach fast 30 jahren daran gewöhnt, oder auch nicht :aufgeb:
Auf jeden Fall ist es bei mir so, dass mein rechter Fuss sich umso kälter anfühlt, oder ist, je wärmer es draussen ist. Und glaub mir, es sieht recht lustig aus, wenn ich bei 30 Grad mit einer Socke an in der Wohnung rumrenne :rofl3:

Einen anderen Tipp, als es mal vielleicht vom Arzt abchecken zu lassen habe ich leider nicht für Dich.

Viele Liebe Grüße, Uschi :winkewinke:


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Februar 2012 19:45     Betreff des Beitrags: Re: Ein kalter & ein warmer Fuß
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 16.07.2006
Beiträge: 293
Wohnort: Kassel
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: vor OP BWS 40° LWS 60°
nach OP BWS 20° LWS 12°
Therapie: Krankengymnastik , Korsett , OP
Bundesland: Hessen
Hallo,

wie oben geschrieben habe ich ja auch dieses Problem.
Aber jeden Winter egal was ich für Schuhe oder wie viele paar Strümpfe ich anziehe bekommen ich Erfrierungen an dem kalten Fuß.
Dachte diesen Winter würde ich verschont bleiben, aber das wäre ja zu schön. Das tut vor allem sehr weh und ist natürlich auch nicht gut.
Hat noch jemand von den betroffenen das Problem mit Erfrierungen ?

Liebe Grüße Lisa

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Februar 2012 16:49     Betreff des Beitrags: Re: Ein kalter & ein warmer Fuß
Interessierter
Interessierter
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2011
Beiträge: 27
Wohnort: Mainz
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Thorakolumbale Skoliose 67°, nach ventraler OP 17°
Therapie: Physiotherapien, Diclo, Schroth-KG, 2 Korsette, ventrale OP Th9 - L3 (Ende Sept. 2011 / Friedrichsheim)
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Hallo an alle,

das ist ja interessant, was Ihr da alle beschreibt. Ich hab auch oft so ein kribbelndes Wärmegefühl im rechten Fuß, genauer an der Fußsohle, seitdem ich operiert bin (ventrale OP von rechts). Ist jetzt aber nicht so extrem, dass der andere Fuß total kalt wäre oder irgendwas trocken und anders in der Hautdurchblutung ist. Hatte am Anfang nach der OP Angst, dass es evtl. auch was mit den Venen zu tuen haben könnte, da ich Venenschwäche habe und das rechte Bein in der Leiste eine kaputte Venenklappe hat, die eigentlich auch irgendwann mal operiert werden müsste. Das Linke ist schon vor Jahren operiert worden (große Vene gezogen). Wegen diesem Wärmegefühl hatte ich in den ersten Wochen nach der OP auch Angst, dass sich keine Thrombose entwickelt nach Absetzen der Thrombosespritzen. Jetzt weiß ich also Bescheid, dass das was mit den Nerven zu tuen haben kann und gar nicht so selten ist.

Liebe Grüße
Beate

_________________
BEATE

[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Februar 2012 17:57     Betreff des Beitrags: Re: Ein kalter & ein warmer Fuß
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Forum,

ich habe auch einen ständig kalten linken Fuß und einen normal warmen rechten Fuß.

Eigentlich wird der linke Fuß nur nachts im Liegen für längere Zeit mal warm.

Gruß

Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de