Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 17. Oktober 2018 00:52

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 10 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mai 2014 16:59     Betreff des Beitrags: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 23.09.2005
Beiträge: 241
Wohnort: Eckental
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 4 mal
Diagnose: urspr. Kyphose 95°, stark verdr. Skoliose 13°, Restkrümmung Kyphose 60, Skoliose entdreht. Keilwirbel/Morbus Scheuermann, somatoforme Schmerzstörung
Therapie: Schroth, Akupunktur, mm. Schmerztherapie,
KinesioTapes, Schmerzmittel, uvm Kompressionspondylodese Th3-L1 2010
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Foris,

ich steh grad ein wenig auf dem Schlauch und hätte ein paar Fragen, die vielleicht jemand von euch beantworten kann!

Aufgrund meiner körperlichen Einschränkungen würde ich gerne eine Teilerwerbsminderungsrente (oder sowas ähnliches..?!) beantragen. Gibts hier jemanden der sowas schon gemacht hat?
Ich würde gerne wissen:
- ob es da hilfreich wäre einen (Schwer-)behindertenausweise zu besitzen? Dann würd ich da nämlich noch einen versuchen zu bekommen...
- an wen man sich da überhaupt wenden muss. Ich blick da nicht durch... Die Krankenkasse? Irgendein Amt? In meinem Fall die Künstlersozialkasse? Oder...?!?
- hat man überhaupt eine Chance so eine Rente zu bekommen wenn man noch nicht lange arbeitet?
- wieviel bekommt ihr ggf.? Und wieviel arbeitet ihr noch?
- gibts noch irgendwelche Alternativen von denen ich grade nichts weiß? Ich würd halt gerne noch ein bisschen arbeiten/verdienen, so um die Nebenjobsgeldgrenze herum. (viel mehr schaff ich ja auch nicht)

Ich frag mich auch sehr, ob es als freischaffender Künstler (ich glaube das entspricht grad in etwa einem Kleinunternehmer steurrechtlich), da überhaupt Anspruch auf sowas habe... die Frage wird mir vermutlich keiner beantworten können, aber ich frag trotzdem mal, vielleicht hab ich ja Glück.

Wäre toll wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!

Liebe Grüße,
Divided

_________________
Vor Tagen war meine OP.


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2014 21:30     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009
Beiträge: 677
Wohnort: Nähe Würzburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose LWS 55°, BWS 46°
Osteochondrose, Spondylarthrose,
Spinalkanalstenose,
Retrolistesis L2/3
Therapie: KG, MTT, Reversa-Mieder, TENS
Kryoläsion, BS-OP 2005
OP Neustadt 19.4.10
Ventr. Release TH12-L4. intercorp. Fusion mit Cages
Dors. Spondylodese TH6-S1/Ilium mit Expedium, TLIF L4/5 li.,
Dekompression L4/5 bds.
Naht eines Durallecks L4/5
Restkrümmung
10° LWS/15° BWS
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Divided,

ich kann dir nur sagen, wie es bei mir war: Man muss mindestens 5 Jahre ununterbrochen in die Rentenkasse einbezahlt haben, um Anspruch auf eine (Teil)Rente zu haben. Ich habe diese Bedingung nicht erfüllt, weil ich zuletzt nur einen Minijob hatte.. Vielleicht ist die Rechtslage inzwischen geändert. Frag doch mal unseren , der weiß sicher gut Bescheid. Oder beim VDK.

Liebe Grüße
Mammillaria

_________________
Vor Tagen war meine OP



"Ein Optimist ist jemand, der die Wolken nicht sieht, weil er auf ihnen spazieren geht" Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Mai 2014 23:23     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 23.09.2005
Beiträge: 241
Wohnort: Eckental
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 4 mal
Diagnose: urspr. Kyphose 95°, stark verdr. Skoliose 13°, Restkrümmung Kyphose 60, Skoliose entdreht. Keilwirbel/Morbus Scheuermann, somatoforme Schmerzstörung
Therapie: Schroth, Akupunktur, mm. Schmerztherapie,
KinesioTapes, Schmerzmittel, uvm Kompressionspondylodese Th3-L1 2010
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Mammarilla,

ich Danke dir schonmal für die Antwort. Das mit den 5 Jahren hab ich irgendwo schon gelesen, ebenso aber dass dieses Limit mit einem Schwerbehindertenausweis wegfallen kann. VDK klingt nach einer Idee, weißt du zufällig ob die auch beraten wenn man dort kein Mitglied ist...?
Wie hast du das dann gemacht? Hast du irgendwie anders noch Geld vom Staat oder so bekommen?

Liebe Grüße,
Divided

_________________
Vor Tagen war meine OP.


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2014 09:27     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hsllo Divided,
du hast ja das schöne Wort Hubbel erfunden, oder?
Wie das heute so läuft mit der Rente und ob es bei der Künstlersozialkasse andere Regelungen gibt, weiss ich nicht. Vor über 20 Jahren war es bei der BfA noch so, dass man 5 Jahre eingezahlt haben musste. Bei mir kam das so gerade eben hin (mit betrieblicher Ausbildungszeit, Arbeit als Angestellte und Krankengeldbezugszeit). Die Gesetze ändern sich ja ständig. Ich habe mir vom VdK helfen lassen und da muss man glaube ich für Beratungen Mitglied sein. Du musst dich wohl durchfragen. Ich wünsche dir viel Erfolg und immer gute Nebenjobs.
Gruß
Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2014 15:15     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 3238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Langbogige Thorakolumbalskoliose 60°

In 2013 Anschlußdegeneration L3/4 bis L5/S1
Therapie: Gipsbett, Milwaukee, Skolitron, Chenau, Ramouni
08/2005 OP in Neustadt:
TH8 bis L3 - 20 ° Cobb
11/2013 2.OP in Neustadt
L1 bis S1 Ilium
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo an Alle,

vor der Entscheidung stehe ich gerade auch.

Mein AG hat mir signalisiert, das meine Stelle vergeben wird, die Interimslösung läuft jetzt diesen aller spätestens nächsten Monat aus.
Da ich aber in meiner Situation nicht arbeiten kann, werde ich wohl, wenn jemand meine Stelle bekommt, gekündigt.

Da ich 11 Jahre wegen der Kids zu Hause war und erst vor 2 Jahren wieder angefangen habe zu arbeiten, weiß ich nun auch nicht, ob ich Anspruch auf diese Teilerwerbsrente habe.

Bisher habe ich auch immer diesen Part gelesen, das man mind. 5 Jahre (ununterbrochen) eingezahlt haben muss. Das wäre bei mir ja dann nicht der Fall. Aber ich bekomme mit Ausbildung und Arbeit vor den Kids mehr als 5 Jahre zusammen. Zudem habe ich seit meiner Jugend einen Schwerbehindertenausweis.

Ich glaube, da muss ich mich mal jetzt die Tage richtig rein lesen.

Vielleicht kann ja sonst noch jemand seine Erfahrungen mitteilen. Wäre sicher für viele Andere Hilfreich.

Ganz Liebe Grüße
Anke

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]
Meine Homepage http://www.lianmilu.de


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2014 15:29     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12840
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hi Mädels,

es gibt da eine ganz gute Seite: http://www.teilerwerbsminderungsrente.com

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2014 22:42     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009
Beiträge: 677
Wohnort: Nähe Würzburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose LWS 55°, BWS 46°
Osteochondrose, Spondylarthrose,
Spinalkanalstenose,
Retrolistesis L2/3
Therapie: KG, MTT, Reversa-Mieder, TENS
Kryoläsion, BS-OP 2005
OP Neustadt 19.4.10
Ventr. Release TH12-L4. intercorp. Fusion mit Cages
Dors. Spondylodese TH6-S1/Ilium mit Expedium, TLIF L4/5 li.,
Dekompression L4/5 bds.
Naht eines Durallecks L4/5
Restkrümmung
10° LWS/15° BWS
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Divided,

du wolltest wissen, wie ich es gemacht habe? Ich bekomme seitdem überhaupt kein Geld vom Staat, obwohl mein Rentenanspruch, bzw. die Zeiten, die man ein bezahlen muss, erfüllt sind. Wenn ich nicht verheiratet wäre, hätte ich tatsächlich Hartz IV beantragen müssen. Laut VDK hätte eine Klage auch keinen Erfolg gehabt, also habe ich es sein lassen. Nun bin ich 60 Jahre und bekomme aufgrund des Schwerbehinderten Status ab Januar 2015 meine Altersrente, allerdings mit Abschlag. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Bemühungen! :luck:
Ach ja, noch etwas: Der VDK berät nur Mitglieder.

Liebe Grüße
Monika

_________________
Vor Tagen war meine OP



"Ein Optimist ist jemand, der die Wolken nicht sieht, weil er auf ihnen spazieren geht" Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2014 22:58     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 3238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Langbogige Thorakolumbalskoliose 60°

In 2013 Anschlußdegeneration L3/4 bis L5/S1
Therapie: Gipsbett, Milwaukee, Skolitron, Chenau, Ramouni
08/2005 OP in Neustadt:
TH8 bis L3 - 20 ° Cobb
11/2013 2.OP in Neustadt
L1 bis S1 Ilium
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Stoni!
Vielen Dank für den Link!
Werde am Wochenende mal studieren, was da so steht.
Liebe Grüße
Anke

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]
Meine Homepage http://www.lianmilu.de


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juni 2014 19:16     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 2369
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose
Therapie: OP
Geschlecht: weiblich
Bundesland: HB
Hallo,

die Seite von Stoni ist gut. Man muss nur nicht ununterbrochen 5 Jahre eingezahlt haben, wie hier erwähnt. Man benötigt eine Wartezeit von 5 Jahren. Das heißt, dass man zumindest im Laufe seines Lebens 5 Jahre eingezahlt oder dies durch Ersatzzeiten erfüllt haben muss. Dann müssen innerhalb der 5 Jahre vor der Erwerbsminderung mindestens 36 Monate (3 Jahre) in die Kasse eingezahlt worden sein. Das kann auch mit Unterbrechung sein. Den Anspruch auf eine Erwerbs- oder Teilerwerbsminderungsrente kann man auch durch einen Minijob erfüllen, in dem man sich NICHT von der Rentenversicherungspflicht befreien lässt, d. h. man stockt mit seinem Einkommen aus dem Minijob selbst auf den vollen Rentenversicherungssatz auf. So erhält man sich am einfachsten seine Ansprüche.

Liebe Grüße Doro

_________________
Nicht weil die Dinge so kompliziert sind machen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht machen sind sie so kompliziert!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juni 2014 19:54     Betreff des Beitrags: Re: Teilerwerbsminderungsrente? Hilfe!
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 3238
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Langbogige Thorakolumbalskoliose 60°

In 2013 Anschlußdegeneration L3/4 bis L5/S1
Therapie: Gipsbett, Milwaukee, Skolitron, Chenau, Ramouni
08/2005 OP in Neustadt:
TH8 bis L3 - 20 ° Cobb
11/2013 2.OP in Neustadt
L1 bis S1 Ilium
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Liebe Doro,
vielen Dank für Deine Info!
Das mit den 5 Jahren ist wirklich ein wenig komisch beschrieben. So habe ich evtl. doch 'ne Chance auf die Teilerwerbsminderungsrente. Jetzt muss ich allerdings erst mal meine Baustelle hier in den Griff bekommen, bevor ich mich an die Sache ran wage.
L. G. Anke

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]
Meine Homepage http://www.lianmilu.de


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de