Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 22. August 2019 00:22

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 7 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Januar 2012 10:20     Betreff des Beitrags: Versucht abzunehmen.
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.05.2010
Beiträge: 106
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose.
Kyphose von 80°.
Skoliose th. 24° lu 26°
Morbus Scheuermann.
Therapie: Krankengymnatik
Operation am 11. Oktober 2011 In Neustadt.
Versteifungsstrecke von Th3-L3
Restkrümmung 50°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachen
Heyhey,
Ich bins mal wieder. Mir gehts soweit ziemlich gut. Ich bin im Moment dabei abzunehmen, durch die OP habe ich nochmal viel zugennommen . Jetzt ist meine Frage ob ich auf dem Heimtrainier (Fahrrad) trainieren darf?
Liebe Grüße Annika

_________________
"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg, sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."

[Meine Kyphose-Bilder]

Vor Tagen war meine Kyphose-OP in Neustadt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Januar 2012 11:11     Betreff des Beitrags: Re: Versucht abzunehmen.
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 04.04.2010
Beiträge: 3869
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 5 mal
Diagnose: Kyphose 66°
Skoliose 32°/20°
Therapie: OP August 2011
Kyphose 39°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo,
Akinna89 hat geschrieben:
Jetzt ist meine Frage ob ich auf dem Heimtrainier (Fahrrad) trainieren darf?
Auf dem Zettel, den ich von Neustadt bekommen habe, steht, dass man in den ersten 6 Monaten Ergometer fahren darf. Also ja.
Ich selber habe ich es in der KG schonmal probiert und empfand es als unangenehm.

_________________
Liebe Grüße von U-bit


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Januar 2012 11:16     Betreff des Beitrags: Re: Versucht abzunehmen.
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009
Beiträge: 3641
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: 1997 Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade, sehr gutes OP-Ergebnis
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Annika,

ich wüsste nichts, was gegen die Benutzung eines Heimtrainers - Sitzhöhe vernünftig eingestellt, Trittwiderstand nicht zu hoch, Training deiner körperlichen Leistungsfähigkeit entsprechend und nicht "das gelbe Trikot holen" :zwinker: - sprechen könnte.
Im ersten halben oder auch ganzen Jahr nicht fahrradfahren zu sollen, bezieht sich auf die Sturzgefahr bei Benutzung eines herkömmlichen Rades.

Was auch/zusätzlich der Abwechslung halber möglich wäre: Mehr oder weniger flottes Spazierengehen (kein Joggen, kein Nordic Walking mit Oberkörperdrehung!). Falls das nicht so einladende Wetter (damit meine ich nicht Glätte - das solltest du natürlich nicht riskieren! - sondern einfach Temperaturen und das Graue :zwinker:) dich eher davon abhält: Mich motiviert(e) zu solchen Jahreszeiten, mehr rauszugehen: Ein (ganz) kleiner Einkauf, zur Bücherei gehen...

Viele Grüße & alles Gute dir,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Januar 2012 12:36     Betreff des Beitrags: Re: Versucht abzunehmen.
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.05.2010
Beiträge: 106
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose.
Kyphose von 80°.
Skoliose th. 24° lu 26°
Morbus Scheuermann.
Therapie: Krankengymnatik
Operation am 11. Oktober 2011 In Neustadt.
Versteifungsstrecke von Th3-L3
Restkrümmung 50°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachen
Hey,
Oh super ... Danke für eure Antworten! Ich habe seitdem ich auf dem Heimtrainer trainiere schon mehr Schmerzen und Verspannungen im Nacken . Ich schätze das kommt von der Kopfhaltung die ich einnehme wenn ich da drauf sitze...
Liebe Grüße Annika

_________________
"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg, sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."

[Meine Kyphose-Bilder]

Vor Tagen war meine Kyphose-OP in Neustadt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Januar 2012 13:57     Betreff des Beitrags: Re: Versucht abzunehmen.
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009
Beiträge: 3641
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: 1997 Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade, sehr gutes OP-Ergebnis
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Annika,

wie ich sehe, haben wir beide nach oben hin die selbe Versteifungsstrecke. Nackenschmerzen und Verspannungen kenne ich auch, wenn ich bestimmte Haltungen einnehme, die als eher "normal" gelten (z.B. ein auf den Knien liegendes Buch lesen, beim Zeichnen das Blatt normal auf der Tischplatte liegen haben.... In der ersten Zeit nach der OP (erste Monate) war dies besonders intensiv, da ich überhaupt nicht wusste, woher diese Schmerzen kommen. Daher kann ich dir nur raten, ein Abknicken im restlichen oberen BWS-Bereich und im Hals/Nacken nach Möglichkeit zu vermeiden, und wenn nötig, einiges an diese veränderten Ergonomieanforderungen anzupassen.

So sitze ich z.B. beim Reparieren, Basteln und Zeichnen kleiner Dinge auf einem solchen Stuhl http://www.rueckenshop24.de/out/picture ... hlholz.jpg und beuge mich mit dem ganzen Oberkörper inklusive Halswirbelsäule "am Stück" in der Hüfte nach vorne. Vorteil: Ich komme so nahe genug an den Tisch, kann einen Winkel von 90 Grad oder mehr zwischen Oberkörper und Oberschenkel beibehalten und muss nicht im Hals-Nacken-Bereich abknicken.

Viele Grüße,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2012 14:11     Betreff des Beitrags: Re: Versucht abzunehmen.
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.05.2010
Beiträge: 106
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose.
Kyphose von 80°.
Skoliose th. 24° lu 26°
Morbus Scheuermann.
Therapie: Krankengymnatik
Operation am 11. Oktober 2011 In Neustadt.
Versteifungsstrecke von Th3-L3
Restkrümmung 50°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachen
Hallo Raven,
Ja ganz genauso ist es. Wenn ich am Schreibtisch sitze oder ähnliches und lange diese Haltung einnehme (Beim Schreiben zum Beispiel) Merke ich es schnell im Nacken aber ich sitze meist auf Stühlen die eine Lehne haben und habe ein warmes Körnerkissen im Nacken. Wenn ich mich anlehne ist der Schmerz sofort weg. Ich hoffe die Verspannungen lassen mit der Zeit nach. Wenn ich viel laufe oder viel im Haushalt mache (Staubsaugen, wischen usw... Merke ich es auch schnell und bekomme dann auch gerne mal Kopfschmerzen. Aber im großen und ganzen kann ich nicht klagen. Und mit dem Heimtrainer, ich habe das jetzt so gut wie es geht so eingestellt, dass ich gerade darauf sitze und nicht nach vorne gebeugt, mal schauen wie es geht.

Liebe Grüße Annika

_________________
"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg, sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."

[Meine Kyphose-Bilder]

Vor Tagen war meine Kyphose-OP in Neustadt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Januar 2012 15:21     Betreff des Beitrags: Re: Versucht abzunehmen.
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2009
Beiträge: 3641
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: 1997 Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade, sehr gutes OP-Ergebnis
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Annika,

die Verspannungen werden allgemein sicherlich noch weniger, auch andere Beschwerden.
Was leider bleiben wird (ist bei mir auch so): Bestimmte Positionen, oft nur abhängig von der Kopfhaltung, bleiben eher unangenehm bzw. anstrengend. Im Prinzip wundert das nicht: Wer ohne Versteifung scheinbar nur den Kopf senkt, um ein auf den Knien liegendes Buch zu lesen, bewegt eigentlich weite Teile der BWS mit, ohne dass einem dies derart bewusst würde. Will man die selbe Position nun mit einer weit oben beginnenden Versteifung einnehmen... den oberen zwei BWS-Wirbeln und der HWS bleibt gar nichts anderes übrig, als massiv abzuknicken.
Deshalb achte ich da im Alltag wirklich sehr auf Ergonomie, auch z.B. beim Lesen und Schreiben (Auswahl von Stuhl und Schreibtisch, bloß ja nicht Buch auf die Knie, in der Uni lege ich mir beim Schreiben häufiger einen Ordner o.ä. unter, um nicht so weit runter schauen zu müssen), bei Alltagsdingen (z.B. beim Duschen nicht mehr den Kopf in den Nacken legen, Über-Kopf-Tätigkeiten die Blickkontrolle nach oben benötigen vermeiden oder abwandeln, mehr Augenbewegungen denn Halsbewegungen einsetzen bzw. letztere mit mehr Augenbewegungen kleiner ausfallen lassen). Auch bzgl. des Autofahrens musst du dich evl. umgewöhnen; eine andere Sitzeinstellung oder Modifikationen an der Kopfstütze (von der Werkstatt durchzuführen! bei mir wurde die Kopfstütze etwas nach hinten gebogen) können sehr sinnvoll sein.

Wenn mir solche Ergonomie leider hin und wieder nicht möglich ist (betraf bei mir z.B. manche technischen Praktika in Werkstatt oder Labor), bemerke ich auch rasch, dass der Nacken überbelastet wird. Im Alltag (Haushalt, Hobbies, Unternehmungen), Autofahren und bei Bürotätigkeit bzw. Studiumstätigkeiten ohne solche Praktika klappt es bei mir aber gut.

Viele Grüße & alles Gute,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de