Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 27. Juni 2019 00:05

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2012 17:17     Betreff des Beitrags: Re: Röntgenbilder anfordern
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2012
Beiträge: 137
Wohnort: Hamburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose
Therapie: 1986 OP nach VDS idiopathische rechts-links konvexe Skoliose D9-L3; 2001 OP dorsale Stabilisierung TH2 bis L4 BWM mit auto-xenologer Spondylodese
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hamburg
Hallo ihr Lieben,
sorry, dass ich den alten Thread hoch hole, aber ich wollte dafür nicht extra einen neuen aufmachen.

Ich habe in den letzten Tagen an die Uniklinik per Mail geschrieben, dass ich meine Unterlagen, also OP Berichte, Berichte und Röntgenbilder von meinen beiden OPs haben möchte. Die Berichte sind gekommen, aber keine Bilder. Daraufhin habe ich noch einmal eine Mail an das Archiv der Uniklinik geschrieben und diese angefordert. Heute kam die Antwort:
Sehr geehrte Frau ...,
Röntgenbilder sind leider nicht mehr vorhanden. Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist für Röntgenbilder beträgt 10 Jahre.
Mit freundlichen Grüßen
Frau ....
Archiv
Klinik und Poliklinik für Orthopädie ---------------------------
Dass heißt jetzt im Klartext, meine alte Wirbelsäule ohne Metall werde ich nie wieder sehen :schnief: Die Erinnerung verblassen so schon bei mir und ich dachte, wenn ich die Bilder bekomme, kann ich ein wenig mit der Vergangenheit "aufräumen" und diese mit den Leute teilen, die mir heut zu Tage nahestehen. Damit sie verstehen, wie das einmal vor den ganzen OPs war. Hmm, ich weiß nicht so recht. Gibt es jetzt wirklich gar keine Chance mehr? Sind die Bilder wirklich "geschrottet" ? Warum bin ich auch nicht zehn Jahre früher darauf gekommen? :rotwerd:

Liebe Grüße

Aby

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Mai 2012 20:42     Betreff des Beitrags: Re: Röntgenbilder anfordern
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 15.05.2009
Beiträge: 3641
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal
Diagnose: vor OP: thoralumbale juvenile /adoleszente Skoliose, ca. 55°
Therapie: 1997 Versteifung Th3 - L5 / Hessing-Klinik Augsburg; kaum Restgrade, sehr gutes OP-Ergebnis
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Abydos,

zumindest in der von dir angeschriebenen Klinik wurden dortige Röntgenbilder leider wirklich vernichtet - das mit den 10 Jahren stimmt so.
Eine gewisse Chance hast du aber, falls noch woanders Röntgen-, CT-, MRT-Aufnahmen gemacht wurden: In manchen Fällen werden Aufnahmen von Kliniken, Praxen etc. freiwillig länger aufbewahrt.
Zitat:
und diese mit den Leute teilen, die mir heut zu Tage nahestehen. Damit sie verstehen, wie das einmal vor den ganzen OPs war.

Dieses Anliegen kann ich sehr gut verstehen.
Eine Alternative zu den eigenen Bildern wäre da: Zeige ihnen ähnliche Bilder, z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Skoliose
(So habe ich das gemacht, bevor ich meine Röntgenbilder, die glücklicherweise gerade noch vorhanden waren, von der Klinik angefordert hatte. Damit bin ich immer "gut gefahren".

Viele Grüße,
Raven

_________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um so zu sein, wie andere mich haben wollen.



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mai 2012 06:44     Betreff des Beitrags: Re: Röntgenbilder anfordern
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2008
Beiträge: 715
Wohnort: Hamburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Mißbildungsskoliose, vor OP 104°, nach OP 80°, heute BWS 90°, LWS 30°, Verschleiß in der LWS,
Lungenvolumen 56%
Therapie: OP 1972 nach Harrington Münster, 2 Fisteln , Dekubitus mit OP, Milwaukeekorsett ca 2 Jahre. 1980 2 Fistel OPs, Entfernung des Metallstabs.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hamburg
Hallo Aby,

auch ich habe keine Unterlagen von früher, weiß auch keine Gradzahlen o.ä. Mir fehlt das auch. Aber ich hab angefangen, mich intensiv mit den damaligen OP Techniken zu beschäftigen und hier im Forum sind auch ein paar Leute, die Harrington mit einem Stab haben. So kann ich belegen, dass es das wirklich gab. Es bleibt eine Lücke, aber es macht wenig Sinn, dabei stehen zu bleiben. Für Erklärungen gibt es andere Möglcihkeiten. Ich erlebe auch, dass bei Anderen kaum Interesse an diesen Dingen da ist. Was ich heute aber mache, ich hole mir alle Röntgenbilder, die gemacht werden und bewahre sie auf. Die Gutachten, die im Rahmen meines Rentenverfahrens erstellt wurden, hab ich mir auch besorgt. Ich bewahre die Sachen jetzt selber auf, fertig.
Hast du Ärtze, wo mal Röntgenbilder gemacht wurden? Dann hol dir die, du hast das Recht dazu. Du musst nur unterschreiben, dass du die Bilder mindestens 10 Jahre aufbewahrst.

Gruß
Elisabeth

_________________
In einer der hintersten Reihen sitzt unauffällig eine Frau, die schon seit vielen Jahren unter ihrem verkrümmten Rücken leidet…. Jesus fordert sie auf, vor aller Augen nach vorne zu kommen.. Jesus spricht zu ihr: „Frau, sei frei von dem, was dich niederdrückt, sei frei von all dem Schweren, das dich bedrückt und belastet“. Und sie richtet sich, geführt von seinen Händen, auf. nach Lukas 13

[Meine Skoliose-Bilder]
Vor Tagen war meine OP


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mai 2012 06:56     Betreff des Beitrags: Re: Röntgenbilder anfordern
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2011
Beiträge: 861
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Pott`sche Kyphose nach Wirbelsäulentuberkulose
Paraplegie
Therapie: Mehrfach operiert 91, 92, 93 und 97; Spondylodese dorsal von TH 8 bis L4 ventral von TH 10 bis L2; Theraband, Motomed, Levo, Reflexzonenmassage, Yoga
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo,

ich kann das gut nachvollziehen, dass man die alten Röntgenbilder gern haben möchte.

Zum Glück habe ich meine wichtigsten Bilder schon vor Jahren zu mir nach Hause geholt! Da sind sie auch viel besser aufgehoben als woanders. Leider habe ich auch nicht alle Bilder, ein CT von 89 war schon vor ca. 20 Jahren nicht mehr aufzufinden: die Radiologiepraxis meinte, ich müßte den niedergelassenen Orthopäden fragen und der hatte sie auch nicht. Und ein MRT von 1991 aus meiner Operationsklinik war auch irgendwie nicht mehr da.

Also ich finde auch, dass Röntgenbilder viel länger aufbewahrt werden sollten. Und der beste Aufbewahrungsort ist wohl beim Patienten zuhause.

Nochmal: ich kann das gut nachvollziehen @ Aby und Malve, wie viel ihr dafür geben würdet, wenn ihr eure alten Röntgenbilder vorliegen hättet! Aber es läßt sich halt wohl nicht mehr ändern.

Gruß

Second

_________________
[Meine Kyphose-Bilder]



Vor Tagen war meine erste Wirbelsäulen-OP.
Vor Tagen war meine letzte Wirbelsäulen-OP.

Eine verschleppte Wirbelsäulentuberkulose kann ganz schön schlauchen ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de