Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 27. Juni 2019 00:04

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2005 22:16     Betreff des Beitrags: Das kleine bucklige Mädchen....
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 15.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: Neuss
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Das kleine bucklige Mädchen

Es war einmal eine Frau, die hatte ein einiges Töchterlein, das war sehr klein und auch, wenn sie mit ihm ausging, blieben oft die Leute stehen, sahen dem Kinde nach und raunten sich etwas zu. Wenn das kleine Mädchen seine Mutter fragte, weshalb die Leute es so sonderbar ansahen, entgegnete die Mutter jedes Mal: "Weil du so ein wunderhübsches, neues Kleidchen an hast.". Darauf gab sich die Kleine zufrieden. Kamen sie jedoch nach Hause zurück, so nahm die Mutter ihr Töchterlein auf die Arme und küsste es wieder und immer wieder und sagte: "Du lieber, süßer Herzensengel. Was soll aus dir werden, wenn ich einmal tot bin? Kein Mensch weiß was du für ein Engel bist, nicht einmal dein Vater."

Nach einiger Zeit wurde die Mutter plötzlich krank und am neunten Tage starb sie. Da warf sich der Vater des kleinen Mädchens verzweifelt auf das Totenbett und wollte sich mit der Frau begraben lassen. Seine Freunde redeten ihm jedoch zu und trösteten ihn; da ließ er es und nach einem Jahr nahm er sich eine andere Frau, schöner, jünger und reicher als die erste, aber so gut war sie lange nicht. Und das kleine Mädchen hatte die ganze Zeit, seit seine Mutter gestorben war, jeden Tag von früh bis abends in der Stube auf dem Fensterbrett gesessen. Denn es fand niemanden, der mit ihm ausgehen wollte.

Es war noch blasser geworden und gewachsen war es in dem letzten Jahr gar nicht. Als nun die neue Mutter ins Haus kam, dachte es: "Jetzt wirst du wieder spazieren gehen, vor die Stadt, im lustigen Sonnenschein auf den hübschen Wegen, an denen die schönen Sträucher und Blumen stehen und wo die vielen geputzten Menschen sind." Denn es wohnte in einem kleinen, engen Gässchen, in welches die Sonne nur selten hinein schien; und wenn man auf dem Fensterbrett saß, sah man nur ein Stückchen blauen Himmel, so groß wie ein Taschentuch!

Die neue Mutter ging auch jeden Tag aus, Vormittags und Nachmittags. Dazu zog sie sich ein wunderschönes, buntes Kleid an, viel schöner als die alte Mutter je eines besessen hatte. Doch das kleine Mädchen nahm sie nie mit sich. Da fasste sich das kleine Mädchen endlich ein Herz und eines Tages bat es sie recht inständig, sie möge es doch mitnehmen. Die neue Mutter sagte: "Du bist wohl nicht ganz gescheit! Was sollen wohl die Leute denken, wenn ich mich mit dir sehen lasse? Du bist ganz buckelig. Bucklige Kinder gehen nie spazieren, die bleiben immer zu Hause."

Darauf wurde das Mädchen ganz still und sobald die neue Mutter das Haus verlassen hatte, stellte es sich auf einen Stuhl und besah sich im Spiegel und wirklich, es war buckelig, sehr buckelig! Da setzte es sich wieder auf sein Fensterbrett und sah hinab auf die Straße und dachte an seine gute alte Mutter, die es doch jeden Tag mitgenommen hatte. Dann dachte es wieder an seinen Buckel: "Was nur darin ist, es muss doch etwas in dem Buckel drin sein?"

Und der Sommer ging und als der Winter kam, war das Mädchen noch blasser und so schwach geworden, dass es sich gar nicht mehr auf das Fensterbrett setzten konnte, sondern stets im Bett liegen musste. Und als die Schneeglöckchen ihre ersten grünen Spitzen aus der Erde hervor streckten, kam eines Nachts die alte gute Mutter zu ihr und erzählte ihm, wie golden und herrlich es im Himmel aussähe. Am anderen Morgen war das kleine Mädchen tot.

"Weine nicht, Mann!" sagte die neue Mutter. "Es ist für das arme Kind das Beste" und der Mann erwiderte kein Wort sondern nickte stumm mit dem Kopfe. Als nun das kleine Mädchen begraben war, kam ein Engel mit großen, weißen Schwanenflügeln vom Himmel herab geflogen, setzte sich auf das Grab und klopfte daran, als wenn es eine Türe wäre. Alsbald kam das Mädchen aus dem Grabe hervor und der Engel erzählte ihm, er sei gekommen, um es zu seiner Mutter in den Himmel zu holen. Da fragte das kleine Mädchen schüchtern, ob es denn bucklige Kinder auch in den Himmel kämen. Es könnte sich das gar nicht vorstellen, weil es doch im Himmel so schön vornehm wäre. Jedoch der Engel erwiderte: "Du gutes, liebes Kind, du bist gar nicht mehr buckelig!" und berührte ihm den Rücken mit seiner weißen Hand. Da fiel der alte garstige Buckel ab wie eine große Schale. Und was war darin?

Zwei herrlich, weiße Engelsflügel! Die spannte es aus als wenn es schon immer fliegen gekonnt hätte und flog mit dem Engel durch den blitzenden Sonnenschein in den blauen Himmel hinauf. Auf dem höchsten Platze im Himmel aber saß seine gute alte Mutter und breitete ihm die Arme entgegen.

Entnommen aus Träumerein an französischen Kaminen
Reclam Verlag-Märchen

_________________
Wenn dich das Leben ankotzt..

.. kotz zurück!


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2005 11:29     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2005
Beiträge: 3286
Wohnort: Siegburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiophatische doppelbogige Skoliose mit thor. 98°, lum. 90° , sowie thoraco-lumbale Kyphose.
Therapie: September 2004 OP in Neustadt:
Versteift von Th5-L5. Restkrümmung thorakal ca. 38°, lumbal ca. 45°.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Uhhh traurig, schaurig, schön! .

muss Dr. Fekete mal fragen, ob er mir Flügel abgeschnitten hat! :zwinker:

Schöne Grüße
Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2005 15:17     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 1546
Wohnort: 84061 Ergoldsbach
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Ich bin die Mama von Theresa, die im Sept.05 in Neustadt operiert wurde.
Bundesland: Bayern
Hallo Lumba,

hach, zum Weinen schön. :cry:
Eine herrlich schöne, traurige Geschichte.
Danke dafür...

Liebe Grüße
Christine


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2005 15:37     Betreff des Beitrags:
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 1605
Wohnort: Neuss-Holzheim
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: idiopathische rechtskonvexe Lumbalskoliose, Facettengelenksarthrose L5/S1, Pseudarthrose BWK5 und LWK5/S1, Chronische Lumbalgie
Therapie: Mehrere Skoliose OP´s, Osteopathie, Akkupunktur, Schmerztherapie, KG, mehrere Rehaaufenthalte ,Infiltrationen
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Lumba,

wirklich schön die Geschichte, Danke.

Gruß Supergirl


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Oktober 2005 19:28     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 2897
Wohnort: Limburg
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Idiopathische Skoliose
BWS ca. 68°, LWS ca. 58°
Therapie: OP in Münster nach MPDS, 1998
2.OP in Münster, RBR, 2002
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hi Lumba!
Mann,war das eine schöne Geschichte!Und so traurig :cry2:
:engel:


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Oktober 2005 07:33     Betreff des Beitrags:
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 2369
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose
Therapie: OP
Geschlecht: weiblich
Bundesland: HB
Hallöchen Lumba!

Habe nichts weiter hinzuzufügen ... :cry: :cry2: :cry: :cry2: :cry:

Doro

_________________
Nicht weil die Dinge so kompliziert sind machen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht machen sind sie so kompliziert!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2005 15:29     Betreff des Beitrags:
Interessierter
Interessierter

Registriert: 18.07.2005
Beiträge: 26
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Danke Luma ,

für diese wunderbare traurige- doch sehr schöne Geschichte.

Wenn es sich so verhält, dass man nach mehr oder weniger Jahren des Leides eine solch wunderbare Belohnung erhält, dann ist es sicher ein klein wenig leichter damit umzugehen.

Ich wünsche mir von Herzen- für alle Menschen die Leid, Schmerz, Trauer und Hohn über sich ergehen lassen müssen, eine solch großartige Entlohnung.

Diese Geschichte hat mir so gut gefallen, dass ich sie in ein anderes Forum mitnehmen möchte

viele Liebe Grüße - an alle Engel hier an Bord

Kristal


Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2005 18:31     Betreff des Beitrags:
Interessierter
Interessierter
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2005
Beiträge: 41
Wohnort: Wuppertal
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hi!
Wirklich eine schöne Geschichte! Vielleicht können ja alle Menschen die mal einen Buckel haben nach dem Tod fliegen! :zwinker:
:engel:

Liebe Grüße Meike :banana:


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2005 19:30     Betreff des Beitrags:
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 15.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: Neuss
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Ich werds versuchen . vielleicht klappts ja.. immerhin ist ja noch Buckel vorhanden *gg* .

_________________
Wenn dich das Leben ankotzt..

.. kotz zurück!


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2005 02:42     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 05.09.2005
Beiträge: 53
Wohnort: Schweiz
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Die Geschichte tönt fast schon wie eine Weihnachtsgeschichte. Bestimmt hat sie aber eine viel grössere Bedeutung für alle die hier im Forum ebenfalls betroffen sind.

Vielen Dank :engel:
Tulipana


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2005 07:52     Betreff des Beitrags:
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2005
Beiträge: 136
Wohnort: Wuppertal
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Eine sehr schöne geschichteBild ... traurig ja... aber doch voller Hoffnung nicht? Bild


Bild
Maria

_________________
Die Zeit bringt Rat.... fast immer...


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2005 15:29     Betreff des Beitrags:
Viel-Tipper
Viel-Tipper
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 15.09.2005
Beiträge: 175
Wohnort: Neuss
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Halli Hallo..

also für mich hat diese Geschichte schon eine gewisse Bedeutung. Und ich denke mal für andere Skoliosebeeinträchtigten oder wie ich sie nun nennen soll :lol: auch. Da wir etwas anderes unter der Geschichte verstehen / empfinden.
Auch wenn sie traurig ist.. ist sie einfach nur schön :!:

Liebe Grüße Stef

_________________
Wenn dich das Leben ankotzt..

.. kotz zurück!


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2005 18:05     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 448
Wohnort: 17379 Wietstock
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Mutter eines Skoliose-Mädchens (Franziska)
Bundesland: Meck-Pomm
Ich finde die Geschichte ebenfalls traurig :cry2: ,aber schön.
Mußte dann aber gleich ans Forum denken,wir haben uns :alle: wir brauchen uns nicht verstecken,gemeinsam sind wir stark.Uns geht es doch viel,viel besser als dem kleinen Mädchen in der Geschichte.
Denkt daran ihr seid nicht allein,auch wenn es euch einmal schlecht geht.

Manuela

_________________
Skoliose-Op ja-nein?


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2012 17:21     Betreff des Beitrags: Re: Das kleine bucklige Mädchen....
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 22.07.2011
Beiträge: 6
Wohnort: Kempten
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Hyperkyphose 90 Grad
Therapie: KG, Korsetttherapie,
OP Sept. 2012 Neutstadt,
spine fusion T2-L2
Geschlecht: männlich
Bundesland: Bayern
Hi,

ich finde die Geschichte auch sehr schön. Am Ende wird das Mädchen ja auch für ihr Leiden belohnt und bekommt Flügel.
Vielleicht ist das bei uns ja auch so, dass wir im nächsten Leben umso hübscher sind. Ein Leben leiden und ein Leben im Glück baden, immer im Wechsel.

Andererseits habe ich auch ein bisschen dunkle Gedanken. Es könnte ja sein, dass der Auto uns mit der Geschichte sagen will, dass ihr Leiden bzw. meines erst mit dem Tod beendet ist und wir dann besser dran sind. Ich habe furchtbar große Angst wie es nach der OP weiter geht, daher dieser melancholische Anflug.

Trotzdem sehr schön. Ich fühle mich auch wie das Mädchen.

_________________
Liebe Grüße von autrider

Noch Tage bis zu meiner OP.

Vor Tagen war meine OP.



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 18. August 2012 11:13     Betreff des Beitrags: Re: Das kleine bucklige Mädchen....
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2009
Beiträge: 610
Wohnort: Lengede
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose... wurde am 23.10.2008 in Hannover operiert
Therapie: Bekomme nun 2 mal die Woche spezielle Gymnastik
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

ich kann nur sagen.............schön, einfach nur toll.

Liebe Grüße Venice

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de