Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 12. Dezember 2018 23:02

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 1 Beitrag ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juni 2015 11:18     Betreff des Beitrags: Bürobeschäftigte sollten mit Rückentraining früh starten
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12859
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen

Bürobeschäftigte sollten mit Rückentraining möglichst früh starten


Büroarbeiter können mit Rückentraining gar nicht früh genug beginnen
Vor allem im fortgeschrittenen Alter plagen Berufstätige häufig Rückenschmerzen und Nackenverspannungen. Oft treten solche Probleme bei Büroarbeitern erst auf, wenn sie schon einige Dienstjahre am Schreibtisch hinter sich haben. Den Beschwerden kann man aber bereits in jungen Jahren vorbeugen.

Mit der Prävention kann nicht früh genug begonnen werden
Egal, ob es mit 20, 30 oder 40 Jahren anfängt: Büroarbeiter laufen grundsätzlich Gefahr, irgendwann Rückenprobleme zu bekommen. Man kann Schmerzen und Verspannungen aber auch vorbeugen. Die Frage ist, wann mit der Prävention begonnen werden sollte. Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, sagte Anette Wahl-Wachendorf vom Verband der Betriebs- und Werksärzte dazu: „Das kann gar nicht früh genug sein." Zwar denken sich viele 20-Jährige, die bislang ohne Schmerzen sind, dass das noch Zeit hat, doch es gelte der Grundsatz: Diejenigen, die von Anfang an regelmäßig etwas machen, sind länger beschwerdefrei.

Wöchentlich mindestens eine Viertelstunde für die Vorbeugung
Daher empfiehlt die Expertin allen, die in Vollzeit am Schreibtisch arbeiten, sich frühzeitig darüber Gedanken zu machen und von Anfang an etwas für die Wirbelsäule zu tun. Am besten sei es, wenn man sich von einem Arzt, Sporttrainer oder Physiotherapeuten Übungen zeigen lässt, die als Ausgleich gut geeignet sind. Es bringe bereits etwas, wenn man wöchentlich eine Viertelstunde in die Prävention investiert. Für die, die sich eine neue Sportart suchen möchten, wird empfohlen, öfter Mal ins Schwimmbad zu gehen und auszuprobieren, ob einem dies liegt. Denn regelmäßig Bahnen zu ziehen, ist besonders gut für den Rücken.

Passende Büromöbel können helfen
Darüber hinaus haben Gesundheitsexperten noch mehr Tipps zur Vermeidung von Kreuzschmerzen im Büro. So sollte beim Bürostuhl auf jeden Fall auf „Rückenfreundlichkeit“ geachtet werden. Zudem sollte der Monitor so aufgestellt werden, dass man auf diesen hinunter blicken kann, weil die Augen im entspannten Zustand automatisch leicht nach unten schauen. Da man bei der Arbeit an einem Laptop Bildschirm und Tastatur nicht unabhängig voneinander einstellen kann, empfiehlt sich in diesem Fall eine zusätzliche – am besten ergonomische – Tatstatur. Auch eine Handballenauflage kann der Vorbeugung von Beschwerden dienen. Stellen sich Schmerzen ein, sollten Rückenschmerzen Übungen absolviert werden, die sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung geeignet sind.

Quelle:  http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpr ... 5061638809

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de