Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 16. November 2018 00:41

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 1 Beitrag ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 27. April 2015 10:17     Betreff des Beitrags: Beckenschiefstand - Volkskrankheit verdrehtes Becken
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12854
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen

Beckenschiefstand - Volkskrankheit verdrehtes Becken


Viel Bewegung und trotzdem immer wieder Knie-, Rücken-, oder Kopfschmerzen? "Bloß keine 'Da-wo‘s'-Therapie", warnt Klaus Eder, Physiotherapeut der Fußball-Nationalmannschaft. Nicht nur da schauen, wo’s weh tut. Schmerzen kommen zum Beispiel oft von einem Beckenschiefstand.

Warum steht das Becken schief? Sind die Beine unterschiedlich lang oder ist zum Beispiel die Wirbelsäule krumm? Das herauszufinden ist nicht leicht. Und wird falsch therapiert, verschlimmern sich die Schmerzen.

Wer ein schiefes Becken hat, den zwickt es oft an anderen Stellen. Knie-, Rücken- und Kopfschmerzen sind dann nicht selten, selbst der Kiefer kann Probleme machen. Um einen Beckenschiefstand zu beheben, muss man zunächst die Ursache finden.

Beine scheinbar verschieden lang
Oft erscheint ein Bein nur kürzer oder länger als das andere. Dann spricht man von einer scheinbaren, einer funktionellen Beinlängendifferenz. Die Beine sind gleich lang, das Becken aber ist verdreht.
Therapie: Spezielle Muskel-und Dehnungsübungen und Behandlung beim Physiotherapeuten

Deutlich seltener ist eine echte, eine anatomische Beinlängendifferenz. Ein Bein ist tatsächlich kürzer oder länger als das andere.
Therapie: spezielle Einlagen

Die Diagnose einer Beinlängendifferenz erfordert eine ausführliche und gründliche Untersuchung durch einen erfahrenen Arzt, Physiotherapeuten oder Sportwissenschaftler. Dabei ist eine gute Absprache der behandelnden Personen wichtig. Nur durch eine richtige Diagnose und eine passende Therapie können die Probleme behoben werden. Die Therapie sollte außerdem dokumentiert und der der Verlauf regelmäßig halbjährlich kontrolliert werden.

PDF mit Übungen gegen Beckenschiefstand: http://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendu ... d-100.html
Quelle:  http://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendu ... t-100.html

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de