Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 16. November 2018 00:39

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 1 Beitrag ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 26. August 2014 13:57     Betreff des Beitrags: Kind geheilt mit einem Stück Rücken aus dem Drucker
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12854
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen

Kind geheilt mit einem Stück Rücken aus dem Drucker


Der 12-jährige Minghao ist der Beweis einer medizinischen Revolution: In seinem Rücken befindet sich ein Wirbelimplantat aus dem 3D-Drucker. Erfahren Sie hier, welche Vorteile die neue Technik hat.

Während der Behandlung einer Sportverletzung wurde bei dem 12-jährigen Minghao in China ein bösartiger Tumor im Rückenmark entdeckt. Damit der Krebs sich nicht ausbreiten konnte, musste der zweite Rückenwirbel des Jungen entfernt und durch ein Implantat ersetzt werden. Dazu verwendeten die Ärzte um Liu Zhongjun an der Universitätsklinik in Peking kein herkömmliches Implantat – nach einer fünfstündigen Operation hatte Minghao das erste Wirbelimplantat aus einem 3D-Drucker im Rücken.

Vorteile des „gedruckten“ Implantats
Minghaos Rückenwirbelimplantat besteht wie viele herkömmliche orthopädische Implantate aus Titan. Im Unterschied zu ihnen passt es aber exakt in die Wirbelsäule des Patienten. Denn Implantate aus dem 3D-Drucker sind deutlich präziser als traditionelle. Diese bleiben nur mithilfe von Kleber oder Schrauben am Knochen haften – das „gedruckte“ Implantat hält schon aufgrund seiner Passgenauigkeit besser.

Doch die Mediziner um Liu Zhongjun bemühten einen weiteren Trick, um es fest im Rücken des Patienten zu verankern: Sie versahen das Implantat mit vielen kleinen Löchern, in die der Knochen hineinwachsen kann. So verwächst der neue Wirbel mit dem Rücken und es besteht, anders als bei geklebten oder geschraubten Implantaten, kein Risiko einer Lockerung. Ein weiterer Vorteil: Die Heilung wird beschleunigt und der Patient kann schneller wieder in den Alltag zurückkehren.

3D-Drucker revolutioniert die orthopädische Chirurgie
Ganz so weit ist Minghao noch nicht – sein Kopf und Hals werden noch für drei Monate unbeweglich gehalten, um die Heilung nicht zu gefährden. Doch seine Ärzte sind optimistisch, dass er sich gut erholen wird. Und sie sind überzeugt: Implantate aus dem 3D-Drucker sind die Zukunft und werden die orthopädische Chirurgie revolutionieren.

Quelle: http://www.praxisvita.de/kind-geheilt-m ... r/gn/10681


_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de