Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 15. November 2018 20:33

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. November 2014 08:15     Betreff des Beitrags: Ruth stellt sich vor
Newbie
Themenstarter

Registriert: 03.11.2014
Beiträge: 2
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose 89°
Therapie: OP 1988 / Würselen; Restkrümmung 55°, RBR,
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Guten Morgen Zusammen,

ich bin 47 Jahre alt und wurde 1988 von Prof. Staudte, Würselen, an meiner Skoliose operiert. Sie wurde von 89 auf 55 Grad BWS korrigiert, hinzu kam eine RPR. In der Kindheit ging jahrelange KG und Korsettbehandlung voraus. Vor zwei Wochen wurde meine 20-jährige Tochter von Prof. Halm, Neustadt, ebenfalls an der Skoliose operiert und nahezu komplett begradigt. Auch bei ihr wurde seit dem 6. Lebensjahr mit KG und Korsett behandelt (allerdings mit Bad Wildungen und Sobernheim von besserer Qualität....

Seit 1989 habe ich keine Kontrolluntersuchungen bei mir vornehmen lassen, da zum einen Prof. Staudte Würselen verließ, ich mich topfit fühl(t)e und ich bisher in Wohnortnähe keinen adäquaten Orthopäden kenne. Im jetzigen Alter stellen sich nun doch die ein oder anderen Zipperlein ein, die nicht unbedingt durch die Skoliose bedingt sind (HWS-Schwierigkeiten uws.), aber unter Berücksichtigung der Skoliose behandelt werden sollten. Im Forum würde ich mich nun auch gerne über diese Themen austauschen und nach Empfehlungen zu guten Ärzten rund um dem PLZ-Bereich 41751 suchen.

Herzliche Grüße
Ruth


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. November 2014 16:58     Betreff des Beitrags: Re: Ruth stellt sich vor
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 2897
Wohnort: Limburg
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Idiopathische Skoliose
BWS ca. 68°, LWS ca. 58°
Therapie: OP in Münster nach MPDS, 1998
2.OP in Münster, RBR, 2002
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hallo Ruth,

Willkommen im :sopf:
Ciao Toni


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. November 2014 17:52     Betreff des Beitrags: Re: Ruth stellt sich vor
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2010
Beiträge: 673
Wohnort: Gangelt
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 48 mal
Diagnose: Tochter: Skoliose, Flachrücken, BWS 61°, LWS 48°; off. Foramen ovale, AV Block 1°, Trikuspidalinsuffiziens, Trikuspidalprolaps,
Re-Entry-Tachycardie
Therapie: Schroth-KG; Cheneau-Korsett CCtec, Schroth-Reha 2008/2009/2010; OP März 2011 / Neustadt, Spondylodese Th5-L4, Restkrümmung BWS 20°, LWS 15°
Geschlecht: männlich
Bundesland: NRW
Hallo Ruth,
ich bin aus der Gegend, arbeite im Krankenhaus Geilenkirchen. ich könnte die Marcus Wainwright empfehlen. Er arbeitet im MVZ Jülicher Str. 69 in 52531 Übach-Palenberg 02451/43855
Trotz evtl. langer Wartezeit auf einen Termin, höre ich immer wieder von vielen Skoliose-Patienten das sie sich gut aufgehoben gefühlt haben. Ich kenne ihn als langjährigen Arzt aus dem Krankenhaus. Er nimmt sich viel Zeit für seine Patienten.
Gerade die Skoliotiker waren sehr zufrieden. Einen Versuch wäre es wert.

_________________
Liebe Grüße
von Nobalein

Tage nach Katinka's OP in Neustadt

[Skoliose-Bilder meiner Tochter] [OP-Bericht meiner Tochter]

Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Sokrates


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. November 2014 09:38     Betreff des Beitrags: Re: Ruth stellt sich vor
Newbie
Themenstarter

Registriert: 03.11.2014
Beiträge: 2
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose 89°
Therapie: OP 1988 / Würselen; Restkrümmung 55°, RBR,
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Nobilein,
Danke für die Information. Mal sehen, die Aussagen im Internet zu genanntem Arzt sind sehr gemischt....
Liebe Grüße, Ruth


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 5. November 2014 17:12     Betreff des Beitrags: Re: Ruth stellt sich vor
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2010
Beiträge: 673
Wohnort: Gangelt
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 48 mal
Diagnose: Tochter: Skoliose, Flachrücken, BWS 61°, LWS 48°; off. Foramen ovale, AV Block 1°, Trikuspidalinsuffiziens, Trikuspidalprolaps,
Re-Entry-Tachycardie
Therapie: Schroth-KG; Cheneau-Korsett CCtec, Schroth-Reha 2008/2009/2010; OP März 2011 / Neustadt, Spondylodese Th5-L4, Restkrümmung BWS 20°, LWS 15°
Geschlecht: männlich
Bundesland: NRW
Hallo Ruth,
wie bei jedem Arzt gibts geteilte Meinungen. Ich kann dir nur von Skoliose-Patienten berichten, die bei Ihm in Behandlung sind. Er ist farbig, immer gut drauf und nimmt sich viel Zeit. Mit welchen Orthopädietechnikern er arbeitet weiß ich leider nicht. ich denke das seine Hautfarbe bei einigen Patienten ein Problem ist. leider gibts immer noch solche alten Esel.

_________________
Liebe Grüße
von Nobalein

Tage nach Katinka's OP in Neustadt

[Skoliose-Bilder meiner Tochter] [OP-Bericht meiner Tochter]

Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Sokrates


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 7. November 2014 22:31     Betreff des Beitrags: Re: Ruth stellt sich vor
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2008
Beiträge: 506
Wohnort: Berlin
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 11 mal
Diagnose: Adoleszentenskoliose, vor 1.OP 62 Grad,
2008: Wirbeldrehgleiten L2/L3, 43 Grad;
2008/2009: Flatback-Syndrom, vor 2. OP 47 Grad, sagittaler Lotüberhang rd. 7 cm
Therapie: 1980: 1.OP nach Harrington, TH4-L3, nach 1.OP 32 Grad;
2000: RBR
________________________
30.09.2009: OP durch Dr. Niemeyer (HH): Entfernung Harringtonstab, Substraktionsosteotomie Th12/L1 und dorsale Korrekturspondylodese TH4-L5, 32 Grad nach OP, sagittale Balance hergestellt
________________________
14.10.2009:Ventrale intercorporelle Fusion L4/L5
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Berlin
Hallo Ruth,
nach welcher Methode wurde denn Deine Versteifung vorgenommen? Und wie lang ist die Strecke Deiner Versteifung? So etwas interessiert uns/mich hier immer besonders. Ggf. hängen Deine HWS-Probleme - je nach dem wie hoch Deine Versteifung geht - doch damit zusammen. Bei den "Oldies" findest du dazu etwas. Auch ich habe durch meine langstreckige Versteifung HWS-Probleme.

Noch kannst du uns bereichten, aber du hast sicher gelesen, dass das Forum bald geschlossen wird (dann geht es - ohne mich - bei Fecebook weiter).

VIele Grüße

_________________
Karyae

[Meine Skoliose-Bilder]
Tage seit meiner Flat-Back-Revisions-Operation


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de