Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 18. November 2018 01:16

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 12 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Juli 2014 12:11     Betreff des Beitrags: Hallo hier ist Waldwuffel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 10.07.2014
Beiträge: 13
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Hyperkyphose 75°
Therapie: Rahmouni-Korsett
Geschlecht: männlich
Bundesland: Sachsen
Ich bin neu hier darum möchte ich mich vorstellen. Ich bin schon 51 Jahre und bin Versteift L4 bis S1 mit enormer Narbenbildung in diesen Bereich. Nun Habe ich auch noch eine Kyphose von 75 Grad die mir nun nach der Versteifung auch noch Schmerzen bereitet. Das heist Luftnot manchmal auch eine enge in der Brust und auch HWS Probleme bedingt durch der Kopfhaltung. Aber ich bin auch ständig Müde und habe das Gefühl mein Kopf wird nicht mehr richtig Durchblutet, wer hat das auch? Ich habe in 5 Wochen einen Termin in Vogtareuth überlege mir ob ich mich doch noch mal in meinen Alter operieren lasse. Ist das eine gute Klinik? Korset von Rhamoni habe ich auch aber helfen tuts mir nicht. Muss man bei so einer OP Eigenblutspenden? Tschüss Waldi aus Chemnitz


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Juli 2014 17:44     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 2897
Wohnort: Limburg
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Idiopathische Skoliose
BWS ca. 68°, LWS ca. 58°
Therapie: OP in Münster nach MPDS, 1998
2.OP in Münster, RBR, 2002
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hallo Waldwuffel,

Willkommen im :sopf:
Ciao Toni


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Juli 2014 20:56     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2007
Beiträge: 1612
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Re.-konv. thorakale Skoliose => 66°
Thorakolumbaler li.-konv. Gegenschwung => 23°
Therapie: KG
OP Juli 2008: dorsale Korrekturspondylodese TH5-TH12, Restkrümmung: 26°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Waldi!

Erstmal ein herzliches :welcome5: hier bei uns im :sopf: !

Wo bist du das 1. Mal operiert worden?

Waldwuffel hat geschrieben:
Ich habe in 5 Wochen einen Termin in Vogtareuth überlege mir ob ich mich doch noch mal in meinen Alter operieren lasse. Ist das eine gute Klinik? Muss man bei so einer OP Eigenblutspenden?
Ich bin selber heute vor 6 Jahren in Vogtareuth operiert worden, vom Dr. Schreiber, und habe diesen Schritt nie bereut :top1: Ich kann dir die Klinik nur empfehlen, da bist du sehr gut aufgehoben! Bei wem hast du den Termin? Bei Fragen rund um Vogtareuth kannst dich gern an mich wenden :zwinker2:
Ich musste bei der OP kein Eigenblutspenden, kann aber bei jedem unterschiedlich sein... :nixweiss:

Wünsche dir weiterhin eine schöne und informative Zeit bei uns :lesen2:

Liebe Grüße
Bettina

_________________
Beginnen ist Stärke,
vollenden können ist
Kraft!!!

_
*Meine Skoliose-Bilder*
*Mein OP-Bericht*
_


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juli 2014 08:23     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 10.07.2014
Beiträge: 13
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Hyperkyphose 75°
Therapie: Rahmouni-Korsett
Geschlecht: männlich
Bundesland: Sachsen
Hallo Bettina,

ich bin in Münchberg Versteift wurden bei Greiner Perth. Wie ist es nach der Entlassung in Vogtareuth wird man da mit den Krankentransport gefahren? Bis nach Chemnitz sind das schon paar 100 Kilometer wenn ja bezahlt das überhaupt die Kasse? Klärt das die Klinik? Den Termin in Vogtareuth habe ich bei Dr.Wimmer. Wie geht es mit Deinen Rücken jetzt nach 6 Jahren. Wie lange hast Du gebraucht um Schmerzfrei zu werden? Mensch ich habe so viele Fragen es ist ja auch nicht einfach ich bin ja auch nicht mehr der jüngste.

Tschüss, Waldi


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juli 2014 08:53     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2007
Beiträge: 1612
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Re.-konv. thorakale Skoliose => 66°
Thorakolumbaler li.-konv. Gegenschwung => 23°
Therapie: KG
OP Juli 2008: dorsale Korrekturspondylodese TH5-TH12, Restkrümmung: 26°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Waldi!

Waldwuffel hat geschrieben:
Wie ist es nach der Entlassung in Vogtareuth wird man da mit den Krankentransport gefahren?
Bis nach Chemnitz sind das schon paar 100 Kilometer wenn ja bezahlt das überhaupt die Kasse?
Ja, du wirst mit Krankentransport heim gefahren, soweit ich weiß. Außer das hätten sie jetzt in letzter Zeit geändert… :nixweiss: Und die fahren dich auch nach Chemnitz, es wurden auch schon welche nach Österreich heim gefahren :zwinker2: Aber das wäre eine Frage, die du dir unbedingt auf deine Liste aufschreiben solltest, was du den Prof. Wimmer alles fragen möchtest! (Der ist übrigens sehr sympathisch und kompetent, da bist du richtig gut aufgehoben :dance1: )

Mach dir unbedingt eine Liste, was du den Prof. alles fragen möchtest! Man meint zwar vorher, dass man ganz sicher nichts vergisst, aber in der Situation ist dann plötzlich alles weg, ich spreche da aus Erfahrung :kicher: Da hilft eine Liste total!

Waldwuffel hat geschrieben:
Wie geht es mit Deinen Rücken jetzt nach 6 Jahren. Wie lange hast Du gebraucht um Schmerzfrei zu werden?
Mir geht es sehr gut, ich habe keine Probleme mim Rücken, wenn dann Kopfschmerzen, die aber mein Osteopath sehr gut in den Griff bekommt. Ich wurde im Juli operiert und hab meine Schmerzmedis entgültig im November abgesetzt. Ich denke aber, dass es auch früher schon möglich gewesen wäre, ich war aber damals noch in der Schule und wollte die Medis in den Ferien absetzten, für den „Notfall“. Und die nächsten Ferien waren eben erst im November. War aber da mit der Dosis schon ziemlich weit unten.
Das ist aber bei jedem unterschiedlich…

Liebe Grüße
Bettina

_________________
Beginnen ist Stärke,
vollenden können ist
Kraft!!!

_
*Meine Skoliose-Bilder*
*Mein OP-Bericht*
_


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juli 2014 09:12     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 10.07.2014
Beiträge: 13
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Hyperkyphose 75°
Therapie: Rahmouni-Korsett
Geschlecht: männlich
Bundesland: Sachsen
Danke Bettina das hilft einen ganz schön weiter soon Forum.Ich hoffe die Zeit bis zum Termin am 18 August vergeht schnell und hoffentlich ist es bis zum OP termin dann nicht mehr so lange. Tschüss Waldi


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juli 2014 09:18     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2007
Beiträge: 1612
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Re.-konv. thorakale Skoliose => 66°
Thorakolumbaler li.-konv. Gegenschwung => 23°
Therapie: KG
OP Juli 2008: dorsale Korrekturspondylodese TH5-TH12, Restkrümmung: 26°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo!

Schau mal, hier gibt es Anregungen für deine OP-Checkliste, da kannst ja mal schauen, ob da Fragen dabei sind, die du stellen könntest. Und dann noch mit denen von dir ergänzen :zwinker2:

Waldwuffel hat geschrieben:
hoffentlich ist es bis zum OP termin dann nicht mehr so lange.
Das kommt mit Sicherheit z.B. darauf an, wer die operieren soll. Wenn du die OP vom Prof. Wimmer gemacht haben möchtest, kann es durchaus bis zu 1/2 Jahr und länger dauern, bis du einen Termin bekommst... Aber auch hier kann ich dir aus Erfahrung sagen - das klingt zwar jetzt unglaublich lange, aber wenn man dann erstmal überlegt, was vorher noch alles gemacht werden soll, dann ist die Zeit plötzlich viel zu knapp :zwinker2:

Liebe Grüße
Bettina

_________________
Beginnen ist Stärke,
vollenden können ist
Kraft!!!

_
*Meine Skoliose-Bilder*
*Mein OP-Bericht*
_


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Juli 2014 09:30     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 10.07.2014
Beiträge: 13
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Hyperkyphose 75°
Therapie: Rahmouni-Korsett
Geschlecht: männlich
Bundesland: Sachsen
Danke habs gelesen.Ich glaube Haargummis und Föhn kann ich weglassen da ist nähmlich nichts mehr. Gruß Waldi


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2014 15:06     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Viel-Tipper
Viel-Tipper

Registriert: 15.06.2011
Beiträge: 216
bedankte sich: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Doppelbogige Skoliose - thorakal rechtskonvex Th5-12 von 74°, lumbal linkskonvex L1-5 von 48° nach Cobb.
Therapie: Krankengymnastik, 2002 4-wöchige Kur in Bad Sobernheim, Manuelle Therapie, OP August 2011 in Neustadt Th5-L1
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Berlin
Hallo Waldwuffel,

herzlich Willlkommen im Skoliose OP Forum!
Ich denke, wann du einen Termin zur OP bekommst, hängt auch sehr davon ob, ob die Chirugen es als notwendig ersehen, dass die OP zeitnah passiert oder ob sie es als nicht so dringend einschätzen. Mein OP-Termin in Nesuatdt war 2,5 Monate nach dem Vorstellungstermin. Von einem Krankentransport habe ich noch nichts gehört gehabt und alle die ich kenne sind entweder mit dem Auto gefahren worden oder sie sind geflogen. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein Krankentransport einen 450 km fährt. Aber ich bin gespannt, was du vom Termin berichtest und ob es das in Vogtereut gibt.
Suche doch mal hier im Forum nach OP-Berichten ( Übersicht aller OP-Berichte) von Mitgliedern, die ähnlich alt wie du bei der OP waren und die auch eine Kyphose haben. Die Verläufe sind ja sehr abhängig von der OP und dem Alter.

Ich wünsche dir einen informativen und netten Austausch hier!

_________________
Ganz Liebe Grüße von Gini .

Vor Tagen war meine Skoliose-Op!

[Meine Skoliose-Bilder]


Zuletzt geändert von Stoni am 18. Juli 2014 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Link zugefügt


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Juli 2014 16:47     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 06.07.2008
Beiträge: 322
Wohnort: 21789 Wingst
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Dekompensierte voroperierte Skoliose, M41.25/T84.0. Zwei Bandscheibenvorfälle
Therapie: Operation am 14.10.08 in Sahlenburg
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Waldwuffel,
auch von mir ein herzliches :willkommen09: im :sopf:
ich wünsche Dir viel Mut und Kraft für die nächste Zeit.
Liebe Grüße Katzeclaudirot

_________________
[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2014 11:28     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2013
Beiträge: 14
Wohnort: München
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose 70° thorakolumbal
Therapie: Schroth-KG seit 2001;
4x Kur in Bad Sobernheim
(2002 - 2005);
Korsett 2002 - 2005;
Ostheopathie und allerlei alternatives
OP 2015 in Vogtareuth
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Waldwuffel,

herzlich willkommen hier im Forum auch von mir.

Ich habe heute meinen OP Termin festgemacht. Weil ich im Wintersemester noch einiges erledigen will in der Uni fiel meine Entscheidung auf den 12.3.2015

Jetzt weiß ich nicht genau, was ich fühle. Einerseits ist die Zeit noch so lange, andererseits muss ich vorher auch noch umziehen, einiges in der Uni erledigen und und und.

Aber irgendwie freue ich mich drauf endlich unters Messer zu kommen. Ich werde auch zu Prof. Wimmer gehen nach Vogtareuth gehen und freue mich auf Kontakt zu Leuten, die da auch hingehen oder dort waren. .

Alles Gute für dich!
Monika

_________________
Tough times don't last.
Tough people do.

Noch Tage bis zu meiner OP am 12.3.2015 in Vogtareuth


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 9. August 2014 14:09     Betreff des Beitrags: Re: Hallo hier ist Waldwuffel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 10.07.2014
Beiträge: 13
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Hyperkyphose 75°
Therapie: Rahmouni-Korsett
Geschlecht: männlich
Bundesland: Sachsen
Wer hat Erfahrungen mit Bad Berka gemacht ich habe gehört Dr.Böhm operiert dort auch Kyphosen und Skoliosen.Gibt es jemand der solch eine OP dort hat machen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de