Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 22. August 2019 00:21

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 7 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2010 10:27     Betreff des Beitrags: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Themenstarter

Registriert: 28.01.2010
Beiträge: 311
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: hochgradige Scheuermannkyphose, BWS Kyphose 90° nach Stagnara
Therapie: im Kindes- und Jugendalter 2 x Korsett, KG, Physiotherapie, Massagen
Oktober 2010 :dorsal transpedikulär fixierte Relordosierungs-spondylodese
Th2-L2 nach dorsalem Release
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Thüringen
Hallo ihr Lieben,

meine OP ion Neustadt rückt ja nun immer näher. Momentan habe ich Urlaub und versuche schon, soviel wie möglich für diese Zeit vorzubereiten. Eben war ich bei meiner Krankenkasse (IKK) und habe mich wegen Zuschüssen, wie Haushaltshilfe und Übernahme der Fahrtkosten zur und von der Klinik, erkundigt.
Als die Sprache auf Neustadt kam, wurde die Frau dort ziemlich muffelig und sagte, dass die OP dort aber vorher von der Krankenkasse genehmigt werden muss. Ob es nicht noch eine andere Klinik in der Nähe gäbe, wo das gemacht werden könnte. Ich müsste das mit einer Bescheinigung von Dr. Hoffmann erstmal beantragen.
Also habe ich gleich in Leonberg angerufen. Sie schicken mir die nötige Bescheinigung zu und haben mir Mut gemacht, dass noch nie eine Krankenkasse sich wegen Neustadt geweigert hätte. Ausserdem hätte ich ja freie Arztwahl.

Ich bin jetzt aber doch total verunsichert. Ich will nicht in eine andere Klinik zur Operation. Ich habe so viel Vertrauen zu Prof. Halm gefasst und will nur den oder die Besten für meinen Rücken. Könnte gerade echt heulen. Versteht Ihr das?

Also bitte helft mir. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen mit seiner Krankenkasse gemacht? Wie ist es bei Euch ausgegangen? Vielleicht kann mir der ein oder andere ein bischen Mut machen.

Liebe Grüße an alle und Dankeschön

Katharina


P.S. Ich bin so froh, dass ich das Forum hier habe. Es tut so gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.

_________________
Vor Tagen war meine OP.

[Meine Kyphose-Bilder]



Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2010 12:27     Betreff des Beitrags: Re: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 10.12.2009
Beiträge: 677
Wohnort: Nähe Würzburg
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose LWS 55°, BWS 46°
Osteochondrose, Spondylarthrose,
Spinalkanalstenose,
Retrolistesis L2/3
Therapie: KG, MTT, Reversa-Mieder, TENS
Kryoläsion, BS-OP 2005
OP Neustadt 19.4.10
Ventr. Release TH12-L4. intercorp. Fusion mit Cages
Dors. Spondylodese TH6-S1/Ilium mit Expedium, TLIF L4/5 li.,
Dekompression L4/5 bds.
Naht eines Durallecks L4/5
Restkrümmung
10° LWS/15° BWS
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Bayern
Hallo Katharina,

meines Wissens hat noch nie eine Krankenkasse die OP in Neustadt nicht bezahlt, bitte reg dich nicht auf! :schnief:
Was allerdings nicht von der KK übernommen wird, das sind die Fahrtkosten, die werden in der Regel nur bis zur nächstgelegenen Klinik bezahlt. Bezüglich der Haushaltshilfe wirst du schon vor der OP in Neustadt gefragt, ob deine Versorgung "nachher"gewährleistet ist. Wenn nicht, macht man dort einen entsprechenden Vermerk. So war es zumindest bei mir.

Ich kann sehr gut verstehen, dass du von Prof. Halm operiert werden möchtest, man hat einfach sofort Vertrauen zu ihm..

Alles Gute und lieben Gruß :freu07:
Monika

_________________
Vor Tagen war meine OP



"Ein Optimist ist jemand, der die Wolken nicht sieht, weil er auf ihnen spazieren geht" Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2010 15:05     Betreff des Beitrags: Re: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2006
Beiträge: 340
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Torsionsskoliose 30°, Entzündung der Bandscheiben, Wirbelkörpergleiten und Bandscheibenprotrusion
Therapie: Dorsal instrumentierte Korrekturspondylodese (Expedium) TH12 bis L5; Restkrümmung: BWS 18°, LWS 12°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Katharina und Monika,

ich wurde auch in Neustadt operiert. Die Fahrtkosten für Hin-und Rückfahrt im eigenen PKW wurden
von der Krankenkasse ohne murren übernommen.

Alles Gute,

Carmen

_________________
Jeder Mensch hat eine Wirbelsäule, aber nur die wenigsten haben Rückgrat!

[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2010 19:02     Betreff des Beitrags: Re: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 04.04.2010
Beiträge: 3869
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 5 mal
Diagnose: Kyphose 66°
Skoliose 32°/20°
Therapie: OP August 2011
Kyphose 39°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Katharina,

bitte, komm erstmal runter!
Hier in Deutschland hat man freie Arzt- und Krankenhauswahl- du darfst entscheiden.
Auf der anderen Seite müssen viele KKs sparen und stellen sich deswegen erstmal "quer" und verweigern alles.
Bei meinem Opa war es so, dass die KK das nächste "normale" Kh empfohlen hat und ihn dort hinschicken wollte zur Hüft OP.
Er hat sich geweigert und durfte in einer Spezialklinik.
Oftmals haben die Tippsen in der KK auch keine Ahnung von alle dem!

Guck mal- bei Doc Hoffmann haben sie dir auch Hoffnungen gemacht, dass das keine Probleme geben wird!
Entspann dich- es wird alles gut gehen :um:

_________________
Liebe Grüße von U-bit


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2010 19:54     Betreff des Beitrags: Re: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 68
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose, Kyhose, Morbus Scheuermann
Schmerzen
Therapie: alles was man machen kann
OP am 13.09.2010
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Thüringen
Du hast freie Krankenhauswahl. Sie dürfen dir es nicht vorschreiben. Hatte auch Probleme habe mich aber erkundigt. Wann ist deine OP?
Bin ab 10.09 in Neustadt.
Gruß Mini


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. August 2010 21:06     Betreff des Beitrags: Re: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 15.04.2010
Beiträge: 266
Wohnort: Brüggen
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: meine Tochter hatte BWS 69° LWS50°
Marfan syndrom
Therapie: Rahmouni Korsett
Kur Bad Sobernheim
Schroth KG
OP 22.11.10 in Neustadt
Versteifung von Th4 - L4
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Katharina,

ich habe mal gehört das man als Kassenpatient nur aus zwingenden Gründen ein anderes als das vom einweisenden Arzt angegebenes KrHs. wählen darf.
Aber: Wenn dein Arzt dich mit der Krankenhauseinweisung nach Neustadt schickt, dürfte das ohne Probleme möglich sein.

_________________
Liebe Grüße vom Niederrhein,
Schneckchen

[Skoliose-Bilder meiner Tochter] , [OP-Bericht meiner Tochter]

Nichts ist so schlimm wie die Angst davor (Seneca)


Vor Tage war Janinas OP!


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. August 2010 12:31     Betreff des Beitrags: Re: Kann Krankenkasse OP in Neustadt verweigern?
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 04.02.2007
Beiträge: 437
Wohnort: Ludwigsburg
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: idiop. Skoliose thorokal 55°, lumbal 65°
Therapie: OP Jan. 08, Dorsale Instrumentations-Korreturspondylodese (Expedium) Th6-L5; OP Nov. 10, Verl. der dors. Spondyl. L4-S1, Abstützung (ALIF) L5-S1
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Württenberg
Hallo Katharina,

ich bin ja auch in Neustadt operiert worden und habe so gar kurz vor der OP die Kk gewechselt weil die mir nicht den Bluttransport zahlen wollten. Die neue KK hat da keine probleme gemacht ,nur die Fahrtkosten haben sie nicht übernohmmen.

Liebe Grüße Maria


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de