Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 22. August 2019 00:18

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 3 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. September 2005 14:57     Betreff des Beitrags: Kostenübernahme Krankenkasse
Interessierter
Interessierter
Themenstarter

Registriert: 25.08.2005
Beiträge: 30
Wohnort: Hilpoltstein (bei Nürnberg)
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: OP Dez. 2005 (Th6 - L3)
Therapie: Reha 02.06.09 - 23.06.09
Bundesland: Bayern
Hallo zusammen,

ich wollte heute bei meiner Krankenkasse (BARMER)
nachfragen, wie es mit einer Kostenübernahme
bei Eingenblutspende + Liegerücktransport für die OP am 08.12.2005 in Neustadt aussieht.

Da ich bei Nürnberg (d.h. 750 km entfernt von Neustadt)
wohne, hat er mir erklärt, dass ich eine Klinik in der Nähe wählen muss und mit einer Kostenübernahme für Neustadt voraussichtlich nicht zu rechnen ist. Dies kann allerdings erst nach Eingang meines Antrags auf Kostenübernahme geregelt werden.

Ich weiss, dass dieses Thema schon gelegentlich abgehandelt wurde (Beitrag vom 14.03.2005 von Heike liegt mir vor), doch finde ich keine keine weiteren Beiträge, obwohl ich mir sicher bin, erst vor ca. 5 - 6 Wochen eine weitere Anfrage gelesen zu haben.

Wer kann mir bitte einen Tipp geben

Danke und Tschüß

Anke


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. September 2005 15:03     Betreff des Beitrags:
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12891
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Anke,

ich bin auch bei der Barmer und hatte überhauptkeine Probleme... Zumindest nicht mit dem Eigenbluttransport. Den Liegendrücktransport wirst du aber sicher nicht durchbekommen, dass zahlt kaum noch eine Kasse.

Wer transportiert denn dein Blut? Bei mir wars es das Bluttaxi und die haben auch alles mit der Barmer geregelt.

Einige Wochen vor OP rief mich dann eine Dame der Barmer an und fragte, warum ich nach Neustadt ginge und nicht in eine nähere Klinik. Ich hab ihr kurz erklärt, was Skoliose ist und dass ich damit nicht in eine "Wald- und Wiesenklinik" gehe und gut wars....

Grüßle, Stoni.

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 16. September 2005 16:46     Betreff des Beitrags:
Mega-Tipper
Mega-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2005
Beiträge: 493
Wohnort: Meerbusch
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Hallo Anke,

ich bin bei der AOK versichert und habe dort Rücksprache mit einem Sachbearbeiter gehalten. Dieser erklärte mir, dass ich über meinen behandelnden Orthopäden einen Antrag bezüglich der Kostenübernahme mit ausführlicher Begründung der OP in Neustadt stellen muss.

Mein Orthopäde hat den gewünschten Bericht geschrieben und ich habe letzte Woche alle Unterlagen zur Kasse geschickt. Nun warte ich auf ein Zeichen :? . Hoffe sehr, dass alles genehmigt wird.

Spreche doch einmal Deinen Orthopäden darauf an. Schließlich läßt Du Dir nicht die Zähne richten. Weise auf die OP Technik, die OP Erfahrung und die Schwere des Eingriffs hin.

Toi, toi, toi von knäred

_________________
Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, muss Zeit für seine Krankheit haben.

[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de