Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 16. Oktober 2018 12:06

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 3 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Juni 2014 17:45     Betreff des Beitrags: Rehaantrag?
Newbie
Themenstarter

Registriert: 27.03.2013
Beiträge: 14
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose bwl 41° 28°
Therapie: 1x wöchentlich KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Leute,
ich habe bei der Deutschen Rentenversicherung einen Reha-Antag gestellt auf eine Kur extra für Skoliose. Heute kam eine Antwort zurück das ich eine ambulante Reha in der ZaR (Zentrum für ambulante Rehabilitation) nun habe ich gelesen das sie nicht auf Skoliose spezialisiert sind daher sind meine bedenken das diese Reha mir nicht viel bringen wird.
Hat jemand schonmal erfahrung mit sowas und wie man dort am besten einen Einspruch einlegen kann?

Dankeschön schonmal im vorraus für eure Hilfe

Liebe Grüße Kata


Zuletzt geändert von Stoni am 25. Juni 2014 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Thema ins richtige Forum verschoben / Titel geändert


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Juni 2014 12:40     Betreff des Beitrags: Re: Rehaantrag?
Viel-Tipper
Viel-Tipper

Registriert: 29.05.2013
Beiträge: 158
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose BWS 53, LWS 46
Nach Operation: BWS 11, LWS 8
Therapie: Korsett 2002 bis 2005
allg. KG bis 2005
OP am 7. Januar 2014 in Neustadt
Fusionsstrecke: Th6 - L4
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Wuertemberg
Hallo Kata,
meines Wissens kann man beim Antrag doch seine Wunschklinik angeben oder? Kann dir da leider nicht helfen, da ich selbst noch keine Reha gemacht habe aber nutze doch mal die Suchfunktion. Es wurde schon viel über das Thema geschrieben und da findest du sicherlich die nötigen Infos.

_________________
Liebe Grüße, Spooky

Vor Tagen war meine OP.





Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juni 2014 14:53     Betreff des Beitrags: Re: Rehaantrag?
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014
Beiträge: 7
Wohnort: Nähe Erfurt
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose mit 19° thorakal rechtskonvex, 27° lumbal linkskonvex
Therapie: Korsett seit 2/08, KG nach Schroth
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Thüringen
Hallo Kata,

du solltest Widerspruch gegen die ambulante Reha einlegen und eine richtige Reha in einer der beiden Schroth-Kliniken in Bad Salzungen oder Bad Sobernheim verlangen. Eine Begründung, am besten vom Arzt, warum unbedingt in einer der beiden Kliniken, wäre super. Eine Reha irgendwo anders wird dir nicht so viel bringen.

Liebe Grüße
Tammi

_________________
"The way I see it, every life is a pile of good things and... bad things. The good things don't always soften the bad things, but vice versa, the bad things don't necessarily spoil the good things or make them unimportant."- Doctor Who


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de