Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 19. Juli 2018 01:23

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 1 Beitrag ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. März 2018 21:07     Betreff des Beitrags: Endlich wieder schmerzfrei
Admin
Admin
Benutzeravatar
Themenstarter

Registriert: 12.07.2005
Beiträge: 12820
Wohnort: Munderloh
bedankte sich: 14 mal
Danke erhalten: 106 mal
Diagnose: Massive li.-konv. Torsionsskoliose; Facettenarthrose L3/4 und L4/5; Osteochondrose; seitl. Spondylose und Dornfortsatzarthr. L4/5; LWS 64°, BWS 25°
Therapie: 2 OPs Sept. 03 in Neustadt; versteift von TH11 bis L5 (HZI und MPDS); Restkrümmung LWS 18°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen

Endlich wieder schmerzfrei


Als bei Vanessa Bölöni aus Lahnau vor mehreren Jahren die Diagnose „Skoliose“ gestellt wurde, war der Schock zunächst groß. Eine Verkrümmung der Wirbelsäule kann, je nach Schweregrad, Bandscheiben und Gelenke belasten und zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen führen. Nachdem eine konservative Behandlung nicht den gewünschten Erfolg brachte, wurde die 18-Jährige im Juni 2017 in der Atos Orthopädischen Klinik Braunfels operiert. Im Rahmen einer Korrektur-OP versteifte Chefarzt und Skoliose-Experte Dr. Luis Ferraris fünf Wirbelkörper. Bei der Nachuntersuchung in Braunfels zeigte sich nun: Die Wirbelsäule der jungen Lahnauerin konnte mit diesem Eingriff erfolgreich begradigt werden.

„Ich bin sehr glücklich über den Verlauf der Behandlung“, erklärt die Lahnauerin. Im Alter von zwölf Jahren war bei ihr im Rahmen einer Routineuntersuchung eine Skoliose festgestellt worden. „Ich habe über längere Zeit ein Korsett verschrieben bekommen, die Verkrümmung ließ sich damit aber nicht aufhalten“, erzählt die Patientin, die derzeit am Universitätsklinikum in Gießen eine Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin absolviert.

Physiotherapie sowie spezifische Krankengymnastik und je nach Fortschreiten der Krümmung ein Korsett sind die ersten Therapieoptionen bei einer Skoliose“, erläutert Luis Ferraris, Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie in Braunfels. „Bei dieser Erkrankung leiden die Patienten unter einer verbogenen und in sich verdrehten Wirbelsäule. Diese Art der Wirbelsäulenverkrümmung tritt meist bei Jugendlichen auf und kann während der Wachstumsphase unterschiedlich starke Ausprägungen annehmen." Ein Korsett könne helfen, einer weiteren Verkrümmung vorzubeugen. Genügt dies nicht, kann die Wirbelsäule notfalls operativ aufgerichtet werden. Wichtig sei, bei ersten Anzeichen einer Wirbelsäulenverkrümmung zeitnah einen Facharzt hinzuzuziehen. „Je früher eine Skoliose erkannt wird, umso effektiver kann sie behandelt werden."

Vanessa Bölöni freut sich, dass sie wieder schmerzfrei laufen, sitzen und liegen kann. „Ich hatte vorher oft Rückenschmerzen und es sah auch einfach nicht schön aus“, erinnert sie sich. Trotzdem sei ihr die Entscheidung für die Operation nicht leicht gefallen. „Ich hatte natürlich Angst vor dem Eingriff, habe es aber seither keinen Tag bereut." Die Auszubildende geht regelmäßig zur Physiotherapie und kann ihre Belastungsfähigkeit kontinuierlich steigern.

Ihre Geschichte erzählt die Lahnauerin gerne. „Ich möchte anderen Betroffenen Mut machen, zum Arzt zu gehen und sich über die Skoliose-Therapie zu informieren. Es ist wichtig, früh etwas zu tun, und es gibt heute gute Behandlungsmöglichkeiten."

Quelle:  http://www.giessener-anzeiger.de/lokale ... 576701.htm

_________________
Es gehört zu den großartigen Belohnungen dieses Lebens,
dass man mit jedem aufrichtigen Versuch,
anderen zu helfen, sich selber hilft.




Nach oben
 Profil Website besuchen 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de