Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 22. August 2019 00:23

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 7 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 6. August 2011 18:44     Betreff des Beitrags: Erledigungen vor der OP
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.05.2010
Beiträge: 106
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose.
Kyphose von 80°.
Skoliose th. 24° lu 26°
Morbus Scheuermann.
Therapie: Krankengymnatik
Operation am 11. Oktober 2011 In Neustadt.
Versteifungsstrecke von Th3-L3
Restkrümmung 50°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachen
Hallo Leute,
habe nochmal eine allgemeine Frage. Muss ich vor der OP noch Sachen erledigen? Also ich habe von Neustadt einen Brief bekommen mit meinem Termin und da steht drin ich muss aktuelle MRT bilder mitbringen. Mehr nicht? Thema Eigenblutspende? Das muss ja wahrscheinlich schon ehr geschehen? Irgendwelche Unterlagn von der Krankenkasse oder sowas?
Liebe Grüße annika

_________________
"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg, sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."

[Meine Kyphose-Bilder]

Vor Tagen war meine Kyphose-OP in Neustadt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. August 2011 13:05     Betreff des Beitrags: Re: Erledigungen vor der OP
Interessierter
Interessierter

Registriert: 24.07.2011
Beiträge: 27
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose thorakal 52° und 28° lumbal, nach Operation thorakal 28° und lumbal 18°
Therapie: Schroth- therapie, Massage, Reha 3X
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Deutschland
Hallo Annika,

also ich wurde auch in Neustadt operiert und du musst deine Röntgenbilder mitnehmen ( falls keine aktuellen vorhanden hast , wirst du dort eh nochmal geröngt) Ich hatte damals kein MRT Bild dabei, das wurde dann auch dort gemacht, aber besser ist es du machst ein MRT im voraus.
Ich habe keine Eigenblutspende gemacht, der Arzt meinte das braucht mannich unbedingt und wird immer seltener, ist also dir überlassen. Ich hatte damals noch einen Allergiepass mit, damit die Ärtze Bescheid wissen worauf ich allergisch reagiere, also ist von nutzen .

Ansonsten nimm deine Krankenversicherungskarte mit. Hoffe ich konnte dir helfen

Liebe Grüße, Lina

_________________
[ Ahme den Gang der Natur nach, ihr Geheimnis ist Geduld ]

Tage nach meiner Operation


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. August 2011 14:31     Betreff des Beitrags: Re: Erledigungen vor der OP
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 04.04.2010
Beiträge: 3869
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 5 mal
Diagnose: Kyphose 66°
Skoliose 32°/20°
Therapie: OP August 2011
Kyphose 39°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Annika,

du musst in der Tat nur das mitbringen, was in dem Brief steht. MRT-Bilder sind sehr wichtig, da ohne diese die OP nicht stattfinden kann. An meinem Aufnahmetag haben sich die Schwestern bei mir bedankt, dass ich (und Anja) als eine der wenigen an die MRT Aufnahmen gedacht haben. Es ist wohl in letzter Zeit dort geballt aufgetreten, dass die Leute ihre Aufnahmen vergessen haben und die OP Planung durcheinander geraten ist.

In meinem Einweisungsschein stand auf der Rückseite, dass vorher bei der KK abgeklärt werden muss, ob die Kosten übernommen werden. Ich habe aus Vorsicht dort angerufen und nachgefragt. Da es sich bei der Schön Klinik um ein Vertragshaus handelt, war die Kostenübernahme kein Thema. (nebenbei: der Einweisungsschein ist von 1995 (!) und zu der Zeit galten andere Regeln :zwinker: )

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

_________________
Liebe Grüße von U-bit


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. August 2011 17:40     Betreff des Beitrags: Re: Erledigungen vor der OP
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.05.2010
Beiträge: 106
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose.
Kyphose von 80°.
Skoliose th. 24° lu 26°
Morbus Scheuermann.
Therapie: Krankengymnatik
Operation am 11. Oktober 2011 In Neustadt.
Versteifungsstrecke von Th3-L3
Restkrümmung 50°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachen
Hey,
ja alles klar hat mir sehr geholfen! Ich habe ja die Unterlagen von Neustadt bekommen da wird dann ja wohl alles drinstehen was sie brauchen, habe noch etwas Angst das meine Krankenkasse mir einen Strich durch die Rechnung macht :sopf: :schnief:
An U-bit:
-Wie der Einweisungsschein ist von 1995? Das verstehe ich nicht....
Liebe Grüße

_________________
"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg, sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."

[Meine Kyphose-Bilder]

Vor Tagen war meine Kyphose-OP in Neustadt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 29. August 2011 21:28     Betreff des Beitrags: Re: Erledigungen vor der OP
Forumslegende
Forumslegende

Registriert: 04.04.2010
Beiträge: 3869
bedankte sich: 7 mal
Danke erhalten: 5 mal
Diagnose: Kyphose 66°
Skoliose 32°/20°
Therapie: OP August 2011
Kyphose 39°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hi,
Akinna89 hat geschrieben:
-Wie der Einweisungsschein ist von 1995? Das verstehe ich nicht....
Wenn du unten auf dem Einweisungsschein schaust, dann siehst du, dass dieser 1995 das letzte Mal aktualisiert wurde. Deswegen ist die Sache mit der Kostenübernahme auch total überholt und nicht mehr gültig. Ani88 hat das entdeckt und bei ihrer KK abgeklärt.

_________________
Liebe Grüße von U-bit


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. September 2011 10:38     Betreff des Beitrags: Re: Erledigungen vor der OP
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Themenstarter

Registriert: 16.05.2010
Beiträge: 106
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose.
Kyphose von 80°.
Skoliose th. 24° lu 26°
Morbus Scheuermann.
Therapie: Krankengymnatik
Operation am 11. Oktober 2011 In Neustadt.
Versteifungsstrecke von Th3-L3
Restkrümmung 50°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachen
Hey,
Ich habe noch eine Frage und zwar ist es bei mir so, dass ich ja meine Ausbildung abschließe und mich dann operieren lasse. Also werde ich mich Arbeitslos melden. Hat das jemand von euch auch so gehabt? Die Frage die ich habe ist jetzt.... Geht das versicherungstechnisch dann wohl? Und soll ich das beim Arbeitsamt sagen, dass ich operiert werde?
Liebe Grüße

_________________
"Räume deinen Kindern nicht alle Steine aus dem Weg, sonst rennen sie einmal mit dem Kopf gegen eine Mauer."

[Meine Kyphose-Bilder]

Vor Tagen war meine Kyphose-OP in Neustadt.


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. September 2011 15:03     Betreff des Beitrags: Re: Erledigungen vor der OP
Profi-Tipper
Profi-Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2009
Beiträge: 769
Wohnort: Kreis Heilbronn
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Idiopatische progred. Skoliose
Massive re-konv. Skoliose 70°
dtl. li-konv. Skoliose 45°
Therapie: 1969: 2 x OP (Versteifung der BWS m. Knochenspan,
18 Mon. Rissergips, KG
29.03.10 OP in Neustadt -
dorsal transpedikulär primärstabil instrumentierte Korrektur-spondylodese Th4 - S1 m. Expedium-Implantat
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden Württemberg
Hallo Annika,

wenn Du nach Deiner Ausbildung nicht weiterbeschäftigt werden kannst bzw. keinen neue Arbeitsstelle hast, ist es der richtige Wege, dass Du Dich arbeitslos meldest. Ich nehme mal an, dass Deine Ausbildung zwei bzw. drei Jahre ging und versichtungspflichtig war. Sofern es keine schulische Ausbildung war, hast Du auch Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Durch den Bezug vom Arbeitslosengeld wirst Du durch die Agentur für Arbeit bei einer Krankenkasse Deiner Wahl angemeldet.

Wichtig ist, dass Du am ersten Tag der Arbeitslosigkeit arbeitsfähig bist. Wenn Du während der Arbeitslosigkeit krank wirst, legt Du eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bzw. Bestätigung über die stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus beim Amt vor. Die Argentur für Arbeit gewährt für 6 Wochen eine Leistungsfortzahlung, danach besteht Anspruch auf Krankengeld. Es ist eigentlich genauso, als wenn Du in einem Arbeitsverhältnis wärst.

Hab Dir mal den entsprechenden Link von der Agentur für Arbeit angehängt:
http://www.arbeitsagentur.de/nn_25646/N ... e-Nav.html

Ach ja, Deinen Arbeitsvermittler solltest Du von der geplanten OP in Kenntnis setzen. Er muss ja wissen, ob Du dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.

Vielleicht konnte ich hiermit Deine Fragen beantworten.

Lieben Gruß
Doris

_________________
Vor Tage war meine OP

Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber, es muss anders werden, wenn es besser werden soll
Georg Christoph Lichtenberg



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de