Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 22. August 2019 00:24

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 8 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Mai 2011 21:54     Betreff des Beitrags: OP bei Skoliose und 2 cm Beinlängendifferenz
Newbie
Themenstarter

Registriert: 22.05.2011
Beiträge: 9
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose th. 23 Grad lu. 50 Grad, beckenschiefstand, beinlängendifferenz
Therapie: Kg nach Schroth, Korsett ist in Planung, zur OP wird geraten
Geschlecht: weiblich
Bundesland: bayern
Hi ich habe eine starke Skoliose und einen Beinlängenunterschied von 2cm, also das eine Bein ist kürzer als das andere. Hat vielleicht jemand Erfahrung damit gemacht wie das denn dann bei einer OP wird? Also dann wird die Wirbelsäule begradigt aber was passiert denn dann mit dem Bein? Wir da auch irgendwas gemacht, verlängert oder so, oder muss man dann für immer Einlagen bzw. Schuherhöhungen tragen? Ich finde e sjetzt im Sommer echt blöd, die Einlagfen gehen ja nur in Turnschuhe oder Stiefel rein udn nicht in Sandalen..
Oder ist es irgendwie möglich zuerst mal den Beinlängenunterschied operativ auzugleichen, vielleicht verbessert sich die Skoliose dadurch schon?
Über Antworten würde ich mich sehr freuen!
Grüße Anna


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Mai 2011 22:27     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skliose und 2cm Beinlängendifferenz
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 07.04.2010
Beiträge: 767
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Kyphoskoliose
Therapie: Physio
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Anna,

Es kann anatomische (z. B. Knochenbrüche, Lähmungen während Wachstum oder Beckenanomalien) und funktionelle (z. B. Beckenschiefstand durch Skoliose) Beinlängendifferenz sein.

Wenn bei dir Beinlängendifferenz durch den Beckenschiefstand, bzw. Skoliose entstanden ist, ist sehr möglich, dass du nach deiner OP keine Einlagen brauchen wirst.

Liebe Grüße und Alles Gute!
Pinkeis

_________________
Bärbel Mohr: " Nach dem Gesetz der Resonanz kannst du im Außen nur die Menschen und Situationen anziehen, die einen Spiegel deines Inneren darstellen. Siehst du die Schönheit im anderen, dann hast du gerade die Schönheit deines eigenen Wesens entdeckt. Machen die anderen dich fertig, dann machst eigentlich du selbst dich fertig."


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juni 2011 11:10     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skliose und 2cm Beinlängendifferenz
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1025
Wohnort: Enger
bedankte sich: 11 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Diagnose meiner Tochter: Idiophatische , doppelbogige Skoliose thorakal rechtskonvex Th6 - Th12 57°nach Cobb sowie lumbal linkskonvex L1 - L4 61° nach Cobb
Therapie: Seit ca.5 Jahren Schroth,zweimaliger Aufenthalt Bad Sobernheim
und Cheneaukorsett
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
:morgen: Anna

Meine Tochter hat auch einen Beckenschiefstand und muss 1,5cm Schuherhöhung tragen. Laut Arzt ist aber nicht wirklich ein Bein kürzer, sondern der Schiefstand wird durch die Skoliose hervorgerufen. Wird also durch die OP automatisch weniger, ob er ganz weg geht werden wir dann ja im August nach der OP sehen, wahrscheinlich kommt das auch erst später, denn die ganzen Muskeln müssen sich nach der OP ja auch erst mal an die neue Situation gewöhnen.

Liebe Grüße Silke

_________________
Liebe Grüße Silke

Vor Tagen war Alicia´s OP


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juni 2011 12:49     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skoliose und 2 cm Beinlängendifferenz
Viel-Tipper
Viel-Tipper

Registriert: 24.12.2010
Beiträge: 177
Wohnort: Gangelt
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose thorakal 60° lumbal 48°
Flachrücken mit 14° nach Ws-Op nur noch 20 und 15 grad .
Therapie: Reha in BaSo Herbst 08/09 und Winter 10
Cheneau-Korsett
WS-Op März 2011: Th 5 bis L 4
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Nrw
Hallo,
also ich habe seit der OP eine Beinlängendifferenz von 0,5cm. Ist natürlich nicht viel aber Schuhe zu finden, die mir passen war schon immer schwer und mit Einlage wirds auch nicht einfacher .
Liebe Grüße
Katinka

_________________
[Meine Skoliose-Bilder] [Mein OP-Bericht]

Du sollst dich der Sonne zuwenden, nicht dem Schatten.


Nach oben
 Profil ICQ  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juni 2011 13:05     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skoliose und 2 cm Beinlängendifferenz
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1025
Wohnort: Enger
bedankte sich: 11 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Diagnose meiner Tochter: Idiophatische , doppelbogige Skoliose thorakal rechtskonvex Th6 - Th12 57°nach Cobb sowie lumbal linkskonvex L1 - L4 61° nach Cobb
Therapie: Seit ca.5 Jahren Schroth,zweimaliger Aufenthalt Bad Sobernheim
und Cheneaukorsett
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Ihr Lieben

Ich weiss nicht , ob ihr die Einlagen auch braucht, weil Ihr zum Beispiel Knick -,Senk-, oder Spreizfüße oder was es sonst noch so gibt. Wenn das nicht so ist und es nur um die Schuherhöhung geht. Die kann man auch unter die Schuhe machen und wenn ihr wie wir auch noch einen super Orthopädietechniker findet, dann ist das kein Problem. Der sagt immer: "Geht nicht, gibts nicht es ist alles nur eine technische Herausvorderung. " Der gleicht die Sohle so an, das man gar nicht sieht das da was drunter ist, das sieht man nur wenn man den Schuh direkt vor Augen hat.

Liebe Grüße Silke

_________________
Liebe Grüße Silke

Vor Tagen war Alicia´s OP


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2011 15:02     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skoliose und 2 cm Beinlängendifferenz
Newbie
Themenstarter

Registriert: 22.05.2011
Beiträge: 9
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose th. 23 Grad lu. 50 Grad, beckenschiefstand, beinlängendifferenz
Therapie: Kg nach Schroth, Korsett ist in Planung, zur OP wird geraten
Geschlecht: weiblich
Bundesland: bayern
Hi Danke für eure Antworten.
an LISSIS MAMA:
Ich habe die Einlagen nur wegen dem Längenunterschied. Danke für die Info: Ich habe auch Turnschuhe und Hausschuhe wo direkt an dem Schuh etwa dran gemacht wurde, also die Sohle erhöht wurde. Und bei zwei Zentimeter sieht man das halt schon und ich dneke mir wnen ich schon nen schiefen Rücken habe den jeder shene kann will cih nicht dass die Leute auch noch shene dass ich so nen Klumpschuh habe. Ja blöd ich weiß. Und ich ahbe soviele Schuhe, Ballerinas usw. da kann man nicht an alle etwas dranmachen. Dann wirds j echt spannend ob das bei diener Tochter nach der OP wieder gleich ist, ich wünsche deiner Tochter alles Gute für die OP!

an PINKEIS:
Danke für diene interessante INfo!

Grüße Anna


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juni 2011 20:18     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skoliose und 2 cm Beinlängendifferenz
Super-Profi-Tipper
Super-Profi-Tipper

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1025
Wohnort: Enger
bedankte sich: 11 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Diagnose meiner Tochter: Idiophatische , doppelbogige Skoliose thorakal rechtskonvex Th6 - Th12 57°nach Cobb sowie lumbal linkskonvex L1 - L4 61° nach Cobb
Therapie: Seit ca.5 Jahren Schroth,zweimaliger Aufenthalt Bad Sobernheim
und Cheneaukorsett
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Anna

Vielen dank für die guten Wünsche. Wenn alles gelaufen ist werden wir berichten, was sich alles für uns geändert hat.

Gruß Silke

_________________
Liebe Grüße Silke

Vor Tagen war Alicia´s OP


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Juni 2011 20:48     Betreff des Beitrags: Re: OP bei Skoliose und 2 cm Beinlängendifferenz
Viel-Tipper
Viel-Tipper

Registriert: 27.08.2010
Beiträge: 243
Wohnort: Herbolzheim
bedankte sich: 3 mal
Danke erhalten: 4 mal
Diagnose: Osteogenesis Imperfecta Typ IV (Glasknochenkrankheit); Beinlängendifferenz rechter OS 14cm;
rechtskonvexe thoraxalskoliose: 50°
linkskonvexe lumbalskoliose 65°
Therapie: Kg, MediTape
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Baden-Württemberg
Hallo Anna,

wichtig wäre natürlich zu wissen, ob deine Beinlängendifferenz durch einen Beckenschiefstand oder durch eine tatsächliche Knochenverkürzung entstanden ist.

Also einfach mal so salopp eine Beinverlängerung durchzuführen geht nicht. Das Bein muss gebrochen werden und durch einen internen Marknagel oder einen externen Fixateur verlängert werden. Danach muss es zusammen wachsen. Dies ist eine Prozedur welche viele Monate, je größer die Differenz ist sogar über ein Jahr, in Anspruch nehmen kann.

Ich denke, dass man sehr gut mit einer Beinlängendifferenz von 2cm leben kann ( Ich habe 14cm re. weniger als links) Aber das ist natürlich ein individuelles Empfinden und da muss man dann für sich selbst Priorität setzen welche Baustelle man zuerst erledigt haben möchte.

Liebe Grüße
Renate .

_________________
Große Veränderungen in unserem Leben können eine zweite Chance sein. - Harrison Ford


Nach oben
 Profil ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de