Fragen, Antworten und Erfahrungsberichte zur Skoliose-OP

Aktuelle Zeit: 13. Dezember 2018 12:53

Unbeantwortete Themen | Aktive Themen | Ungelesene Beiträge





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten
Thema durchsuchen:

 [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2013 14:37     Betreff des Beitrags: Lockerer Wirbel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 27.03.2013
Beiträge: 14
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose bwl 41° 28°
Therapie: 1x wöchentlich KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo Leute,

ich habe Skoliose jetzt habe ich in der LWS einen lockeren Wirbel und habe unheimliche schmerzen habt ihr Tipps gegen die schmerzen und was für Übungen helfen könnten? Nur Schmerztabletten will ich nicht nehmen ich will auch was dafür tuen damit es mir wieder besser geht im Moment kann ich nicht länger als 30 Minuten sitzen was auch recht schlecht in der Schule es.

Danke schonmal,
Eure Kata


Zuletzt geändert von Stoni am 2. Juli 2013 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Thema ins richtige Forum verschoben


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2013 19:15     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2007
Beiträge: 2460
Wohnort: Hessen
bedankte sich: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: Skoliose, thorakolumbal, BWS 29°, LWS 53°, Flachrücken
Z.n. Morbus Scheuermann
Therapie: Schroth, Korsett
OP Mai 2008: ventrale Derotationsspondylodese Th11-L3 nach HaZi, Restkrümmung ca. 14°th und 10° lu
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Hessen
Hallo Kata,

was meinst du denn mit "lockerer Wirbel"? Einen Gleitwirbel?

Liebe Grüße ELena

_________________
Life is what happens while you're making other plans.



Tage seit meiner Skoliose-OP in Neustadt


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Juli 2013 21:09     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 27.03.2013
Beiträge: 14
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose bwl 41° 28°
Therapie: 1x wöchentlich KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hallo,

ja, denke ich mal. Mein Arzt sagte, er hat locker.

Liebe Grüße Kata


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juli 2013 11:22     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Fleissiger Tipper
Fleissiger Tipper
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2012
Beiträge: 133
bedankte sich: 33 mal
Danke erhalten: 1 mal
Diagnose: Skoliose, BWS 60°, LWS 60°
Therapie: Schroth-Reha (2000), KG, Osteopathie, Tens uvm.
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hi,
Kata hat geschrieben:
Mein Arzt sagte, er hat locker.
er hat locker? :bahnhof:

_________________
Liebe Grüße, Nati


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Juli 2013 18:45     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 27.03.2013
Beiträge: 14
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose bwl 41° 28°
Therapie: 1x wöchentlich KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hi,
meinte natürlich er hat gesagt das er locker ist
Liebe Grüße Kata


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juli 2013 08:04     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Profi-Tipper
Profi-Tipper

Registriert: 24.06.2012
Beiträge: 702
bedankte sich: 6 mal
Danke erhalten: 3 mal
Diagnose: Rigide thorakolumbale Hyperkyphose 95°
nach M. Scheuermann
mit Keilwirbelbildung
Therapie: OP März 2013
Fusionsstrecke TH2-L3 mit dem OMS Implantat, dorsales Release von TH2-L3 bds.
Restkrümmung 40°
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo,

zu was hat dir denn dein Doc geraten in Bezug auf deinen lockeren Wirbel?

Liebe Grüße

Queen

_________________


Vor Tagen war meine OP in Neustadt.

Wenn du hin fällst... aufstehen, Krone richten und weitergehen


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Juli 2013 10:56     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Newbie
Themenstarter

Registriert: 27.03.2013
Beiträge: 14
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Skoliose bwl 41° 28°
Therapie: 1x wöchentlich KG
Geschlecht: weiblich
Bundesland: NRW
Hi
bis jetzt hat mein Arzt nur gesagt erstmal keinen Sport und Rücken und Bauchmuskelübungen aber mehr auch nicht

Liebe Grüße Kata


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Juli 2013 13:21     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Interessierter
Interessierter

Registriert: 11.04.2011
Beiträge: 25
bedankte sich: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal
Diagnose: Linkskonvexe Skoliose 13Gr.,Kyphose 53Grad Lordose 68 Grad, M.Scheuermann, Schmerzen.
Spondylarthrose LWS, OP 2010 Versteifung L3/4
Therapie: -Schroth Therapie seit 5.2011
-Kyphose Korsett ab Mitte August 2011-trage ich nicht mehr.
-Bad Salzungen Feb. 2012(3 Wochen)
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Schweiz
Hallo Kata

Lockerer Wirbel meint er sicherlich Gleitwirbel! Aber es kann auch eine Instabilität geneint sein durch andere Gründe!

Wirbelgleiten
Das Wirbelgleiten beschreibt eine Tendenz zur übermässigen Verschiebung eines Wirbelkörpers nach vorn gegenüber dem nächstunteren Wirbelgelenk. Am häufigsten beobachten wir Instabilitäten im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule, da dort die Belastung am grössten ist. Instabilitäten im Bereich der Halswirbelsäule sind seltener. Kaum betroffen ist die Brustwirbelsäule. Mögliche Ursachen sind Wirbelsäulenfehlbildungen, Abnutzungserscheinungen sowie Unfälle.
Wirbelkörperfehlbildungen sind entweder bei der Geburt bereits vorhanden oder entwickeln sich in der Wachstumsphase. Letztere sind gekennzeichnet durch eine fehlende Verknöcherung der Gelenksfortsätze, wovon meistens der 5. Lendenwirbelkörper betroffen ist. Diese Patienten weisen bereits in jungen Jahren chronische Rückenschmerzen auf, die von ein- oder beidseitigen Beinschmerzen begleitet werden können.

_________________
Es grüsst euch ganz lieb das Sternli

Wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her


Nach oben
 Profil  
 
 Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Juli 2013 17:08     Betreff des Beitrags: Re: Lockerer Wirbel
Mega-Tipper
Mega-Tipper

Registriert: 06.11.2009
Beiträge: 273
bedankte sich: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal
Diagnose: rechtskonvexe BWS Skoliose 68°
linkskonvexe LWS Skoliose 30°
Coxa valga et antetorta
Therapie: Korsetttherapie
Kg nach Schroth
Rehas in Bad Sobernheim
Geschlecht: weiblich
Bundesland: Niedersachsen
Hallo Kata,

wurde dir denn dementsprechend auch Physiotherapie verorndet oder zumindest Übunge gezeigt? Ich finde den Ausdruck lockere Wirbel ein wenig fragwürdig. Hat er das anhand eines Röntgenbildes diagnostiziert?
Bei Wirbelgleiten einfach zu sagen Bauch und Rückenmuskulatur stärken ist ein wenig schwach, da sollte man schon ein wenig spezifischer drauf achten wie man trainiert. Stabilisierendes Training ist auf jedenfall wichtig!
Ich würde da an deiner Stelle noch mal genauer nachhacken!

_________________
Liebe Grüße
Marieschen

[Meine Skoliose-Bilder]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Thema durchsuchen:
Gehe zu:  

Impressum | Datenschutz & Haftung | Kontakt | Das SOPF-Team | Spenden

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für
vertrauensvolle Gesundheitsinformationen
.
(Zertifikat anzeigen).
Die Webinhalte entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2011 Die Webinhalte entsprechen den
Medisuch-Richtlinien 2012/13

(Zertifikat anzeigen).

Basierend auf phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de